modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 09/2011

Wohnen am Alexanderplatz in Berlin

Preisgruppe

studioinges

Architektur

Erl├Ąuterungstext

Der st├Ądtebauliche Entwurf stellt an der Ecke Georgenkirch- / Barnimstra├če, sowie entlang der neuen, verl├Ąngerten Georgenkirchstra├če eine geschlossene bauliche Kante her. Die Untersuchung der Verschattung im Hofbereich f├╝hrte zu dem Ergebnis, dass trotz der vorhandenen, hohen Randbebauungen sowohl im Sommer, als auch in der ├ťbergangszeit, im M├Ąrz bzw. September, eine gute, direkte Besonnung im Hof gegeben ist. Aus diesem Grund wurden drei nach S├╝d-Westen orientierte Querfl├╝gel angeordnet, welche den Blockrand optisch durchdringen und sich so als eigenst├Ąndige Bauk├Ârper im Stra├čenraum abzeichnen. Sie verleihen der langen Stra├čenfront einen eigenen Rhythmus und gliedern den Blockrand. Es entsteht ein Spiel zwischen geschlossenem Blockrand und Einzelbauk├Ârpern, welches durch zwei verschiedene Geb├Ąudeh├Âhen noch verst├Ąrkt wird.

Im Blockinneren entsteht zwischen der neuen Bebauung und der Bebauung an der Otto-Braun-Stra├če ein gro├čz├╝gig angelegter, halb├Âffentlicher Gr├╝nraum, der sowohl der Eingangsseite der Plattenbebauung, als auch der Hofseite der neuen Bauk├Ârper angemessen ist. ├ťber drei kleine, jeweils den Einzelbauk├Ârpern zugeordnete Pl├Ątze und Durchg├Ąnge im Blockrand ist dieser Gr├╝nraum auch mit der neuen Georgenkirchstra├če verbunden und somit im gesamten Areal verankert.

Durch die Gliederung des Bauk├Ârpers gelingt es alle Wohnungen konsequent nach S├╝d-Osten und S├╝d-Westen auszurichten.
Die drei einzelnen Bauk├Ârper sind jeweils als Viersp├Ąnner konzipiert. Dadurch wird es m├Âglich das gesamte Areal mit lediglich drei Treppenh├Ąusern zu erschlie├čen, die dadurch entsprechend gro├čz├╝gig formuliert werden k├Ânnen und so auch den Weg bis zur eigenen Wohnung zu einem angenehmen Erlebnis machen.

Pro Geschoss gibt es vier Wohnungsgrundtypen (A-D) mit Gr├Â├čen von 45-169 m┬▓, die sich unterschiedlich miteinander kombinieren lassen. Somit sind verschiedenste Wohnungstypen m├Âglich, von der gro├čen Familienwohnung ├╝ber Appartements f├╝r Senioren, Studenten oder Wochenpendler, Wohnungen mit Home-Office als Angebot an Freiberufler und Selbstst├Ąndige bis hin zu Einliegerwohnungen f├╝r ein generationen├╝bergreifendes Wohnen.

Im Erdgeschoss sind gewerbliche Nutzungen vorgesehen. Im Bereich der neuen Georgenkirchstra├če sind kleine L├Ąden oder Caf├ęs vorstellbar. In den kleineren Einheiten in den Hoffl├╝geln bietet sich eine weniger ├Âffentliche B├╝ronutzung an. Das Gewerbe kann sich bei Bedarf auch ins 1. Obergeschoss ausdehnen.

Die Stellpl├Ątze werden in der Tiefgarage (47 Stellpl├Ątze) und zum Teil auch oberirdisch nachgewiesen. Je nach Kombination der Wohnungstypen und damit der Anzahl der Wohnungen, kann f├╝r jede Wohnung etwa ein Stellplatz angeboten werden.