modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung (nur fĂŒr Studenten) | 09/2018

Wolfsburg Award for urban vision 2018

Urbane Gartenstadt

Nominierung

Hochschule Bochum

UniversitÀten / Hochschulen

Technische Hochschule Köln | TH Köln

UniversitÀten / Hochschulen

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe | TH OWL

UniversitÀten / Hochschulen

Emine Baykus

Student*in Architektur

Alexandra Garbar

Student*in Stadtplanung

ErlÀuterungstext

Urbane Gartenstadt
Das bestehende Gewerbegebiet wird in eine urbane Gartenstadt umgewandelt. Neben den verschiedenen Formen einer Wohnnutzung sind FlĂ€chen fĂŒr Bildung, Produktion und Gewerbe, Freizeitbereiche und Kultur untergebracht. Allen GartenstadtgebĂ€uden gemein ist eine grundsĂ€tzlich ökologi- sche Ausrichtung. Dies reicht von privaten DachgĂ€rten zur Eigenversorgung ĂŒber FassadengrĂŒn bis zum Vertical Farming. Die Vernetzung und Anbindung an die verschiedenen Stadt- teile, insbesondere den gegenĂŒberliegenden Allerpark, erfolgt durch einen inneren und Ă€ußeren „GrĂŒnloop“.

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Potential des Gewerbegebiets an der Dieselstraße fĂŒr kĂŒnftige Stadtentwicklungsprozesse wird gut erkannt und das Heranbringen der Stadt an den Mittellandkanal als sinnvolle Zielsetzung gewĂ€hlt. Die Verbindung von Allerpark und Stadt ist eine gut gesehene Problematik und erforderlich. Spannend ist zudem die Idee, sich mit dem Ort auf neue Weise ausein- ander zu setzen. Die Lösung, Gewerbe und Arbeiten in zwei Etagen zu denken und oberhalb des Bestands eine zweite Nutzungsebene zu entwickeln erscheint dem Preisgericht je- doch problematisch. Kritisch hinterfragt werden insbesondere die Folgen fĂŒr den öffentlichen Raum. Die dargestellte Aus- fĂŒhrung ist zudem noch nicht nal durchdacht. Zum Verbleib der Bahnlinie wird keine Aussage gemacht. Herausgehoben wird eine gute Darstellung im Plan und Modell.
Perspektive

Perspektive

URBANE GARTENSTADT

URBANE GARTENSTADT