Der internationale Wettbewerb zeichnet alle zwei Jahre herausragende Ziegelarchitektur aus und bietet eine Bühne für Projekte, die den Baustoff Ton gekonnt einsetzen. Die Verwendung von Wienerberger-Produkten ist dabei keine Voraussetzung.

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury aus Architekturjournalisten und -kritikern 50 Nominierte aus. Eine internationale Architektenjury kürt schließlich die Gewinner. Auf sie wartet im Frühjahr 2020 die große Preisverleihung in Wien und ein Preisgeld von insgesamt 27.000 Euro. Darüber hinaus werden alle 50 nominierten Projekte in einem hochwertigen Bildband vom Verlag Park Books veröffentlicht.

Wonach sucht die Jury?

Zentrale Charakteristika sind ein innovatives Design- und Architekturkonzept, der ideenreiche Einsatz von Ziegeln sowie die Architekturqualität in Bezug auf Ästhetik, Form und Gestaltung des Projekts. Besonderes Augenmerk legt die Jury außerdem auf Nachhaltigkeits- und Energieeffizienzaspekte.

5 Nominierungskategorien: Worauf kommt es an?

Für „Feeling at home“ (Sich zu Hause fühlen) sucht die Jury nach Einfamilien-, Doppelhäusern und kleinen Wohnprojekten von hoher architektonischer Qualität, die komfortable, gesunde und nachhaltige Lebensräume bieten. In der Kategorie „Living together“ (Zusammen leben) kürt sie Mehrfamilienhäuser: Innovative Wohnlösungen, die die Trends der Urbanisierung berücksichtigen, wie zum Beispiel die Raumknappheit.

„Working together“ (Zusammen arbeiten) bietet eine Bühne für komfortable, ästhetische und funktionale Geschäftshäuser, Büro- und Industriegebäude. Öffentliche Plätze und Infrastrukturprojekte haben ihren Platz in „Sharing Public Spaces“ (Öffentliche Räume gemeinsam nutzen). Hier überzeugen interessante, formvollendete und funktionale öffentliche Gebäude für Bildung, Kultur und Gesundheit.

Für eine Nominierung in der Kategorie „Building outside the box“ (Unkonventionell Bauen) sind innovative architektonische Konzepte gefragt, bei denen zum Beispiel neue Bautechnologien, außergewöhnliche Konstruktionen oder besondere Verzierungen zum Einsatz kommen. 

Nehmen Sie jetzt teil und reichen Sie Ihr Projekt  hier ein:

Jetzt bewerben und gewinnen!

 

Weitere Informationen über den Architekturwettbewerb und die Preisträger der vergangenen Jahre finden Sie auf der Website des Wienerberger Brick Awards