loading
Diashow »
  • DE-65183 Wiesbaden
  • Realisiertes Projekt

Künstlerisch gestalteter Kinderspielplatz am Schulberg


Projektbeschreibung:
Durch die neue Gestaltung des Schulbergs in Wiesbaden entsteht kein Spielplatz im herkömmlichen Sinn, sondern ein einzigartiger öffentlicher Raum, der durch die wiederentdecke Schönheit des Ortes und seine außerordentliche architektonische Gestalt,
Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Nationen zum Spielen, Treffen und Kommunizieren einlädt.
Der neue Schulberg schafft in Verbindung mit dem sanierten und erweiterten Kunsthaus, dem Denkmal der ehemaligen Synagoge und den restaurierten... +
Durch die neue Gestaltung des Schulbergs in Wiesbaden entsteht kein Spielplatz im herkömmlichen Sinn, sondern ein einzigartiger öffentlicher Raum, der durch die wiederentdecke Schönheit des Ortes und seine außerordentliche architektonische Gestalt,
Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Nationen zum Spielen, Treffen und Kommunizieren einlädt.
Der neue Schulberg schafft in Verbindung mit dem sanierten und erweiterten Kunsthaus, dem Denkmal der ehemaligen Synagoge und den restaurierten Römertor einen urbanen und kulturellen Mittelpunkt in einem bisher vernachlässigten Viertel mit hohem Migrantenanteil.
Der Entwurf für den künstlerisch gestalteten Spielplatz besteht aus einer Raumskulptur , die am Schulberg einen klaren städtebaulichen Akzent setzt und ein attraktives und vielschichtiges Spiel- und Freizeitangebot bietet. Durch die behutsame Planung des Platzes und der Spielskulptur konnten alle Bestandsbäume erhalten werden.
Der Spielplatz gliedert sich in drei Hauptelemente: Das prägende Element ist die Raumskulptur, die zwischen den Bäumen schwebt. Die Raumskulptur bildet einen „Loop“, einen fortlaufenden Spielweg aus unterschiedlichsten Spielerlebnissen für ältere Kinder. Die Form des Loop entwickelt sich aus der städtebaulichen Situation des Grundstücks, der Position von Bestandsbäumen und einem attraktiven Spielangebot. Die fünfseitige Grundform des Loop entwickelt sich aus der örtlichen Situation und nimmt die Form des historischen Fünfecks von Wiesbaden auf. Der Loop besteht aus zwei kreisförmigen Ringen mit einem Durchmesser von ca. 35m aus Stahlrohr. Der Innenring mit einer Länge von 107m und Außenring mit einer Länge von 120m sind mit einem durchgehenden Kletterseilnetz miteinander verbunden. Bis zu 15m lange Bereiche der Stahlkonstruktion sind frei schwebend. Die zulässige Fallhöhe von 3m wird eingehalten.
Das Seilnetz im Loop setzt sich ohne Unterbrechung fort. So wird die Idee des "Endlos spielens" im Loop möglich. Innerhalb des Seilnetzes liegen sechs Spielstationen. Im Lianengarten kann man auf Kletterlianen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad horizontal und vertikal klettern. Gummigranulat-Teller, welche teilweise drehbar sind, dienen als Kletterhilfen und Sitz- und Spielgelegenheiten in den Lianen. Im niedrigen Bereich hängen Gummigranulat-Kissen im Seilnetz auf den man wie von Stein zu Stein Springen kann. Weitere Spielstationen sind Hüpfmembranen, eine Rutschmembran, ein Seiltunnel, eine Seilnestschaukel, und eine Seilnetzsteilkletterwand. Die leuchtend grüne Farbe des Loops korrespondiert mit den Grüntönen der Bäume und den Rottönen der umliegenden Architektur.
Das zweite Element des Spielplatzes ist eine modellierte Spiellandschaft, aus weichen Gummigranulat-Hügeln und Gummigranulat-Ringen, welche die Bestandsbäume umrahmen. Zwischen den Hügeln ist Spielsand. Dieser Bereich bietet sich besonders für jüngere Kinder zum Buddeln, Bauen und Klettern an. Gerne werden die sinnlichen Hügel und Ringe aber auch von Älteren als Sitzplatz, Treffpunkt oder Aussichtsplatz genutzt.
Das dritte Element ist der Boulevard. Eine breiter, eleganter, anthrazitfarbener, durch runde Borde begrenzter Weg mit Bänken zieht sich um den Loop. Vom Boulevard hat man eine hervorragende Sicht auf den Loop mit den unterschiedlichen Spielstationen und einen Blick über die Stadt auf die Marktkirche. Man kann den Kindern beim akrobatischen Klettern zusehen, aber auch den fantastischen Blick über die Stadt genießen. -



Anzeige