loading
Diashow »
  • DE-04103 Leipzig
  • Realisiertes Projekt

Erweiterung Deutsche Nationalbibliothek


Projektbeschreibung:
Architekt:

Gabriele Glöckler ,Stuttgart –Entwurf

Arbeitegemeinschaft
Gabriele Glöckler/ZSP-Architekten, Stuttgart -Planung und Realisierung

Bauherr:

Bundesrepublik Deutschland

vertreten durch :
Bundesministerium für Verkehr, Bauwesen und Stadtentwicklung
Landesamt für Steuern und Finanzen
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement,
Niederlassung Leipzig 1


Städtebau
Der 4. Erweiterungsbau der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig verbindet das historische Hauptgebäude... +
Architekt:

Gabriele Glöckler ,Stuttgart –Entwurf

Arbeitegemeinschaft
Gabriele Glöckler/ZSP-Architekten, Stuttgart -Planung und Realisierung

Bauherr:

Bundesrepublik Deutschland

vertreten durch :
Bundesministerium für Verkehr, Bauwesen und Stadtentwicklung
Landesamt für Steuern und Finanzen
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement,
Niederlassung Leipzig 1


Städtebau
Der 4. Erweiterungsbau der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig verbindet das historische Hauptgebäude aus der Kaiserzeit mit dem zu Zeiten der DDR erbauten Bücherturm. Er erhebt sich als Platzeingang zum Deutschen Platz, während er sich entlang der Straße des 18. Oktober zu einer Randbebauung senkt.
Die Glassfassade zum Deutschen Platz soll den Chrakter heutiger, offener und demokratischer Architektur betonen und prägt den Platz/Stadtraum in diesem Sinne.

Architektur
Das Gebäude reflektiert das Raumprogramm. Vier raumklimatisch höchst anspruchsvolle Magazinblöcke sind eingepackt in einen silbrig glänzenden Umschlag, der die darunter liegende Klimahülle schützt.
Die öffentlichen Bereiche (Deutsches Buch- und Schriftmuseum, Deutsches Musikarchiv) schieben sich als urbane Raumlandschaft in die Zwischenräume. Die Architektur öffnet sich zum Deutschen Platz.
Der "öffentliche Weg" erschließt Austellungen, Lesesäle und Veranstaltungsbereiche. Er führt Nutzer und Besucher durch das Ensemble und verbindet die bestehenden Gebäude mit der Erweiterung.

Freianlagen
Die Umgestaltung der bestehenden Freianlagenflächen zu einem Hof mit hoher Aufenthaltsqualität, bietet eine öffentliche Durchwegung von der Straßenbahnhaltestelle zu den Eingängen der Bibliothek.

Energiekonzept
Das Klimakonzept basiert auf die Optimierung der Gebäudehülle im Hinblick auf den Energiebedearf, einer maximalen Effizienz der technischen Gebäudeausrüstung und dem Einsatz von regenrativer Energie als Primärversorgung. Eine Geothermieanlage auf dem Deutschen Platz mit insgesamt ca. 6000 Metern Sondenlänge übernimmt die Bereitstellung der gesamten Kühl- und Heizenergie. So werden optimale klimatische Bedingungen zur Archivierung, Bearbeitung und Ausstellung der Bestände nachhaltig realisiert.

Technik
Weitere Innovationen sind ein Brandschutzkonzept, das ohne automatische Löschanlage auskommt und die Museumsfassade die durch optische Filterfolien in den Gläsern erlaubt, lichtempfindliche Ausstellungsstücke bei Tageslich zu präsentieren.


beteiligte Büros:

Tragwerksplanung:
Arbeitsgemeinschaft
schlaich bergermann und partner, Stuttgart
Erfurth und Mathes, beratende Ingenieure Leipzig

Energiekonzept:
Innius GTD Gmbh, Dresden

Fachplanung Heizung, Lüftung,
Sanitär, Gebäudeleittechnik:
Winter Ingenieure GmbH, Leipzig

Fachplanung Elektro:
Ingenieurbüro Schlegel & Reußwig GmbH, Leipzig

Freianlagenplanung:
Arbeitsgemeinschaft
Gabriele Glöckler / ZSP Architekten, Stuttgart
mit Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart

Lichtplanung:
Arbeitsgemeinschaft
Gabriele Glöckler / ZSP Architekten, Stuttgart
mit Edgar Schläfle, Berlin

Fassadenplanung:
Arbeitsgemeinschaft
Gabriele Glöckler / ZSP Architekten, Stuttgart
mit Mosbacher + Roll, Friedrichshafen

Schallschutz, Bauakustik, Raumakustik:
Ingenieurbüro für Bauphysik Horstmann + Berger, Altensteig

Brandschutz:
KMS Beratungs- und Planungsgesellschaft mbH, Berlin


weitere Planer:

Geothermieplanung
HGC-Hydro-GEO-Consult GmbH, Freiberg

Prüfung Standsicherheit
Prüfingenieur Georg Lochas,
Prüfingenieur Andreas Forner, Leipzig

Straßen- und Tiefbauplanung
Delta-Planungsgesellschaft mbH, Delitzsch

Baugrundgutachten
Ingenieurbüro Dr. Michael Kerreit,Leipzig

Vermessung:
Vermessungs- und Ingenieurbüro Kessler,Leipzig

Beweissicherung:
Ingenieurbüro Bauwerkserhaltung
GmbH Stöckel & Schmidt, Leipzig

Prüfung Brandschutz:
Jürgen Hahn

Gesundheits- und Arbeitsschutz (SIGEKO):
DEKRA Umwelt GmbH, Leipzig

Beratung für Strahlenschutz und Schadstoffbelastung:
Büro freier Ingenieure, Petersberg / OT Gutenberg
Rolf Sandner

Wegleitsystem:
Arbeitsgemeinschaft
Gabriele Glöckler / ZSP Architekten, Stuttgart
mit Benjamin Dahl, Weimar

Schallschutz, Bauakustik, Raumakustik:
Ingenieurbüro für Bauphysik
Horstmann + Berger, Altensteig

Fachplanung:
Fördertechnik
MMG mbH Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin

Setzungsmessung:
Vermessungsbüro Dipl.-Ing. Rückert, Leipzig

Baudokumentation:
foto + design Klaus-D. Sonntag, Leipzig

Projektmanagementsystem:
Conclude GmbH, Düsseldorf -



INFO-BOX

veröffentlicht am 05.10.2011
Zuletzt aktualisiert 18.10.2016
Projekt-ID 5-46419
Seitenaufrufe 1663



Anzeige





Anzeige