loading
Diashow »
  • DE-85221 Dachau
  • Realisiertes Projekt

Staatliche Realschule Dachau II mit 3-fach Sporthalle als Passivhaus


Projektbeschreibung:
Die neue Realschule mit Sporthalle situiert sich westlich der Theodor-Heuss-Straße im Süden Dachaus. Zwischen Realschule und Berufsschule bildet sich ein Campus als Auftakt zum entstehenden Schulareal aus. Dem stehen im inneren der Schule zwei Höfe entgegen. Nach Süden zum geplanten Grünzug der Pausenhof; im Norden als Zugang zur neuen Schule. Die Sporthalle ist integrativer Bestandteil des Baukörpes und orientiert sich mit der darunterliegenden Garage zur Theodor-Heuss-Strasse.... +
Die neue Realschule mit Sporthalle situiert sich westlich der Theodor-Heuss-Straße im Süden Dachaus. Zwischen Realschule und Berufsschule bildet sich ein Campus als Auftakt zum entstehenden Schulareal aus. Dem stehen im inneren der Schule zwei Höfe entgegen. Nach Süden zum geplanten Grünzug der Pausenhof; im Norden als Zugang zur neuen Schule. Die Sporthalle ist integrativer Bestandteil des Baukörpes und orientiert sich mit der darunterliegenden Garage zur Theodor-Heuss-Strasse.

Erschließung
Das Grundstück ist von Norden über die Nikolaus-Deichl-Straße verkehrsmäßig angeschlossen. Die Erschließung der Garage erfolgt über die östlich gelegene Theodor-Heuss-Straße. Fußläufig wird die Realschule von Norden erschlossen. Der neu geschaffenen Campus ermöglicht die fußläufige Anbindung der südlich gelegenen Schulen.

Gestaltung
Das kompakte Volumen wird durch differenzierte Höfe in seiner Maßstäblichkeit relativiert. Es entstehen interessante räumliche Beziehungen mit vielseitigen Durchblicken und einer abwechslungsreichen Erlebbarkeit des Schulhauses. Die bewusst urbane Ausformung der Gesamtanlage zeigt einen der Aufgabe angemessenen Charakter, welcher der vorgefundenen Situation gerecht wird.
Die Fassadengestaltung folgt den Anforderungen des Passivhauses und wird differenziert vorgenommen: Die Klassenzimmer erhalten gut proportionierte Belichtungsflächen, mit aussenliegendem Sonnenschutz. In den Flurzonen reduziert auf den notwendigen Fensternanteil, mit gezielten Öffnungen und punktuellen Aussichten.

Farbkonzept
Das Farbkonzept folgt der baulichen Intention. Nach außen zeigt sich das Gebäude in zurückhaltender Farbigkeitet, mit Betonung der Innenhöfe. Im Inneren eröffnet sich eine helle, freundliche Atmosphäre der Raumbereiche. Die Bewegungsflächen sind farblich kräftig ausgeformt und unterstützen die Orientierung im Gebäude.

Nutzung/Funktionen
Die interne Erschließung des Gebäudes erfolgt im Erdgeschoss über die zentral gelegene Eingangshalle, von wo aus die verschiedenen Schulbereiche auf kurzen Wegen erreichbar sind. Unmittelbar angelagert sind Mehrzweckraum und Mittagsbetreung. Angebunden ist auch die Dreifachsporthalle, welche für außerschulische Nutzungen, z. B. Vereinssport, autark genutzt werden kann. Die beiden Obergeschosse sind entsprechend dem Gesamtkonzept der Schulanlage mit den Unterrichtsräumen vornehmlich nach Süden orientiert, während die Fachklassenräume nach Westen und Osten ausgerichtet sind.

Passivhaus
Das kompakte Gebäudevolumen wird mit einem optimierten Öffnungsanteil und einer hochwärmegedämmten Hülle den Anforderungen des Passivhauses gerecht. Die kontrollierte Be- und Entlüftung des Gebäudes mit Wärmerückgewinnung reduziert zum Einen die Lüfungswärmeverluste auf ein Minimum, zum Anderen können hierdurch die besten Lernbedinungen hinsichtlich der Raumkonditionen garantiert werden. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Europäischer Architekturpreis 2012 Energie + Architektur [Auszeichnung]
    Baubeginn 04/2008
    Fertigstellung 09/2011
    Gebäudetyp Oberschulen, Oberstufenzentren, Weiterführende Schulen (Neubau)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 16.500 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 75.000 m3
    Hauptnutzfläche (HNF) 7.850 m2
    Projektadresse Nikolaus-Deichl-Strasse 1
    Augustenfeld
    DE-85221 Dachau
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige