loading
St. Urbanus - Kirchplatz    Foto: Stefan Schrills, Kaarst St. Urbanus - Kirchplatz Foto: Stefan Schrills, Kaarst
Diashow »
  • DE-45894 Gelsenkirchen-Buer
  • Realisiertes Projekt

St. Urbanus-Kirchplatz, Gelsenkirchen-Buer


Projektbeschreibung:
Die mit einem schmalen Band neu definierte Domplatte, die den Bereich direkt um die Kirche vom übrigen Platz löst, schafft einen der Kirche zugewandten, ruhigeren Ort. An der Westseite schält sich die Domplatte mit bis zu drei Stufen aus dem Platz und nimmt den vorhandenen, aus dem früheren Kirchhof begründeten Höhenversprung auf. Die übrigen Platzbereiche stellen sich eher als lebhafte Zonen, auch mit Aussengastronomie dar. Ein kreisrundes, in den Boden eingelassenes Wasserspiel schafft... +
Die mit einem schmalen Band neu definierte Domplatte, die den Bereich direkt um die Kirche vom übrigen Platz löst, schafft einen der Kirche zugewandten, ruhigeren Ort. An der Westseite schält sich die Domplatte mit bis zu drei Stufen aus dem Platz und nimmt den vorhandenen, aus dem früheren Kirchhof begründeten Höhenversprung auf. Die übrigen Platzbereiche stellen sich eher als lebhafte Zonen, auch mit Aussengastronomie dar. Ein kreisrundes, in den Boden eingelassenes Wasserspiel schafft einen Mittelpunkt.

Eingebunden in das Gesamtinnenstadtkonzept wird, ergänzend zur Einkaufsstrasse Hochstrasse, die Ostachse über den Marktplatz herausgearbeitet. Mit dem neu gestalteten St-Urbanus-Kirchplatz wird ein Endpunkt und damit ein ‚Rundlauf’ innerhalb der Innenstadt geschaffen. Die östliche Stadtachse über die Marientorpassage öffnet sich mit der neuen Treppen- und Rampen-anlage zum Platz und wird gut sicht- und auffindbar.

Entlang dem neu eingefügten Band gruppieren sich Markt- oder Feststände.
Vor dem neuen Einkaufsmarkt entsteht ein großzügiger, weitgehend offen gestalteter Raum, der frei bleibt für Veranstaltungen. Für Märkte und Veranstaltungen sind Versorgungseinrichtungen in die Bänke integriert. So werden störende Ein- und Aufbauten auf dem Platz vermieden.

Für den Platz wurden großformatige Betonplatten in einem unterschiedlichen Farbspiel von warmgrau bis beige changierend vorgesehen.
Alle Einbauten sind aus hellen, glatten Sichtbetonfertigteilen gefertigt.
Das Wasserspiel wird als leicht sich zur Mitte vertiefende Mulde ausgebildet, um auch im Winter und zu größeren Veranstaltungen eine uneingeschränkte Nutzung des Platzes zu ermöglichen.

Mit der hellen, weißen Grundbeleuchtung über einzelne hohe Mastleuchten und eine warme, diffe-renzierte, atmosphärischen Ausleuchtung der Bäume, Einbauten und der Kirchenfassade wird schließlich der neue St. Urbanuskirchplatz auch nachts zu einem attraktiven Ort in der Stadt. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Nordrhein-Westfälischer LandschaftsArchitekturPreis 2012 [Nordrhein-Westfälischer LandschaftsArchitekturPreis 2012]
    Baubeginn 2009
    Fertigstellung 30.09.2011
    Gebäudetyp Plätze, Marktplätze
    Projektgröße
    Fläche der Freianlagen 6.100 m2
    Projektadresse St. Urbanus-Kirchplatz
    DE-45894 Gelsenkirchen-Buer
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige