loading
Diashow »
  • DE-40724 Hilden
  • Realisiertes Projekt

Umbau und Erweiterung der Feuerwache Hilden (im laufenden Betrieb)


Projektbeschreibung:
Eine Feuerwache bei laufendem Betrieb umzubauen und zu erweitern bedeutet für Planer und Bauausführende eine erhebliche Herausforderung. In der Stadt Hilden im Kreis Mettmann klappte es. IDK Kleinjohann GmbH & Co. KG, Beratende Ingenieure aus Köln, hatten an dem Kunststück maßgeblichen Anteil.

Als Architekt war das Düsseldorfer Büro buddenberg Architekten beauftragt. IDK Kleinjohann realisierte die Leistungsphasen 1-6 HOAI. Außerdem erarbeitete der Tragwerksspezialist als besondere... +
Eine Feuerwache bei laufendem Betrieb umzubauen und zu erweitern bedeutet für Planer und Bauausführende eine erhebliche Herausforderung. In der Stadt Hilden im Kreis Mettmann klappte es. IDK Kleinjohann GmbH & Co. KG, Beratende Ingenieure aus Köln, hatten an dem Kunststück maßgeblichen Anteil.

Als Architekt war das Düsseldorfer Büro buddenberg Architekten beauftragt. IDK Kleinjohann realisierte die Leistungsphasen 1-6 HOAI. Außerdem erarbeitete der Tragwerksspezialist als besondere Leistungen die Nachweise für den Brandschutz, den Wärmeschutz nach EnEV sowie den Erdbebennachweis. Im Juni 2009 starteten die ausführenden Arbeiten.

Das vorhandene, teilweise unterkellerte Feuerwehrgebäude wurde im Zuge der Gesamtbaumaßnahme umgebaut und modernisiert. Die vorhandene Durchfahrt wurde geschlossen und später als Hallenstellplatz genutzt. Neben dem Turmgebäude wurde eine neue Durchfahrt durch Abriss des eingeschossigen Gebäudeteiles geschaffen. Die Kellerdecke und die Fensterstürze in diesem Bereich wurden unter Berücksichtigung der Belastung durch die Feuerwehrfahrzeuge erneuert.

Im Hofbereich wurde das Gebäude durch einen zweigeschossigen, nicht unterkellerten Neubau erweitert. Im Erdgeschoss befinden sich Aufstellplätze für die Einsatzfahrzeuge, darüber im 1.OG Büros und ein Kantinenbereich. Der Neubau ist ca. 45 m lang und ca. 13,50 m breit, im auskragenden Teil des Obergeschosses ca. 15,50 m. In Verlängerung der vorhandenen eingeschossigen Hallenaufstellfläche wurde nach Abriss einer Gebäudeachse der Bestand um zwei neue Hallenachsen erweitert, die u.a. als Waschhalle für die Einsatzfahrzeuge dienen.

Die Infrastruktur des Hauses wurde im Wesentlichen durch Errichtung eines neuen Haupteingangs, der neuen Erschließung des Innenhofs und neue Technikelemente auf der Bestandsdachfläche verbessert. Im Herbst 2011 konnte die neue Feuerwache ans Netz gehen. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 06/2009
    Fertigstellung 09/2011
    Gebäudetyp Feuerwehr, Rettungswesen (Umbau / Umnutzung)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 3.650 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 18.400 m3
    Projektadresse Am Feuerwehrhaus 17
    DE-40724 Hilden
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 08.05.2012
Zuletzt aktualisiert 15.06.2012
Projekt-ID 5-48022
Seitenaufrufe 1198



Anzeige





Anzeige