loading
© Foto:T. Nutt
Diashow »
  • DE-20099 Hamburg
  • Realisiertes Projekt

Kolumbarium im St. Marien-Dom


Projektbeschreibung:
Das neu eingerichtete Kolumbarium, eine/Begräbnisstätte für Urnen, befindet sich in der ehemaligen Krypta unter dem Chorraum der Kirche.
Die Urnenstellplätze werden entlang der vorhandenen Wandnischen und im Halbrund der Apsis positioniert. Der Raum bleibt somit in Gestalt und Form in seinem Ursprung erhalten. Der Bezug zum darüberliegenden Chorraum bleibt weiterhin ablesbar. Durch das leichte Vorziehen der Urnenstellplätze in den Raum wird die geringe Deckenhöhe subjektiv erweitert. Der... +
Das neu eingerichtete Kolumbarium, eine/Begräbnisstätte für Urnen, befindet sich in der ehemaligen Krypta unter dem Chorraum der Kirche.
Die Urnenstellplätze werden entlang der vorhandenen Wandnischen und im Halbrund der Apsis positioniert. Der Raum bleibt somit in Gestalt und Form in seinem Ursprung erhalten. Der Bezug zum darüberliegenden Chorraum bleibt weiterhin ablesbar. Durch das leichte Vorziehen der Urnenstellplätze in den Raum wird die geringe Deckenhöhe subjektiv erweitert. Der Raum erhält angenehmere Proportionen.
Die Decke der neu zu gestaltenden Räume ist komplett mit Blattgold belegt. Dadurch wird ein direkter Bezug zum goldfarbenen Apsismosaik des direkt über dem Kolubarium liegenden Chorraumes und zur Gemeinde geschaffen.
Mittig im Rundraum ist die Stele zur Positionierung der Urnen bei der Beisetzungsfeier angeordnet. -



INFO-BOX

veröffentlicht am 19.09.2013
Zuletzt aktualisiert 25.10.2013
Projekt-ID 5-48990
Seitenaufrufe 1597



Anzeige





Anzeige