loading
Diashow »
  • DE-39599 Uchtspringe
  • Realisiertes Projekt

Dämonen und Neuronen. Psychiatrie gestern - heute - morgen


Projektbeschreibung:
Psychische Störungen sind so alt wie die Menschheit – und ebenso alt sind die Vorurteile, Unwissenheit und Ängste, die trotz der enormen medizinischen Fortschritte noch immer in vielen Menschen verankert sind. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit einer psychischen Erkrankung kaum geringer als die einer physischen. Allein in Deutschland tragen 25 % der Krankschreibungen eine solche Diagnose; bei den Ursachen für Krankenhauseinweisungen belegen psychische Störungen sogar die ersten vier Plätze.

In... +
Psychische Störungen sind so alt wie die Menschheit – und ebenso alt sind die Vorurteile, Unwissenheit und Ängste, die trotz der enormen medizinischen Fortschritte noch immer in vielen Menschen verankert sind. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit einer psychischen Erkrankung kaum geringer als die einer physischen. Allein in Deutschland tragen 25 % der Krankschreibungen eine solche Diagnose; bei den Ursachen für Krankenhauseinweisungen belegen psychische Störungen sogar die ersten vier Plätze.

In Anbetracht dieser alarmierenden Zahlen, aber vor allem auch aufgrund der heute immer noch weit verbreiteten Vorurteile und herrschenden Unkenntnis gegenüber mentalen Erkrankungen, hat beier+wellach projekte gemeinsam mit der SALUS gGmbH aus Sachsen-Anhalt eine Wanderausstellung entwickelt.

„Dämonen und Neuronen. Psychiatrie gestern – heute – morgen“ ist ein Plädoyer für die Akzeptanz psychischer Störungen als Krankheiten wie jede andere auch. Die Ausstellung erzählt vom Umgang mit psychischen Erkrankungen in verschiedenen Epochen und stellt einzelne Krankheitsbilder sowie Diagnosen und Therapien vor. Dabei bedient sie sich der Methode des „Storytelling“. Sie will Geschichten erzählen aus der Geschichte der Seelenkunde und berichten über die Betroffenen und die Hintergründe der Krankheiten. Über 4000 Jahre Seelenkunde „Vom Totempfahl zum Landasyl“ rücken dabei ebenso in den Blickpunkt wie moderne Wege zur Förderung der seelischen Gesundheit und deren Perspektiven. Dabei wird neben der Präsentation vielfältiger Exponate und Vorführmodelle ein besonderer Schwerpunkt auf die mediale Vermittlung gelegt. Besucher können anhand einer Computersimulation die Wirkung von Psychopharmaka im Gehirn nachvollziehen und durch das animierte Epidauros, das berühmteste Heilzentrum der Antike, spazieren. Ausgewählte Symptome, Diagnosen und Therapien werden in Video- und Audiointerviews aus der Sicht von Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten vorgestellt.

Um den Bedürfnissen einer Wanderausstellung gerecht zu werden und zur Unterstützung des „Storytelling“ wurden modularen Themeninseln entwickelt. Jede Themeninsel wird durch eine Mittelpunktinszenierung bestimmt, welche die Geschichten um sich herum versammelt. Normsysteme nehmen die Inhalte der Ausstellung auf, werden zu Medienträgern oder Vitrinen, entwickeln Räume und verspielte Inszenierungen. Sie befreien sich von ihrer normierten Gestalt, zeigen ihre wirkliche Schönheit und stellen ganz neue Verknüpfungen her. Jedes Modul kann räumlich alleinstehend durch die Besucher erfasst werden und die Ausstellung somit unproblematisch in ganz unterschiedliche räumliche Gegebenheiten integriert werden.

„Dämonen und Neuronen“ steht unter Schirmherrschaft von Herbert Grönemeyer. »Heimathafen« ist ein Besucherzentrum am Psychiatrie-Standort Uchtspringe (Altmark). Sie ergänzt die dort ansässige Dauerausstellung „Vom Gut Modderkuhl zum Fachklinikum“. Die Wanderausstellung kann ohne Leihgebühr gebucht werden.

beier+wellach zeichnet für beide Ausstellungen als Kurator verantwortlich, entwickelt in enger Zusammenarbeit mit dem SALUS Institut das Konzept und übernimmt die dramaturgisch-raumbildnerische Gestaltung wie auch die wissenschaftliche Ausarbeitung. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2009
    Fertigstellung 2010
    Gebäudetyp Museums-, Ausstellungsdesign, Szenografie
    Projektadresse Kraepelinstrasse 6
    SALUS gGmbH Fachklinikum Uchtspringe
    DE-39599 Uchtspringe
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 25.10.2012
Zuletzt aktualisiert 25.03.2013
Projekt-ID 5-49322
Seitenaufrufe 469



Anzeige





Anzeige