loading
Diashow »
  • DE-60311 Frankfurt
  • Realisiertes Projekt

"Provokation" Umbau einer Fußgängerunterführung zu einem Jugendclub


Projektbeschreibung:
Umbau einer Fußgängerunterführung zu einem Jugendclub

zum Konzept:
Die dargestellten Pavillons sind Überbauungen der Zugänge einer stillgelegten Fußgängerunterführung und dienen als Eingänge zu einem Club und einer Bar.
Die Gestaltung der ober- und unterirdischen Bereiche bezieht sich konzeptionell auf Vorgefundenes (Bretter/Vitrinen/Erdproben/Schablonen usw.).

Nebeneingänge:
Mit ihren Sockeln und den Glasaufsätzen zitieren die Pavillons die Vitrinen und beleuchteten Schaufenster,... +
Umbau einer Fußgängerunterführung zu einem Jugendclub

zum Konzept:
Die dargestellten Pavillons sind Überbauungen der Zugänge einer stillgelegten Fußgängerunterführung und dienen als Eingänge zu einem Club und einer Bar.
Die Gestaltung der ober- und unterirdischen Bereiche bezieht sich konzeptionell auf Vorgefundenes (Bretter/Vitrinen/Erdproben/Schablonen usw.).

Nebeneingänge:
Mit ihren Sockeln und den Glasaufsätzen zitieren die Pavillons die Vitrinen und beleuchteten Schaufenster, die diesen städtischen Bereich prägen.
Hier werden jedoch nicht Produkte des Marktes gezeigt.
Vielmehr stellen hier die Pavillons das Material vor, daß über ein Jahrzehnt die ehemaligen Abgänge zur verwahrlosten Fußgängerunterführung verschlossen hat: Holzbretter.
Diese "Orginal"-Holzbretter wurden als Abdruck in Beton gegossen und darüber als "leuchtender Beton" auf Glas gedruckt.
Der Sockel des gegenüber liegenden Pavillons wird direkt mit den Original"-Gerüstbrettern verkleidet und als Holzabbild per Siebdruck auf das hinterleuchtete Glas gedruckt: "leuchtendes holz".
Diese oberirdischen Zwillingspavillons werden durch die Straße "Am Salzhaus" getrennt.

Haupteingang:
Die beleuchtete Fassadenwand des Haupteingangs bildet die ringsum in Glasregalen angeordneten Erdproben in Bechern aus den frühen Jahren des Frankfurter U-Bahnbaus, die wir im Keller der Unterführung zu Tausenden gefunden haben. Die Erdprobe - die Probebohrung, die vor allem bei unterirdischem Bauen genommen wird, steht hier zum Schluß ganz oben und am Anfang:
beleuchtete erde. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Baukunstpreis der Stiftung Städelschule für Baukunst 2012 [Anerkennung]
    Fertigstellung 1998
    Gebäudetyp sonstige
    Projektadresse Am Rossmarkt 1
    DE-60311 Frankfurt
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 12.12.2012
Zuletzt aktualisiert 18.12.2012
Projekt-ID 5-49705
Seitenaufrufe 690

Anzeige





Anzeige