loading
Diashow »
  • PL Slubice
  • Realisiertes Projekt

FRABA Produktionsgebäude


Projektbeschreibung:
Gewerbeimmobilien werden heute in den seltensten Fällen von Architekten gebaut. Unter hohem Kostendruck entstehen in den Gewerbe- und Industriegebieten weltweit anonyme, eingeschossige Bauten, die ein Minimum an

Als nicht-hierarchischer, gleichförmiger, unendlicher und flexibler Raum ist FRABA_Sp. z o.o. ein metagenerisches Industriegebäude.
Der Auftrageber, FRABA CONISTICS in Slubice, Polen bietet Fertigungs- und Logistikdienstleistungen für hochpräzise Produkte der Industrieautomatisierung... +
Gewerbeimmobilien werden heute in den seltensten Fällen von Architekten gebaut. Unter hohem Kostendruck entstehen in den Gewerbe- und Industriegebieten weltweit anonyme, eingeschossige Bauten, die ein Minimum an

Als nicht-hierarchischer, gleichförmiger, unendlicher und flexibler Raum ist FRABA_Sp. z o.o. ein metagenerisches Industriegebäude.
Der Auftrageber, FRABA CONISTICS in Slubice, Polen bietet Fertigungs- und Logistikdienstleistungen für hochpräzise Produkte der Industrieautomatisierung an. Hier werden elektronische Komponenten, die andernorts vorgefertigt wurden, in konfektionierten Kleinserien manuell montiert. Die Montage erfolgt mit Tischen, Regalen und Handwagen.

Das Gebäude ist der Prototyp für weitere Fertigungsstandorte, die in den nächsten Jahren weltweit folgen werden. Innerhalb eines engen Kostenrahmens von 620 €/m2 BGF sollte ein Modell für eine weltweite Expansion gefunden werden, dass auf die örtlichen Konstruktions- und Marktbedingungen reagieren kann.

Der Kreis ist eine verbesserte Kiste. In Vergleich zu einem rechteckigen Gebäude der gleichen Größe hat er weniger Oberfläche und weniger Inhalt. Für das Volumen wird 13% weniger Gebäudehüllenkonstruktion benötigt. Neben dem energetischen Gewinn erlaubt der Kreis eine Reduktion der Konstruktion von 13%. Das dreieckige Raster verringert Konstruktionsmaterial und ermöglicht ein Maximum von Grundrissfigurationen. Die Dimension des dreieckigen Rasters ist aus den Anforderungen der Firma FRABA entstanden, beinhaltet allerdings bereits die Möglichkeit einer späteren Nachnutzung.

Holz ist im Vergleich zum konventionellen Stahlbau eine preiswerte Alternative. Der vom asiatischen Bauboom überhitzte Stahlmarkt und die in Polen kostengünstige Arbeitskraft ermöglichen ein leichtes Flächentragwerk aus Brettschichtholz.
Das strukturelle System besteht aus einem Gitterrost im 60° Winkel mit einem Durchmesser von 52 m. Der Holzgitterrost ruht auf 19 Stahlstützen mit einer lichten Höhe von 4,5 m bei einem Durchmesser von 17 cm, die im Abstand von 9,70 m in einem Hexagonalraster stehen. Die Hülle ist aus vorgefertigten gedämmten Sperrholzelementen zusammengesetzt.

FRABA_Sp. z o.o ist eine Tageslichtfertigung, 14% des Daches ist mit dreieckigen Lichtkuppeln bedeckt.
Die Oberfläche des gesamten Gebäudes besteht aus einer bituminösen Dachbahn die mit einer hauchdünnen Aluminiumschicht bedeckt ist. Die Innenfläche beträgt 2069 m2 bei einer lichten Höhe von 4,5 m. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Balthasar-Neumann-Preis 2008 [Engere Wahl]
    Baubeginn 2004
    Fertigstellung 2006
    Gebäudetyp Produktionsstätten, Werksanlagen
    Projektgröße
    Netto-Grundfläche (NGF) 2.069 m2
    Projektkosten
    Baukosten (gesamt) 1.200.000 EUR
    Projektadresse PL-Slubice
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige