loading
  • DE-22607 Hamburg
  • Realisiertes Projekt

DESY Experimentierhalle Petra III (Fassade und Brücke)


Projektbeschreibung:
Inmitten profaner Industriearchitektur liegt die neue Experimentierhalle des Ringbeschleunigers PETRA III im Forschungszentrum DESY, für welche eine Fassadengestaltung sowie ein Entwurf für eine Verbindungsbrücke zweier Forschungseinheiten entwickelt werden. Das zweigeschossige, 40 Meter breite und knapp 300 Meter lange Gebäude präsentiert sich in Form eines Kreissegments. Die Fassadengestaltung soll die im Inneren ablaufenden Prozesse sinnbildlich nach außen transportieren. Dazu wird die... +
Inmitten profaner Industriearchitektur liegt die neue Experimentierhalle des Ringbeschleunigers PETRA III im Forschungszentrum DESY, für welche eine Fassadengestaltung sowie ein Entwurf für eine Verbindungsbrücke zweier Forschungseinheiten entwickelt werden. Das zweigeschossige, 40 Meter breite und knapp 300 Meter lange Gebäude präsentiert sich in Form eines Kreissegments. Die Fassadengestaltung soll die im Inneren ablaufenden Prozesse sinnbildlich nach außen transportieren. Dazu wird die Halle mit horizontal geschichteten Fassadenelementen aus unterschiedlich breiten Aluminiumblechstreifen überzogen. Die dynamische Schräglage und die durchlaufenden Fugen interpretieren die Themen Beschleunigung und Geschwindigkeit. Unterstrichen wird diese Wirkung durch die farbige Gestaltung der Metalluntersichten. Je nach Lichteinfall, Blickwinkel und Tageszeit ergibt sich ein unterschiedliches Farbspiel. Mit der differenzierten Gestaltung der Fassade wird auf die Gegebenheiten des Ortes reagiert und gleichzeitig dem Gebäude ein angemessener repräsentativer Charakter verliehen. Durch einen abgesenkten Kiesstreifen ist das Gebäude vom Gelände getrennt und scheint so leicht über dem Boden zu schweben. Über eine Brücke wird der direkte Zugang zum Forschungsgebäude ermöglicht. Türen und Tore sind durch zusätzliche Rahmungen gefasst – so werden diese Bereiche akzentuiert, ohne die dynamische Bewegung der Fassade zu unterbrechen. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen BDA Hamburg Architekturpreis 2010 [Würdigung]
    Baubeginn 2006
    Fertigstellung 2008
    Gebäudetyp Forschungs- und Laborgebäude
    Projektadresse DE-22607 Hamburg
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige