loading
© Friedrich Jansenberger
Diashow »
  • AT-1100 Wien
  • Realisiertes Projekt

Schwimmhalle Amalienbad


Projektbeschreibung:
Das Amalienbad wurde von 1923 bis 1926 nach dem Vorbild einer römischen Therme erbaut.

In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wurde entschieden, dass die Leuchten aus den 1970er Jahren nicht erhaltenswürdig sind, und dass mit der neuen Beleuchtung primär die historische Architektur der Schwimmhalle in ihrer Besonderheit betont wird.

Die neuen Beleuchtungskörper sollten so unauffällig wie möglich in der Architektur integriert werden, sodass der Besucher die Raumwirkung erleben kann, ohne... +
Das Amalienbad wurde von 1923 bis 1926 nach dem Vorbild einer römischen Therme erbaut.

In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wurde entschieden, dass die Leuchten aus den 1970er Jahren nicht erhaltenswürdig sind, und dass mit der neuen Beleuchtung primär die historische Architektur der Schwimmhalle in ihrer Besonderheit betont wird.

Die neuen Beleuchtungskörper sollten so unauffällig wie möglich in der Architektur integriert werden, sodass der Besucher die Raumwirkung erleben kann, ohne geblendet zu werden. Die Leuchten selbst treten in den Hintergrund, das Licht lässt die Architektur wirken.

Mit dem neuen Lichtkonzept konnte die bestehende Bausubstanz wesentlich aufgewertet werden. Es ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass man einen Raum mit Licht wesentlich aufwerten kann, ohne besonders aufwändige, bauliche Maßnahmen zu ergreifen. -


Anzeige



Anzeige