loading
SCHMIDHUBER Audi IAA 2015 - "the power of four" SCHMIDHUBER Audi IAA 2015 - "the power of four", © Andreas Keller, Altdorf
Diashow »
  • DE-60308 Frankfurt am Main
  • Realisiertes Projekt

»the power of four« - Audi auf der IAA 2015


Projektbeschreibung:
Auf der IAA 2015 setzt der Audi Markenauftritt ein Zeichen für innovative Live-Kommunikation: Noch vor der eigentlichen Produktpräsentation im Zentrum des Marken-Gebäudes, führt Audi den Besucher mit dem Konzept »the power of four« durch eine beeindruckende Präsentation der vier Fokusthemen Audi ultra, Audi Technologies, quattro und Audi Sport.

„Die Live-Kommunikation verändert den Blickwinkel“, so Michael Ostertag-Henning, Managing Partner bei Schmidhuber. „Es wird immer entscheidender,... +
Auf der IAA 2015 setzt der Audi Markenauftritt ein Zeichen für innovative Live-Kommunikation: Noch vor der eigentlichen Produktpräsentation im Zentrum des Marken-Gebäudes, führt Audi den Besucher mit dem Konzept »the power of four« durch eine beeindruckende Präsentation der vier Fokusthemen Audi ultra, Audi Technologies, quattro und Audi Sport.

„Die Live-Kommunikation verändert den Blickwinkel“, so Michael Ostertag-Henning, Managing Partner bei Schmidhuber. „Es wird immer entscheidender, unterschiedliche Perspektiven auf die Marke und ihr Produkt zu ermöglichen und so die Zielgruppen ganz differenziert anzusprechen. »the power of four« macht genau das: Der Besucher erlebt und „begreift“ die vier Fokusthemen von Audi in einem „Experience Walk“ und begegnet Marke und Produkt in perfektem Zusammenspiel. Damit drehen wir das Kommunikations-Prinzip um und zeigen auf emotionale Weise, was den Vorsprung der Marke Audi ausmacht.“

Auftakt des „Experience Walk“ ist die Fahrt mit einer Rolltreppe durch eine organisch vernetzte Leichtbauskulptur, die sich aus der Fassade des freistehenden Gebäudekubus entwickelt. Die Entdeckungsreise startet mit der dreidimensional gestalteten ultra-Struktur als spektakuläre Eingangsgeste. Der Besucher erlebt Leichtbau, effiziente Motoren und alternative Kraftstoffe. Der sich anschließende Ausstellungsbereich Audi Technologies gibt über ein virtuelles Fenster einen spannenden Blick auf die Hauptprotagonisten der Messe frei. Mittels Augmented Reality sind die Technologie-Innovationen den ausgestellten Automobilen zugeordnet und geben einen ersten Eindruck von der Innovationsfülle der Audi Ausstellung. Ein Spiel mit Dimension und Perspektive erwartet den Besucher im Bereich Audi quattro. Temperaturen von -21° schaffen eine Welt aus Eis, in der Branding und Kunstwerk den quattro-Lifestyle illustrieren. Dazu kontrastiert der Weg durch das Thema Audi Sport: intensive Rennsportakustik und dynamische LED-Installationen an Wänden und Decke lenken den Blick auf die Rennsport-Ikone Audi R18 in einer Steilkurve, die den nahtlosen Übergang in die Fahrzeugausstellung bildet.

Mit einem Ausblick auf die dynamisch angeordnete Audi Flotte betritt der Besucher das Herzstück des Markenauftritts, der die eben erlebten Fokusthemen nun in einem Vierklang zusammenführt. Im Zentrum weist ein überdimensionaler Kompass auf die vier Leitthemen, darunter positioniert ist der neue Audi A4. »the power of four« präsentiert sich bildgewaltig auf großformatigen Medienflächen, auf denen reale Fahrzeuge als virtuell eingebettete, bewegliche Darsteller agieren. Licht, Medien und Kinetik setzen die ausgestellten Fahrzeuge in sich neu formierenden Bildern in Beziehung zu den vier übergeordneten Themen - gesteuert durch die kinetische Kompassnadel in der Mitte der Ausstellung.

Die Internationalen Automobil-Ausstellung ist eine der größten und international bedeutendsten Automobilfachmessen der Welt und findet vom 17. bis zum 27. September in Frankfurt statt.



Auftraggeber: AUDI AG, Ingolstadt
Konzept und Architektur: SCHMIDHUBER, München
Konzept und Kommunikation: Mutabor, Hamburg
Fotograf: Andreas Keller, Altdorf -



Anzeige