loading
© Munder und Erzepky Landschaftsarchitekten
Diashow »
  • DE-44625 Herne
  • Realisiertes Projekt

Grünzug Hölkeskampring


Projektbeschreibung:
Der Grünzug „Hölkeskampring“ liegt am südöstlichen Rand des Stadtumbaugebietes „Herne-Mitte“ und ist Bestandteil des Entwicklungskonzeptes.
Ziel der Umgestaltung war es, für die angrenzenden Quartiere fußläufig und barrierefrei erreichbare Angebote für alle Altersgruppen zu schaffen. Hierbei stand besonders im Fokus, die Defizite bei Spielflächen und bei Bewegungsangeboten insbesondere für ältere Menschen zu verringern. Daneben war es wichtig, durch entsprechende Angebote an Möblierungen... +
Der Grünzug „Hölkeskampring“ liegt am südöstlichen Rand des Stadtumbaugebietes „Herne-Mitte“ und ist Bestandteil des Entwicklungskonzeptes.
Ziel der Umgestaltung war es, für die angrenzenden Quartiere fußläufig und barrierefrei erreichbare Angebote für alle Altersgruppen zu schaffen. Hierbei stand besonders im Fokus, die Defizite bei Spielflächen und bei Bewegungsangeboten insbesondere für ältere Menschen zu verringern. Daneben war es wichtig, durch entsprechende Angebote an Möblierungen und attraktiven Staudenpflanzungen die Aufenthaltsqualität deutlich zu steigern.
Gleichzeitig war es ein großes Anliegen, den Grünzug in allen seinen Teilbereichen interessanter zu gestalten. Hierbei sollten soweit möglich die einzelnen Funktionsbereiche in Blickbeziehung zu den benachbarten Bereichen stehen.
Unterstützend wurden partiell neue Wegeverbindungen erstellt, um die Anbindungen nach außen und zwischen den Funktionsbereichen zu optimieren. Auch wurde durch die gezielte Entnahme von sehr dicht stehenden und teils auch problematischen Bäumen der Park heller, freundlicher und einsehbarer.
Alle durchgeführten Umgestaltungen basieren auf Partizipationsverfahren. Neben der klassischen Bürgerbeteiligung gab es gesondert Beteiligungen von Kindern und Jugendlichen, die unter der Moderation der Kinderbeauftragten stattfanden.

Es war bezweckt diesen Grünzug als Park mit barrierefreien Angeboten für alle Nutzer entstehen zu lassen. Die größte innenstadtnahe Grünfläche sollte durch geeignete und differenzierte Angebote attraktiviert werden, dass hier ein lebendiger Park für Alle entsteht.

Die starke Frequentierung seit der Eröffnung am 15. Juni 2015 und die positive Resonanz aus verschiedenen Nutzergruppen bestätigt, dass dieses Ziel erreicht wurde. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Deutscher SPIELRAUM-Preis 2015 [Hauptpreis im 2. Rang]
    Baubeginn 08/2014
    Fertigstellung 06/2015
    Gebäudetyp Park-, Grünanlagen / Spielplätze
    Projektkosten
    Baukosten (gesamt) 835.000 EUR
    Projektadresse DE-44625 Herne
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige