loading
terrasse terrasse, © zooey braun
Diashow »
  • DE-71111 waldenbuch
  • Realisiertes Projekt

haus r, waldenbuch


Projektbeschreibung:
Die vorgefundene Grundstruktur des 1963 in der Kleinstadt Waldenbuch nahe Stuttgart erbauten Wohnhauses überzeugte absolut. Ein geschoßhoher Gebäudeversprung reagiert auf die leicht ansteigende Topographie und bildet im nach Norden zur Straße orientierten Zugangsgeschoß Raum für eine kleine Gästewohnung und den Arbeitsbereich. Der Blick geht in einen kleinen vorgelagerten Garten mit Sichtschutzbepflanzung zur Straße. Der hangseitige Bereich beherbergt Keller- und Technikräume.

Eine... +
Die vorgefundene Grundstruktur des 1963 in der Kleinstadt Waldenbuch nahe Stuttgart erbauten Wohnhauses überzeugte absolut. Ein geschoßhoher Gebäudeversprung reagiert auf die leicht ansteigende Topographie und bildet im nach Norden zur Straße orientierten Zugangsgeschoß Raum für eine kleine Gästewohnung und den Arbeitsbereich. Der Blick geht in einen kleinen vorgelagerten Garten mit Sichtschutzbepflanzung zur Straße. Der hangseitige Bereich beherbergt Keller- und Technikräume.

Eine einläufige Treppe führt von der neu mit Zementfliesen belegten Garderobe mit Sitzbank hinauf in den Wohnbereich, der sich mit großzügigen Glasfronten ebenerdig zum südseitig gelegenen Garten öffnet. Durch Entfernen von Zwischenwänden; Öffnen der bisher geschlossenen Küche und Freilegen der weiter ins Dachgeschoß führenden Treppe entsteht ein großzügiger Wohn-, Eß- und Kochbereich. Die Treppe wirkt nun als Raumteiler – deren zentralräumliche Wirkung wird verstärkt durch Hinzufügung eines Heizkamins und Öffnen der Decke bis unter die geneigte Dachfläche. Neue Oberlichter leiten natürliches Licht bis tief in den Wohnraum.
Durch ein großzügiges Schiebefenster gelangt man schwellenlos auf die neu hinzugefügte Lerchenholzterrasse, die teilweise vom Gebäudevolumen überdeckt ist und somit einen zum Garten öffenbaren Wohnraum auch während eines Somerregens ermöglicht.
Ein neuer Eichendielenbelag mit Fußbodenheizung unterstreicht den großzügigen Raumeindruck. Ein Bestandsheizkörper unter dem fest verglasten Gartenfenster wurde mit einer weiß lackierten Holzverkleidung zum Sitzbereich umfunktioniert, der sich in einer Sitzbank auf der Terrasse fortsetzt.

An der Ostseite wurde ein mit senkrechten weißen Holzstäben verkleideter Erweiterungsbau hinzugefügt, der ein großzügig und natürlich belichtetes Bad schafft und gleichzeitig als kleiner Balkon von den im Dach befindlichen Kinderzimmern genutzt werden kann. Auch im Bad- und schwellenlosen Duschbereich schaffen neue beheizte Zementfliesen eine angenehme Atmosphäre. Die neue weiße Holzstabverkleidung ersetzt auch eine vormals dunkle Pergola auf der Terrasse. Sie bildet ebenso die Geländerverkleidung des Balkons über dem Hauseingang.

Küche, Regale, Schränke, Sitzbänke und die Garderobe wurden einheitlich zurückhaltend als schlichte weiß-lackierte Schreinermöbel mit eingelassenen Griffleisten ausgeführt. -



INFO-BOX

veröffentlicht am 16.06.2016
Zuletzt aktualisiert 26.09.2017
Projekt-ID 5-60332
Seitenaufrufe 2026



Anzeige





Anzeige