loading
© Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten
Diashow »
  • DE-76131 Karlsruhe
  • Projekt im Bau

Wachstums- und Festigungszentrums auf dem Kreativpark „Alter Schlachthof“


Projektbeschreibung:
Zentraler Entwurfsansatz ist, ein Gebäude zu entwickeln, welches einen Loft-Charakter vermittelt. Das Gebäude soll sowohl zum Messplatz als auch zum Schlachthofareal zeigen, dass hier ein Haus entstanden ist, das jungen kreativen Raum zu Entfaltung bietet. Städtebaulich und architektonisch werden die vielfältigen Anforderungen sehr präzise erfüllt und zeigen, dass aus diesen eine überzeugende Antwort generiert werden konnte. Die strenge Rasterung der Fassade ist schlüssig, die Betonfassade... +
Zentraler Entwurfsansatz ist, ein Gebäude zu entwickeln, welches einen Loft-Charakter vermittelt. Das Gebäude soll sowohl zum Messplatz als auch zum Schlachthofareal zeigen, dass hier ein Haus entstanden ist, das jungen kreativen Raum zu Entfaltung bietet. Städtebaulich und architektonisch werden die vielfältigen Anforderungen sehr präzise erfüllt und zeigen, dass aus diesen eine überzeugende Antwort generiert werden konnte. Die strenge Rasterung der Fassade ist schlüssig, die Betonfassade gibt dem Gebäude eine Robustheit, die städtebaulich an dieser Stelle benötigt wird. Die nördliche Giebelseite ist nicht dargestellt. Sie ist möglicherweise mit einem einzigen Fenster zur Belichtung der Flure etwas zu introvertiert.

Der Entwurfsansatz eines loftartigen, veredelten Rohbaus wird auch im Inneren durchgehalten. Der Eingang ist richtig angeordnet, dass Foyer mit Luftraum ins erste Obergeschoss gut dimensioniert. Im Grundriss wird die Auskragung geschickt genutzt, um aus der an und für sich schlichten Mittelflurerschliessung Kommunikationszonen zu entwickeln. Diese könnte man sich jedoch in ihrer räumlichen Qualität deutlicher ausformuliert vorstellen. Der Seminarbereich ist schlüssig im vierten Obergeschoss mit angeschlossener Dachterrasse angeordnet. Die Graffitiwand im Erdgeschoss ist durch die Anordnung von Nebenräumen gut in den Grundriss eingebunden.

Eine klare Struktur mit einem einfachen Tragwerk verspricht hohe Flexibilität in der Nutzung.
Wirtschaftlich liegt die Arbeit im Durchschnitt der eingereichten Entwürfe. Der vorgegebenen Kostenrahmen wird wahrscheinlich nicht eingehalten.

Die Fassadenbegrünung ist nur angedeutet und kann in dieser Form nicht überzeugen.
Insgesamt eine sehr schlüssige Antwort auf die komplexe Aufgabenstellung. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 04/2017
    Gebäudetyp Ateliers, Studios, Büros (Neubau)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 3.800 m2
    Projektadresse DE-76131 Karlsruhe
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige