loading
Diashow »
  • AT-5020 Salzburg
  • Realisiertes Projekt

Autobahnmeisterei Salzburg


Projektbeschreibung:
Das Konzept der neuen Autobahnmeisterei wird wesentlich von Anbindung an die Autobahn beeinflusst. Die Anlage ist in die schräge Ebene des Nordostquadranten eingebettet. An der Nordwestseite des Grundstückes befindet sich die Einfahrt, über eine flache Rampe gelangt man auf das Niveau der bestehenden Unterführung.

Die einzelnen Gebäude formieren sich zu einer klar strukturierten Gesamtanlage. Vier Baukörper mit verschiedenen Funktionsbereichen gruppieren sich um einen großzügigen Innenhof.... +
Das Konzept der neuen Autobahnmeisterei wird wesentlich von Anbindung an die Autobahn beeinflusst. Die Anlage ist in die schräge Ebene des Nordostquadranten eingebettet. An der Nordwestseite des Grundstückes befindet sich die Einfahrt, über eine flache Rampe gelangt man auf das Niveau der bestehenden Unterführung.

Die einzelnen Gebäude formieren sich zu einer klar strukturierten Gesamtanlage. Vier Baukörper mit verschiedenen Funktionsbereichen gruppieren sich um einen großzügigen Innenhof. Die gezielt gesetzten Unterbrechungen schaffen Sichtachsen zum Umfeld und erzeugen spannende räumliche Sequenzen. Die geschlossene Hofsituation gewährleistet eine ideale Übersicht innerhalb der Anlage und verhindert eine Beeinträchtigung der Anrainer durch Lärm. Die 25 Meter hohen Salzsilos stehen wie Türme im Zentrum der Anlage.

Die Erscheinung der Autobahnmeisterei wird vom Spiel der Materialien Beton, Glas und Aluminium bestimmt. Das Gebäude ist als Stahlbetonkonstruktion mit den minimalst erforderlichen statischen Bauteilen konzipiert. Die flexiblen Grundstrukturen gewährleisten vielfältige Veränderungsmöglichkeiten, der Ausbau des Bürotrakts erfolgte mittels Leichtbauwänden im Inneren und durch Glasausfachungen im Bereich der Fassaden. -



INFO-BOX

veröffentlicht am 04.07.2016
Zuletzt aktualisiert 23.09.2016
Projekt-ID 5-62308
Seitenaufrufe 352

Anzeige





Anzeige