loading
Wohnhof Wohnhof, © Konrath und Wennermar Architekten Ingenieure
Diashow »
  • DE-59755 Arnsberg
  • Projekt im Bau

Generationengerechte Quartiersentwicklung - Erneuerung eines Wohnquartiers mit 250 Wohnungen


Projektbeschreibung:
Generationengerechte Quartiersentwicklung:
Das Gesamtlayout des Entwurfs ist geprägt vom Gedanken des Wohnhofs. Dabei versammelt sich eine kleine Gruppe von in der Regel drei bis vier Häusern um eine gemeinsame Mitte.
In den verschiedenen Häusern sind unterschiedliche Grundrisstypen angeordnet, so dass es zu einer Mischung der Bewohnergruppen innerhalb der Nachbarschaft kommt. Es finden sich Wohnangebote für Familien, Paare oder Singles in allen Lebensphasen.
Der Wohnhof wird zur gebauten... +
Generationengerechte Quartiersentwicklung:
Das Gesamtlayout des Entwurfs ist geprägt vom Gedanken des Wohnhofs. Dabei versammelt sich eine kleine Gruppe von in der Regel drei bis vier Häusern um eine gemeinsame Mitte.
In den verschiedenen Häusern sind unterschiedliche Grundrisstypen angeordnet, so dass es zu einer Mischung der Bewohnergruppen innerhalb der Nachbarschaft kommt. Es finden sich Wohnangebote für Familien, Paare oder Singles in allen Lebensphasen.
Der Wohnhof wird zur gebauten Heimat einer durchmischten und überschaubaren Nachbarschaft.
Im Außenbereich entstehen differenziert genutzte private und gemeinsame Freiräume. Während Terrassen und Balkone im Bereich der Wohnungen zurückgezogene Privatheit bieten, wird der eigentliche Hof als gemeinschaftlich genutzte halböffentliche Freifläche zum Mittelpunkt des Wohnhofs. Der Hof ist zusätzlich gekennzeichnet durch den gemeinsamen Treffpunkt unter dem Solitärbaum.
Die verschiedenen Höfe sind miteinander vernetzt. So entsteht über die direkte Nachbarschaft innerhalb des Wohnhofs auch ein übergreifender Quartierszusammenhang.

Der Quartiersplatz ist nicht nur wesentlicher Bestandteil der Sozialstruktur im Quartier, sondern auch das Herzstück der Freiraumplanung. Die Freiräume zwischen den Wohnhöfen verbinden sich zu zwei Grünzügen, die auf den Platz führen. Außerdem werden die Waldabschnitte nördlich der Scharnhorststraße und südöstlich der Straße Zum Müggenberg über den Quartiersplatz miteinander verbunden. Der Übergang des
Platzes über die Straße Zum Müggenberg wird verkehrsberuhigt als „shared space“ eingerichtet, mit gleichen Rechten für alle Verkehrsteilnehmer.
Schließlich ist auch der Anschluss an den Ruhrtalradweg hervorzuheben.
So entsteht insgesamt ein differenziertes Geflecht von Grünräumen mit zahlreichen Angeboten für Mensch und Natur. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2017
    Gebäudetyp Wohnsiedlungen, -quartiere (Neubau)
    Projektgröße
    Baugrundstück 45.000 m2
    Projektadresse DE-59755 Arnsberg
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige