loading
Diashow »
  • DE-50735 Köln
  • Realisiertes Projekt

Am Zoo- Städtebauliche Neuordnung und Fassadengestaltung eines Wohnhauses in Köln


Projektbeschreibung:
Das Grundstück liegt im Kölner Norden, ein prominentes Grundstück, gelegen an der viel befahrenden Riehler Straße, sowie mit naher Präsenz des Kölner Zoos und des Rheins. Die Umgebung ist geprägt von dem Kontrast zwischen markanten Hochhäusern und kleinen Wohnhäusern mit Satteldach. Die Aufgabe bestand darin in einer Studie eine Grundlage im Bezug auf den städebaulichen Kontext zu legen, um im weiteren Schritt eine Neuordnung zu schaffen und die äußere Hülle repräsentativ zu gestalten. Durch... +
Das Grundstück liegt im Kölner Norden, ein prominentes Grundstück, gelegen an der viel befahrenden Riehler Straße, sowie mit naher Präsenz des Kölner Zoos und des Rheins. Die Umgebung ist geprägt von dem Kontrast zwischen markanten Hochhäusern und kleinen Wohnhäusern mit Satteldach. Die Aufgabe bestand darin in einer Studie eine Grundlage im Bezug auf den städebaulichen Kontext zu legen, um im weiteren Schritt eine Neuordnung zu schaffen und die äußere Hülle repräsentativ zu gestalten. Durch die Aufnahme von Straßen- und Häuserfluchten ist das neue Volumen passend in die Umgebung gesetzt worden. Um eine städtebauliche Integration zu gewährleisten, ist der Entwurf behutsamen an das Nachbargebäude angeschlossen worden. Hierfür wurde die Gesamthöhe übernommen und als einleitendes Element die Form des Satteldaches aufgegriffen. Um den städtebaulichen Kontext weiterhin zu unterstreichen, ist ein zweigeschossiger Einschnitt am anderen Gebäudeende eingebaut worden, welcher die Gebäudeform des anderen Nachbargebäudes aufgreift und wiederspiegelt. Zudem wurde dadurch ein besonderer Blick auf den Rhein geschaffen. Diese interessant gewählte Dachlandschaft unterstreicht die verschiedene Höhenentwicklung des städtebaulichen Kontextes. Im Erdgeschoss sind weitere nutzungsspezifische Einschnitte gesetzt worden, wodurch eine besondere Präsenz und Erscheinungbild des neuen Baukörpers erschaffen wird. Ein neues einladendes Entree zur Stadt ist enstanden.

Fassade:
Zur Aufwertung und städtebaulichen Präsenz ist ein cremfarbender Ziegelstein gewählt worden, der die gesamte Fassade schmückt. Das kleine Fensterformat zieht sich in verdoppelter Form und mit schwarzen vertikalen Geländern durch die gesamte Fassade. Die besonders gewählten Einschnitte werden ebenfalls durch eine schwarze markante Rahmung untermauert. -


Anzeige


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2014
    Fertigstellung 2016
    Gebäudetyp Groß- und Einzelhandel, Geschäfte, Läden / Geschosswohnungsbau (Renovierung / Sanierung)
    Projektadresse Riehler Str. 231
    DE-50735 Köln
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige