loading
© Brigida González
Diashow »
  • DE-71364 Winnenden
  • Realisiertes Projekt

Neubau Kärcher-Areal


Projektbeschreibung:
Im Bereich des alten Ziegeleigeländes in Winnenden entstanden für das Familienunternehmen Alfred Kärcher GmbH & Co. KG neue Gebäude für Veranstaltungen und Büroarbeitsplätze sowie ein Besucher- und Kundenzentrum. Die Fußgängerbrücke sowie die Platzgestaltung wurden ebenfalls durch Reichel Schlaier Architekten geplant.

Die Büroflächen für 700 Mitarbeiter sind ringförmig um einen grünen Innenhof angeordnet. Die Gebäudetiefe erlaubt dabei eine durchgängige, natürliche Belichtung und Belüftung... +
Im Bereich des alten Ziegeleigeländes in Winnenden entstanden für das Familienunternehmen Alfred Kärcher GmbH & Co. KG neue Gebäude für Veranstaltungen und Büroarbeitsplätze sowie ein Besucher- und Kundenzentrum. Die Fußgängerbrücke sowie die Platzgestaltung wurden ebenfalls durch Reichel Schlaier Architekten geplant.

Die Büroflächen für 700 Mitarbeiter sind ringförmig um einen grünen Innenhof angeordnet. Die Gebäudetiefe erlaubt dabei eine durchgängige, natürliche Belichtung und Belüftung sowie eine hohe Flexibilität der Raumaufteilungen. Im Zusammenspiel mit den umgebenden Gebäuden wirkt die transparente Fassade schlicht und zurückhaltend, während farbige Elemente in der Firmenfarbe Gelb im Inneren nach außen leuchten. Zentrales Anliegen in der Gestaltung der Bürobereiche war es, Orte zu schaffen, die eine spontane Kommunikation zwischen den Mitarbeitern fördern.

Die Gestaltung des Auditoriums mit dem weit auskragenden, geschwungenen Dach verweist auf seine besondere Funktion als Veranstaltungssaal. Das großzügige Foyer bietet bei Veranstaltungen ausreichend Freiraum. Der obere Teil der geschwungenen Trennwand zum Veranstaltungssaal ist mit einem 50 m langen Kärcher-Bildmotiv verkleidet. Der Saal bietet Platz für große Veranstaltungen mit bis zu 800 Personen, kann aber auch in zwei bis drei kleinere Einheiten unterteilt werden.

Im Besucher- und Kundenzentrum sind Ausstellungsbereiche und Seminarräume untergebracht, in denen die Produktpalette Kunden vorgestellt werden kann. Das winkelförmige Gebäude mit großflächigen Fassaden aus Sichtmauerwerk hebt sich zum einen von den umgebenden, verglasten Neubauten für Büros und Veranstaltungen ab und verweist zum anderen auf die historische Ziegelei, an die der erhaltene Schornstein noch erinnert. -



INFO-BOX

veröffentlicht am 25.09.2017
Zuletzt aktualisiert 04.07.2018
Projekt-ID 5-67609
Seitenaufrufe 835



Anzeige





Anzeige