loading
Diashow »
  • DE-14129 Berlin-Zehlendorf
  • Realisiertes Projekt

haus p


Projektbeschreibung:
Das Grundstück befindet sich in einem Wohngebiet aus den 20er Jahren im
süd-westlichen Berlin. Der Schlachtensee liegt in unmittelbarer Nachbarschaft.
Typisch für die Gegend ist der alte Baumbestand, vor allem Waldkiefern.
Im vorderen Teil des Grundstücks steht eine Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1922.
Das sehr tiefe Grundstück erlaubte eine ergänzende Bebauung im rückwärtigen Garten.
Das neue Wohnhaus sollte sich dabei behutsam in den Garten einfügen, der alte Baumbestand erhalten... +
Das Grundstück befindet sich in einem Wohngebiet aus den 20er Jahren im
süd-westlichen Berlin. Der Schlachtensee liegt in unmittelbarer Nachbarschaft.
Typisch für die Gegend ist der alte Baumbestand, vor allem Waldkiefern.
Im vorderen Teil des Grundstücks steht eine Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1922.
Das sehr tiefe Grundstück erlaubte eine ergänzende Bebauung im rückwärtigen Garten.
Das neue Wohnhaus sollte sich dabei behutsam in den Garten einfügen, der alte Baumbestand erhalten bleiben.

Das Gebäude wurde geplant als langer, schmaler Riegel und positioniert sich am Rande des langen Grundstücks.
Erschlossen wird es durch eine schmale Einfahrt, die als gliederndes Element der Gartengestaltung angelegt wurde.

Das Haus erhielt eine Fassade aus hellen, vertikalen Lärchenlamellen. Materialität und Farbigkeit der Fassade nimmt Bezug zur Umgebung mit dem alten Baumbestand.
Ganz bewusst bekam es den Charakter eines „Gartenhauses“.
Tagsüber präsentiert sich das Gebäude als präzises Volumen. Wenn es dunkel wird löst sich die Fassade langsam auf und wird zu einem transluzenten Vorhang.

Das Wohnhaus wurde in Holz-Massiv-Bauweise errichtet und ist im Innern durch „Split-Levels“ gegliedert. Die Organisation von verschiedenen Wohn-Funktionen in der Vertikalen schafft auf kompakter Fläche ein überaus großzügiges Wohnerlebnis.
Das Haus bietet Platz für eine kleine Elternebene mit Empore und Bibliothek, eine Kinderebene und einen „mehrgeschossigen“ Wohnbereich.
Im Erdgeschoss liegt ein kleines Studio für die „Großeltern-Generation“.
Die hohe Loggia und die wenigen, aber großformatigen Fenster mit ihren gerahmten Blicken verbinden den lichten Innenraum mit dem Garten.
Der Garten im Wechsel der Jahreszeiten wird über diese Ausblicke zum atmosphärischen Gestaltungselement für das Interieur des Hauses. -


Anzeige


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen HÄUSER DES JAHRES 2017 [Anerkennung]
    Baubeginn 11/2015
    Fertigstellung 04/2016
    Gebäudetyp Einfamilienhäuser
    Projektadresse DE-14129 Berlin-Zehlendorf
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige