loading
© Architekten Fischer + Fischer
Diashow »
  • DE-50226 Frechen
  • Realisiertes Projekt

Johannesschule Frechen: Umbau und Erweiterung einer Grundschule


Projektbeschreibung:
Die Stadt Frechen vergab im Jahr 2013 den Auftrag für die Erweiterung der Johannesschule in der Friedrich-Ebert-Straße in Frechen- Königsdorf. Die 1907 errichtete katholische Volksschule war 1952 und 1966 zuletzt erweitert worden. Heute ist die Johannesschule eine Gemeinschaftsgrundschule, und die dritte umfangreiche und zeitgemäße Erweiterung wurde zum Schuljahresbeginn 2019/20 abgeschlossen. Architekten Fischer & Fischer wurden von der Stadt Frechen mit der Objektplanung beauftragt, die... +
Die Stadt Frechen vergab im Jahr 2013 den Auftrag für die Erweiterung der Johannesschule in der Friedrich-Ebert-Straße in Frechen- Königsdorf. Die 1907 errichtete katholische Volksschule war 1952 und 1966 zuletzt erweitert worden. Heute ist die Johannesschule eine Gemeinschaftsgrundschule, und die dritte umfangreiche und zeitgemäße Erweiterung wurde zum Schuljahresbeginn 2019/20 abgeschlossen. Architekten Fischer & Fischer wurden von der Stadt Frechen mit der Objektplanung beauftragt, die neben dem Umbau der Bestandsgebäude gemäß moderner pädagogischer Konzepte auch einen Neubau, u.a. für den Ganztagsbereich, umfasste. Bei der Erweiterung der Johannesschule in Frechen bestand eine wesentliche Herausforderung darin, aus dem Nebeneinander verschiedener Bauteile ein Miteinander und gemeinsames
Bild zu formulieren, das sich überdies wie selbstverständlich in die dörfliche, vorstädtische
Struktur einfügt und diese nicht schon durch den bloßen Umfang sprengt. Die aus den gewünschten Funktionen resultierenden zusätzlichen Flächen waren kaum in die zur Verfügung stehende, sehr begrenzte Fläche auf dem Grundstück einzufügen. Dies stieß ein Überdenken des vorgegebenen Raumprogramms an. Die durch eine zeitversetzte Nutzung im Schulalltag mögliche Doppelnutzung der Flächen von Mensa und Aula erwies sich als entscheidender Faktor, um sowohl das vorhandene Platzproblem zu lösen wie auch eine wirtschaftlich vertretbare Lösung realisieren zu können. Dieser multifunktionale Bereich steht im Zentrum des neu formulierten Haupteingangs des Gebäudeensembles. Während der dreigeschossige Neubau des Klassentraktes zusammen mit dem sanierten, ebenfalls dreigeschossigen Baukörper eine L-förmiges Figur bildet, wird durch den multifunktionalen Aula-Baukörper ein ruhiger Innenhof gefasst. Die bestehende Gebäudearrondierung auf dem Schulgrundstück bildete bislang keine eindeutige Zugangssituation aus. Dies ändert sich nun mit der neuen Gebäudekonfiguration und dem Angebot, die multifunktionale Halle mit Mensa- und Aulanutzung als neues Herzstück und zentrales Erschließungselement der Schule zu etablieren. Von hier gelangt man in den dreigeschossigen „Lerntrakt“ oder auf kurzem Wege in den Altbau. Das Raumprogramm gestaltet sich künftig fließend und löst die Trennung zwischen konzentriertem Lernen, Ganztagesbetreuung und Freizeit-Aufenthalt bewusst auf. Im Dialog von Architektur und Pädagogik ergeben sich facettenreiche und flexible Nutzungsmöglichkeiten für verschiedene Möglichkeiten des Lernens und der individuellen Förderung.
Die haptisch angenehme Materialität aus hellem Ziegel und warmtönigen Entsprechungen
im Innenraum unterstützt ein freundliches und kindgerechtes Umfeld. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 07/2016
    Fertigstellung 08/2019
    Gebäudetyp Grundschulen
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 8.100 m2
    Projektadresse Friedrich-Ebert-Straße 63
    DE-50226 Frechen
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 24.10.2017
Zuletzt aktualisiert 17.03.2020
Projekt-ID 5-67782
Seitenaufrufe 112



Anzeige





Anzeige