loading
© Tonatiuh Ambrosetti
Diashow »
  • CH-6826 Riva San Vitale
  • Realisiertes Projekt

Doppelturnhalle und Erweiterung Sekundarschule Riva San Vitale


Projektbeschreibung:
Der Neubau entsteht aus dem Bedürfnis, die 1980-82 von Giancarlo Durisch und Giorgio Giudici gebaute Sekundarschule in Riva San Vitale mit neuen, den aktuellen Anforderungen angepassten Räumen zu erweitern: Doppelturnhalle und Schulzimmer für Spezialunterricht. Dabei galt es zusätzlich, unterschiedliche Problemstellungen zu lösen: 1980 wurde auf Grund des Gestaltungsplanes von Giancarlo Durisch neben dem Schulgebäude eine oberirdische Zivilschutzanlage gebaut, die in die geplante... +
Der Neubau entsteht aus dem Bedürfnis, die 1980-82 von Giancarlo Durisch und Giorgio Giudici gebaute Sekundarschule in Riva San Vitale mit neuen, den aktuellen Anforderungen angepassten Räumen zu erweitern: Doppelturnhalle und Schulzimmer für Spezialunterricht. Dabei galt es zusätzlich, unterschiedliche Problemstellungen zu lösen: 1980 wurde auf Grund des Gestaltungsplanes von Giancarlo Durisch neben dem Schulgebäude eine oberirdische Zivilschutzanlage gebaut, die in die geplante Turnhallenanlage eingebaut werden sollte. Aus Kostengründen wurde die Turnhalle nicht gebaut und der Gestaltungsplan nicht realisiert. Die Zivilschutzanlage wurde mit Erde überschüttet und präsentierte sich als Erdwall mitten in der Ebene.
Die Planer der Gemeinde hatten ausserdem in Ihrem Richtplan ein direkt an das Grundstück des Kantons grenzendes Gebiet als Wohnzone definiert, ohne eine Erschliessung vorzusehen. Dafür war das Schulgelände durch die Quartierstrasse in 2 Teile getrennt, so dass die neue Turnhalle von der bestehenden Sportanlage abgetrennt gewesen wäre.
Aus diesen Rahmenbedingungen heraus begannen Durisch + Nolli die Planung für das neue Gebäude mit dem Vorschlag eines neuen Gestaltungsplanes, das die Fehlplanungen der vergangenen Jahre wieder gut macht. Dieser Prozess führte zu einem Grundstücksabtausch zwischen Gemeinde und Kanton und einer neuen Linienführung der Quartierstrasse.
Das Projekt löst so eine Reihe von Komplexen Problemen, die anfänglich für die Bauherrschaft unlösbar schienen. Die neue Turnhalle integriert die bestehende Zivilschutzanlage, hat direkten Anstoss an die Spiel- und Sportanlage, und die geplante neue Wohnzone ist erschlossen.
Aus dem Zusammenspiel der 2 Schulgebäude und der Juxtaposition der Infrastrukturen im Bezug auf die realen Anforderungen aller Beteiligten entsteht ein neuer Ort. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2008
    Fertigstellung 2010
    Gebäudetyp Sporthallen, -plätze, -anlagen (Neubau)
    Projektadresse Via Vincenzo Vela
    CH-6826 Riva San Vitale
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige