loading
© BloomImages
Diashow »
  • DE-12165 Berlin
  • Projekt im Bau

Steglitzer Kreisel


Projektbeschreibung:
Umnutzung des „Steglitzer Kreisels“ vom Verwaltungshochhaus zu Wohnungen.

Der „Steglitzer Kreisel“ wurde zwischen 1969 und 1980 von einer Arbeitsgemeinschaft aus privaten Investoren und dem Land Berlin errichtet. Auf einem zentralen Grundstück an der Steglitzer Schloßstraße wurde ein Stadtteilzentrum, bestehend aus Hotel- und Gewerbeflächen, einem als Verwaltungsgebäude genutztem 120 m hohem Turm mit 24.000 m² Nutzfläche und einem Parkhaus mit 1.200 Stellplätzen errichtet. Unterhalb des... +
Umnutzung des „Steglitzer Kreisels“ vom Verwaltungshochhaus zu Wohnungen.

Der „Steglitzer Kreisel“ wurde zwischen 1969 und 1980 von einer Arbeitsgemeinschaft aus privaten Investoren und dem Land Berlin errichtet. Auf einem zentralen Grundstück an der Steglitzer Schloßstraße wurde ein Stadtteilzentrum, bestehend aus Hotel- und Gewerbeflächen, einem als Verwaltungsgebäude genutztem 120 m hohem Turm mit 24.000 m² Nutzfläche und einem Parkhaus mit 1.200 Stellplätzen errichtet. Unterhalb des Gebäudes wurde ein U-Bahnhof sowie ein Busbahnhof integriert, der direkte Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr sicherstellt.

Der Turm wurde bis 2004 als Verwaltungssitz des Bezirkes genutzt - in dieser Zeit entwickelte sich das Gebäude zum Wahrzeichen des Stadtteiles.

Die CG-Gruppe wird den Turm ab 2016 in eine reine Wohnimmobilie umwandeln. Wir haben in den je ca. 800 m² großen Geschossen unterschiedliche Aufteilungsvarianten zwischen vier und zehn individuell geschnittenen Wohnungen angeordnet, jeweils mit eigenem Balkon oder Loggia. Die neu entwickelte, zweischalige Fassade sorgt für eine optimale Energiebilanz. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Fertigstellung 2020
    Gebäudetyp Hochhäuser / Geschosswohnungsbau (Umbau / Umnutzung)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 135.127 m2
    Projektadresse Schloßstraße
    DE-12165 Berlin
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige