loading
Pausenhof Gymnasium Ismaning Pausenhof Gymnasium Ismaning, © Stautner + Schäf
Diashow »
  • DE-85737 Ismaning
  • Realisiertes Projekt

Gymnasium Ismaning


Projektbeschreibung:
Der westliche Teil des ehemaligen Telekom-Bildungszentrums, jetzt Tagungshotel, am Seidl-Kreuz-Weg in Ismaning wird zu einem 4-zügigen Gymnasium umgebaut.

Das Grundstück liegt landschaftlich idyllisch am Ortsrand und wird im Süden von den Bachauen des Kernbachs begrenzt. Die vorhandenen Freiflächen des Tagungszentrums werden vollständig abgeräumt und für die Schulnutzung neu gestaltet.

Im Norden entsteht ein offener, klar strukturierter Eingangsbereich. Mehrstämmige Gleditschien in... +
Der westliche Teil des ehemaligen Telekom-Bildungszentrums, jetzt Tagungshotel, am Seidl-Kreuz-Weg in Ismaning wird zu einem 4-zügigen Gymnasium umgebaut.

Das Grundstück liegt landschaftlich idyllisch am Ortsrand und wird im Süden von den Bachauen des Kernbachs begrenzt. Die vorhandenen Freiflächen des Tagungszentrums werden vollständig abgeräumt und für die Schulnutzung neu gestaltet.

Im Norden entsteht ein offener, klar strukturierter Eingangsbereich. Mehrstämmige Gleditschien in Pflanztrögen mit geschnittenen Heckenblöcken und Sitzelementen schaffen eine räumliche Trennung zu den seitlich angeordneten Fahrradständern. Gräserbänder in Stahltrögen flankieren die verglasten Seitenflügel des Eingangsgebäudes. Die Vegetationsstrukturen setzen sich auf der Südseite des Gebäudes fort, und leiten über in die großzügige Mensaterrasse mit fester Möblierung und Blick ins Grüne.

Die Gestaltung des Schulhofes im Westen nimmt die fingerartige Struktur des ehemaligen Parkplatzes auf und verstärkt sie mit Sitzmauern zur Zonierung der großen Freifläche. Es entstehen gut nutzbare Nischen und Teilräume, gleichzeitig können bestehende Bäume erhalten werden.

Die optische Verzahnung mit der umgebenden Natur wird unterstützt durch nach außen zunehmend durchlässiger werdende Pflasterbeläge, bis hin zur Randeingrünung mit naturnahen Wiesen.

Als Bewegungselemente sind Tischtennisplatten, Streetballkörbe und ein Niedrigseilgarten vorgesehen. Holzdecks bilden Ruheinseln.
Eine „weiße Fläche“ im Süden des Schulhofes kann nach den Anforderungen der Schule gestaltet und mit weiteren Spiel- oder Sportelementen ausgestattet werden.

Der Uferbereich des Kernbaches soll in die Nutzung einbezogen werden. Sitzstufen in der Uferböschung führen hinunter zum Wasser.

Im Innenhof entsteht ein weitgehend umschlossener kleiner Schulhofbereich als „Grünes Klassenzimmer“. Pflanzflächen mit immergrünen Gräsern und locker gestellten mehrstämmigen Kleinbäumen schaffen hier einen Aufenthaltsbereich mit kühler, ruhiger Atmosphäre. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2015
    Fertigstellung 2018
    Gebäudetyp Oberschulen, Oberstufenzentren, Weiterführende Schulen (Umbau / Umnutzung)
    Projektadresse Seidl-Kreuz-Weg 11
    DE-85737 Ismaning
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 15.01.2018
Zuletzt aktualisiert 15.01.2018
Projekt-ID 5-68376
Seitenaufrufe 200



Anzeige





Anzeige