loading
Außenansicht Außenansicht, © Schulitz Architekten
Diashow »
  • DE-22395 Hamburg
  • Realisiertes Projekt

Wohnhäuser am Saselberg


Projektbeschreibung:
Die Häuser liegen auf einem der reizvollsten Grundstücke des Alstertales über einem steilen Hang, der direkt bis an die Alster reicht.

Auf dem verhältnismäßig schmalen Grundstück staffeln sich die Häuser hintereinander und öffnen sich vor allem nach Westen zum Landschaftsschutz- und Erholungsgebiet des Alstertales.

Die Häuser sind in einer Bauweise mit besonderen energetischen und räumlichen Qualitäten konzipiert. Eine leichte Stahlskelettkonstruktion gliedert die Wohnbereiche. Sie schafft... +
Die Häuser liegen auf einem der reizvollsten Grundstücke des Alstertales über einem steilen Hang, der direkt bis an die Alster reicht.

Auf dem verhältnismäßig schmalen Grundstück staffeln sich die Häuser hintereinander und öffnen sich vor allem nach Westen zum Landschaftsschutz- und Erholungsgebiet des Alstertales.

Die Häuser sind in einer Bauweise mit besonderen energetischen und räumlichen Qualitäten konzipiert. Eine leichte Stahlskelettkonstruktion gliedert die Wohnbereiche. Sie schafft weite Räume, die durch großzügig verglaste Fassaden lichtdurchflutet sind. Der Stahl bleibt in allen Häusern als besonderes Gestaltungselement unverkleidet.

Die Zweigeschossigkeit einiger Wohnräume lassen den gewaltigen Baumbestand besonders eindrucksvoll spürbar werden. Alle Fassaden sind 3-fach verglast mit einer Sonnenschutzverglasung, die auf die Lage der Bäume abgestimmt wurde, um dem tatsächlichen Sonnenlichteinfall zu entsprechen und im Winter Wärmegewinne zu erhöhen.

Das Stahlskelett steht auf einer Teilunterkellerung aus WU-Beton.
Die Stahlträger der Decke über dem Erdgeschoss wurden mit Kopfbolzen angeliefert, so dass die Verbundbauweise mit der Filigranbetondecke bei großen Spannweiten nur geringe Trägerhöhen (IPE 200 und 240) erfordern.
Die Dachebene wurde mit Trapezblech auf gleichen Trägerhöhen und mit einer im Schnitt 30cm hohen Mineralfaserdämmung gedeckt.

Die nahezu baugleichen Doppelhäuser unterscheiden sich in ihren Westfassaden im Hinblick auf ihre Ausrichtung auf den unterschiedlichen Baumbestand. Sie unterscheiden sich auch in ihrer Farbgebung. Die Häuser am Saselbergweg haben helle Trespa-Paneele, die der Farbgebung der benachbarten Häuser entsprechen, während die Häuser am Hang in einem Grauton gehalten sind, so dass sie vom Landschaftsschutzgebiet des Alstertales gesehen kaum in Erscheinung treten. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Preis des Deutschen Stahlbaues 2018 [Auszeichnung]
    Baubeginn 2016
    Fertigstellung 2018
    Gebäudetyp Doppelhäuser, Zweifamilienhäuser (Neubau)
    Projektgröße
    Baugrundstück 3.500 m2
    Projektadresse DE-22395 Hamburg
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige