loading
© Architekten Johannsen und Partner mbB
Diashow »
  • DE-20251 Hamburg
  • Realisiertes Projekt

Umbau Kirche und Gemeindehaus St. Martinus Hamburg


Projektbeschreibung:
Der Kirchraum von St. Martinus, nach einem Entwurf des Architekten Otto Bartning 1949 errichtet, stellt den zentralen Baustein der Gesamtanlage an der Martinistraße dar. Die übrigen Gebäudeteile sind als spätere Ergänzungen zu unterschiedlichen Zeiten entstanden.
Ziel der Umbauplanung war es, die Bereiche beiderseits des Kirchraumes besser zu verknüpfen und eine gleichzeitige Nutzung von Kirchraum und angrenzenden Gemeinderäumen mit geringst möglicher Beeinträchtigung zu gewährleisten.
Damit... +
Der Kirchraum von St. Martinus, nach einem Entwurf des Architekten Otto Bartning 1949 errichtet, stellt den zentralen Baustein der Gesamtanlage an der Martinistraße dar. Die übrigen Gebäudeteile sind als spätere Ergänzungen zu unterschiedlichen Zeiten entstanden.
Ziel der Umbauplanung war es, die Bereiche beiderseits des Kirchraumes besser zu verknüpfen und eine gleichzeitige Nutzung von Kirchraum und angrenzenden Gemeinderäumen mit geringst möglicher Beeinträchtigung zu gewährleisten.
Damit einhergehend wurden nachträgliche Einbauten aus dem Kirchraum wieder entfernt.
Der Raum unter der Empore wurde durch große zweiflügelige Stahl-Glaselemente abgetrennt, so dass er sowohl thermisch, als auch akustisch losgelöst von der Kirche als Bindeglied sämtlicher Nutzungen fungieren kann.
Die Öffnungen zur angrenzenden Begegnungsstätte wurden vergrößert, um den Kirchraum auch optisch wieder mehr in den Fokus der Gesamtanlage zu rücken.
Der Kirchraum erhielt einen einheitlichen Holzdielenboden aus geseifter, geölter Douglasie, der sich bis unter den Bereich der Empore erstreckt. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2010
    Fertigstellung 2011
    Gebäudetyp Kirchen, Kapellen (Renovierung / Sanierung)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 1.010 m2
    Projektadresse DE-20251 Hamburg
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 04.02.2019
Zuletzt aktualisiert 08.02.2019
Projekt-ID 5-70555
Seitenaufrufe 27



Anzeige





Anzeige