loading
© Stefan Müller-Naumann
Diashow »
  • DE-85356 Freising
  • Realisiertes Projekt

Realschule Gute Änger, Freising


Projektbeschreibung:
Die neue, vierzügige Realschule mit Zweifachsporthalle ist im Südosten von Freising geplant. Der Schulcampus bildet einen stadträumlichen Abschluss zum Wohngebiet und öffnet sich nach Süden zu einem als Biotop geschütztem Wiesengrundstück. Ein langer kammartiger Baukörper besetzt das schmale Grundstück von Ost nach West entlang eines Grünzugs, der sich bis in die Innenhöfe der neuen Schule hineinzieht. Die Pausenhofflächen und die Freisportflächen verbinden sich durch sanfte Abtreppungen mit... +
Die neue, vierzügige Realschule mit Zweifachsporthalle ist im Südosten von Freising geplant. Der Schulcampus bildet einen stadträumlichen Abschluss zum Wohngebiet und öffnet sich nach Süden zu einem als Biotop geschütztem Wiesengrundstück. Ein langer kammartiger Baukörper besetzt das schmale Grundstück von Ost nach West entlang eines Grünzugs, der sich bis in die Innenhöfe der neuen Schule hineinzieht. Die Pausenhofflächen und die Freisportflächen verbinden sich durch sanfte Abtreppungen mit der Landschaft im Süden.

Im Westen schließt das Gebäude mit einer Zweifachsporthalle ab, im Osten begrenzt die zweigeschossige Pausenhalle einen Eingangsvorplatz. Die helle und weiträumige Pausenhalle der Realschule mit einer freistehenden Treppe und Tribüne ist Treffpunkt für die Schüler und Ort für Veranstaltungen. Sie ist Ausgangspunkt für eine „Magistrale, die alle schulischen Einrichtungen von der Eingangshalle bis zur Sporthalle miteinander verbindet, mit den Klassen in den sog. „Kammfingern“ und den Fachräumen in den beiden Obergeschossen und der Verwaltung, dem Kreativbereich und der Mensa im Erdgeschoss.

Die „Kammfinger“ bilden in sich abgeschlossene kleine Lerncluster mit vier Klassenräumen, die sich um einen zentralen Mehrzweckbereich, das „Forum“ gruppieren. Das von allen Klassenzimmern einsehbare Forum dient dem selbstständigen Lernen und Arbeiten der Schüler, es orientiert sich hell mit Tageslicht versorgt zu den Innenhöfen.

Die Lerncluster sind brandschutztechnisch als Nutzungseinheiten organisiert, um die Lernräume offen und transparent zu gestalten. Die Lernraumgestaltung wird zum zentralen Thema des Entwurfs. Schule soll ein lebendiger Ort des Lernens werden, das soziale Miteinander fördern, Inklusion einbeziehen und den Weg zur Ganztagsschule vorbereiten.

Das Thema „Schule als Lernort für Alle“ soll durch das Material- und Farbkonzept unterstützt werden.
Ein Wechselspiel von farbigen Putzflächen und Fensterflächen gliedert den Baukörper über alle Bereiche mit erdfarbenen Tönen. Die gläserne Erdgeschossfassade wird durch farbige Glaspaneel-Elemente ergänzt um die Wirkung eines gläsernen Sockels zu erreichen. In den Obergeschossen wechseln Fensterbänder mit farbigen Paneelen und dezent farbigen textilen Sonnenschutzsegeln. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2016
    Fertigstellung 2018
    Gebäudetyp Oberschulen, Oberstufenzentren, Weiterführende Schulen (Neubau)
    Projektadresse Gute Änger 34
    DE-85356 Freising
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 06.03.2019
Zuletzt aktualisiert 06.03.2019
Projekt-ID 5-70819
Seitenaufrufe 25



Anzeige





Anzeige