loading
  • DE-73257 Köngen
  • Realisiertes Projekt

Gästehaus Hotel Schwanen


Projektbeschreibung:
Im Ortskern in unmittelbarer Nähe zum Rathaus Köngen wurde im Jahr 2017 das in 3. Generation geführte Hotel Restaurant Schwanen um einen Neubau erweitert. Der Erwerb des dem Haupthaus gegenüberliegenden Grundstücks mit einem Bauernhaus und einer alten Scheune war ein lange gehegter Wunsch, der schließlich Realität wurde.

Mit einem Neubau auf 4 Geschossen – wovon sich das Untergeschoss teilweise in den Hang schiebt – wurden in 15 Monaten Bauzeit 20 Hotelzimmer und eine Tiefgarage realisiert.... +
Im Ortskern in unmittelbarer Nähe zum Rathaus Köngen wurde im Jahr 2017 das in 3. Generation geführte Hotel Restaurant Schwanen um einen Neubau erweitert. Der Erwerb des dem Haupthaus gegenüberliegenden Grundstücks mit einem Bauernhaus und einer alten Scheune war ein lange gehegter Wunsch, der schließlich Realität wurde.

Mit einem Neubau auf 4 Geschossen – wovon sich das Untergeschoss teilweise in den Hang schiebt – wurden in 15 Monaten Bauzeit 20 Hotelzimmer und eine Tiefgarage realisiert. Vor dem Eingang entstand im Außenraum ein teilüberdachter Vorbereich, der über dem Straßenniveau erhöht eine Begegnungs- und Empfangsfläche für den neuen Hotelbau formuliert.

Über eine Rampe als "Wandelgang" ist die barrierefreie Erschließung des Hotels sichergestellt, eine Aufzugsanlage erschließt alle notwendigen Ebenen. Lager und Technikflächen werden im Dachgeschoss bereitgestellt.

In der Absicht die Aufgabe und den Genius loci zusammen zu lesen, wurde mit einem neuen Gebäude, das seine Identität aus der Region entwickelt, eine städtebauliche und architektonische Antwort für diesen Ort formuliert.

Im Dialog mit der umgebenden Bausubstanz wurde die Absicht verfolgt, gleichzeitig eine bewahrende und moderne, erneuernde Wirkung zu entfalten. Die bekannte Silhouette der alten Scheune mit dem ortstypischen, steilen Satteldach wurde im Neubau wiederaufgenommen und zeitgemäß interpretiert. Das Hotel erscheint damit ebenso vertraut wie neu. Die Grundlage hierfür liegt in der Reduktion des Materials und dem sorgfältigen Umgang mit sensiblen Details, die nur aus einem Verständnis für zeitgemäßes Handwerk und das Harmonieren von Materialien entstehen können.

Eine sauber gefügte Riemchenfassade, die in Format und Farbigkeit aus der umgebenden Bebauung abgeleitet wird, verspricht eine echte Patina mit der Handschrift der Zeit zu entwickeln. Bewusst gesetzte Öffnungen in der Fassade kommunizieren mit dem Gegenüber und den Menschen. In seiner äußeren Erscheinung proportioniert und zurückhaltend, soll sich der neue Stadtbaustein in die Körnung des Quartiers einfügen und über Zitate einen modernen neuen Lebensraum entstehen lassen. -


Anzeige


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Beispielhaftes Bauen Landkreis Esslingen 2012-2018 [Auszeichnung]
    Fertigstellung 2017
    Gebäudetyp Hotels (Neubau)
    Projektadresse Schwanenstraße 2
    DE-73257 Köngen
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 12.06.2019
Zuletzt aktualisiert 12.06.2019
Projekt-ID 5-71258
Seitenaufrufe 9



Anzeige





Anzeige