loading
© Streitberg
Diashow »
  • DE-73770 Denkendorf
  • Realisiertes Projekt

Logistik- und Produktionshalle Wolff & Müller Holzwerke


Projektbeschreibung:
Zwischen Esslingen und Denkendorf entsteht das neue Gewerbegebiet "Körschtal", bestehend aus einer Logistikhalle und einem Büro- und Verwaltungsgebäude. Das städtebauliche Gesamtkonzept sieht vor entlang der Körschtalstraße einzelne Bausteine als straßenbegleitende Bebauung zu platzieren. Im rückwärtigen Bereich sind die großflächigen Volumina angeordnet. Die architektonische Ausbildung der jeweiligen Bauteile basiert auf der gestalterischen Grundhaltung ein Ensemble für den neuen Gewerbepark... +
Zwischen Esslingen und Denkendorf entsteht das neue Gewerbegebiet "Körschtal", bestehend aus einer Logistikhalle und einem Büro- und Verwaltungsgebäude. Das städtebauliche Gesamtkonzept sieht vor entlang der Körschtalstraße einzelne Bausteine als straßenbegleitende Bebauung zu platzieren. Im rückwärtigen Bereich sind die großflächigen Volumina angeordnet. Die architektonische Ausbildung der jeweiligen Bauteile basiert auf der gestalterischen Grundhaltung ein Ensemble für den neuen Gewerbepark zu entwickeln.

Die Logistikhalle mit einer BGF von 14.000 m² umfasst einen 12 m hohen Hallentrakt mit den Ausmaßen von 100 x 60 m sowie einem eingeschossigen Gebäudeteil, welcher die produktionsnahen Büros, Besprechungsräume und Werkstätten beinhaltet. Der Neubau ist charakterisiert durch eine dreiseitig eher geschlossene Fassade, welche die Halle zur Zufahrtsseite und zum Anlieferhof öffnet. Die geschlossenen Fassadenflächen sind als vertikal gegliederte, hinterlüftete Trapezblechelemente realisiert. Das identitätsstiftende Element ist das transparente Schaufenster hin zur Körschtalstraße, bestehend aus semitransparenten Polycarbonatplatten, welche die gesamte Fassadenfläche wie eine leichte Haut überspielen.

Je nach Tageszeit und Lichtstimmung verändert sich das Erscheinungsbild und lässt den großvolumigen Hallenbau subtil, fast schon entmaterialisiert erscheinen. Zudem gelangt hierdurch über die große, nach Norden ausgerichtete Fassadenfläche Tageslicht in die tiefe Halle mit den Produktions- und Lagerflächen. Das Vordach sowie die hieraus sich entwickelnde vertikale Fassade mit den dienenden Funktionen der Anlieferung, Zugänge und Einfahrten in die Halle ist als eigenständiges Element in die Polycarbonatfassasde eingestellt und formal ablesbar. Der eingeschossige Bürotrakt ist als liegender Baukörper mit einer horizontalen gegliederten, hinterlüfteten Faserzementfassade sowie einem auf der Westseite vorgesehenen horizontalen Fensterband realisiert. Beim Eingangsbereich wird die Fassade schräg zurückgesetzt und definiert den Eingang in den Bauteil C. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Beispielhaftes Bauen Landkreis Esslingen 2012-2018 [Auszeichnung]
    Fertigstellung 2014
    Gebäudetyp Lagergebäude, Hallen / Produktionsstätten, Werksanlagen (Neubau)
    Projektadresse Gewerbepark Körschtal, Körschtalstraße 101
    DE-73770 Denkendorf
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 12.06.2019
Zuletzt aktualisiert 14.06.2019
Projekt-ID 5-71266
Seitenaufrufe 17



Anzeige





Anzeige