loading
Anerkennung Forstamt Jena-Holzland, Stadtroda, Cornelsen+Seelinger Architekten BDA Anerkennung Forstamt Jena-Holzland, Stadtroda, Cornelsen+Seelinger Architekten BDA, © Thomas Eicken
Diashow »
  • DE-07646 Stadtroda
  • Realisiertes Projekt

Forstamt Jena-Holzland




INFO-BOX

veröffentlicht am 13.06.2019
Zuletzt aktualisiert 13.06.2019
Projekt-ID 5-71272
Seitenaufrufe 99



  • Preisträger

  • Preisträger

  • Anerkennung

  • Anerkennung

    • Anerkennung Forstamt Jena-Holzland, Stadtroda, Cornelsen+Seelinger Architekten BDA

      Realisiertes Projekt

      Forstamt Jena-Holzland


      active
    • Beruteilung durch das Preisgericht

      Der Bau des neuen Forstamtes in Stadtroda besticht nicht nur durch seinen ganzheitlich ökologischen Ansatz. Die traditionelle Holzbauweise wird mit diesem Beitrag in einer zeitgemäßen Architektur umgesetzt. Klare Grundrissstrukturen, eine überzeugende Gebäudekonstruktion und deren gleichzeitig lichtdurchflutete Leichtigkeit prägen diesen hochmodernen Verwaltungsbau. Neben der Verwendung des nicht einfach nur ökologischen und Kohlendioxid bindenden Baustoffes Holz wurde vor allem auch auf den... +

      Der Bau des neuen Forstamtes in Stadtroda besticht nicht nur durch seinen ganzheitlich ökologischen Ansatz. Die traditionelle Holzbauweise wird mit diesem Beitrag in einer zeitgemäßen Architektur umgesetzt. Klare Grundrissstrukturen, eine überzeugende Gebäudekonstruktion und deren gleichzeitig lichtdurchflutete Leichtigkeit prägen diesen hochmodernen Verwaltungsbau. Neben der Verwendung des nicht einfach nur ökologischen und Kohlendioxid bindenden Baustoffes Holz wurde vor allem auch auf den regionalen Bezug der Bauweise großer Wert gelegt, welcher auch durch die vielen Blickbeziehungen zwischen innen und außen permanent erlebbar bleibt. Durch die zahlreichen zum Außengelände hin ebenerdigen Glasfassaden können Innen- und Außenräume elegant ineinanderfließen und sich wohltuend in die Natur einfügen. Optisch erhält das Gebäude dadurch eine fast schwebende Leichtigkeit, die sich auch durch seine teils naturbelassenen Oberflächen erfrischend in das Landschaftsbild integrieren kann. Das Bauwerk ist ein überzeugender und beispielhafter Beitrag zeitgemäßer Architektur in modern umgesetzter Holzbauweise. -

  • Anerkennung

Anzeige





Anzeige