loading
LIMBROCK TUBBESING
Klopstockhöfe LIMBROCK TUBBESING Klopstockhöfe, © Sebastian Glombik
Diashow »
  • DE Hamburg
  • Realisiertes Projekt

Klopstockhöfe


Projektbeschreibung:
Der dreigeschossige Wohnriegel mit einem Staffelgeschoss befindet sich in einem Hinterhof des Hamburger Stadtteil Ottensen. Maßgebende Herausforderung an den Neubau stellen die schmale Grundstücksgeometrie und die angrenzend dichte Nachbarbebauung dar.
Über eine Hofeinfahrt wird das Grundstück erschlossen. Auf rund 3.700 Quadratmetern entstehen 23 Wohnungen sowie eine Tiefgarage mit 44 Stellplätzen. Ein Drittel der Wohnungen wird sozial gefördert, die Erdgeschosswohnungen sind barrierefrei... +
Der dreigeschossige Wohnriegel mit einem Staffelgeschoss befindet sich in einem Hinterhof des Hamburger Stadtteil Ottensen. Maßgebende Herausforderung an den Neubau stellen die schmale Grundstücksgeometrie und die angrenzend dichte Nachbarbebauung dar.
Über eine Hofeinfahrt wird das Grundstück erschlossen. Auf rund 3.700 Quadratmetern entstehen 23 Wohnungen sowie eine Tiefgarage mit 44 Stellplätzen. Ein Drittel der Wohnungen wird sozial gefördert, die Erdgeschosswohnungen sind barrierefrei nutzbar.
Das Grundstück wird im Süden durch eine viergeschossige Brandwand begrenzt. Es gilt eine Gebäudetypologie zu ermitteln, die trotz der Nordlage optimale Lichtverhältnisse in den Wohnungen schafft. Dies gelingt über drei Atrien innerhalb des Gebäuderiegels, um welche sich je zwei Wohnungen U-förmig anordnen. Darüber hinaus reagiert die Kubatur des Neubaus durch Rücksprünge auf die punktuelle nördliche Nachbarbebauung. Die Wohnungen können somit von vier Seiten belichtet werden.
Die Wohn- und Essbereiche orientieren sich mit geschosshohen Verglasungen zum Innenhof und öffnen mit großzügigen Balkonen. Die Schlafräume sich sichtgeschützt gen Norden ausgerichtet. Entlang der südlichen Nachbarbebauung werden die drei Treppenhäuser sowie die dienenden Räume (Bad, WC, Hauswirtschaftsraum) positioniert. Im Staffelgeschoss entstehen zusätzliche Dachterrassen. Die helle lichtreflektierende Putzfassade wird durch die Fenster- und Paneelfelder aus thermisch behandelten Buchenholz gegliedert. -



INFO-BOX

veröffentlicht am 20.06.2019
Zuletzt aktualisiert 20.06.2019
Projekt-ID 5-71333
Seitenaufrufe 113



Anzeige





Anzeige