loading
www.rolandhalbe.de www.rolandhalbe.de, © Roland Halbe Fotografie
Diashow »
  • DE-73760 Ostfildern-Ruit
  • Realisiertes Projekt

Schulungszentrum Württembergischer Schützenverband 1850 e. V. Campus Landessportportschule Ruit


Projektbeschreibung:
Präsenz auf dem Campus
Das Schulungszentrum des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e. V. ist Teil des Campus des Württembergischen Landessportbundes am Standort der Landessportschule Ruit. Das Gebäude ist hier präsent im Kontext der anderen Sporteinrichtungen und bildet sich markant als eigenständige Adresse ab.

Multifunktionale Sporthalle
Aufgrund des Schallschutzes sind alle Schießanlagen in einer Betonhülle unter Erde angeordnet. Im Gegensatz hierzu öffnet sich die... +
Präsenz auf dem Campus
Das Schulungszentrum des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e. V. ist Teil des Campus des Württembergischen Landessportbundes am Standort der Landessportschule Ruit. Das Gebäude ist hier präsent im Kontext der anderen Sporteinrichtungen und bildet sich markant als eigenständige Adresse ab.

Multifunktionale Sporthalle
Aufgrund des Schallschutzes sind alle Schießanlagen in einer Betonhülle unter Erde angeordnet. Im Gegensatz hierzu öffnet sich die Druckluft-Schießhalle aber nach oben hin transparent und einladend über dem Gelände. Die Halle ermöglicht zudem ein Angebot auch für weitere Sportarten außer Ballsport. Die Abmessungen sind entsprechend einer Zweifachsporthalle bzw. zwei Einfeld-Sporthallen mittels Trennvorhang gewählt. Die Geräteräume als auch die Kugelfanganlagen sind im Rückbereich in das Gelände eingeschoben, um die schnelle Umnutzung von Schieß- zu Allgemeinsport zu ermöglichen.
Die Kleinkaliberanlage unter Erde auf der Ostseite des Grundstückes ist komplett geschlossen und begrünt. Hierdurch ergibt sich in dem freigehaltenen Grundstück die Möglichkeit zur Erweiterung bzw. der Anordnung von Freisporteinrichtungen. Zwischen Kleinkaliberanlage und Druckluft-Schießsporthalle befindet sich ein kompaktes Erschließungsgebäude mit Verkaufsbüro und Besprechungsangeboten auf Eingangsebene, mit Umkleide- und Lager im Untergeschoss, sowie Technik- und Lüftungszentrale im Obergeschoss. Die kompakte Lage, gestapelt über drei Ebenen, schafft kurze barrierefreie Erschließungs- und Leitungswege.

Halle als Holzskelett
Alle erdberührenden Bauteile bestehen aus Stahlbeton, ebenso die begrünte Decke über der Kleinkaliberanlage. Das Dach der Drucklufthalle und des Versorgungsgebäudes ist eine effiziente Holzkonstruktion: 6 weitspannende Holzträger ermöglichen einen Rhythmus von geöffneten und geschlossenen Bauteilen. Die geöffneten Bauteile sind verglast, schaffen Tagesbelichtung und ermöglichen eine natürliche Be- und Entlüftung. Darüber hinaus entsteht eine direkte Leitungs-Wegeverbindung zur Technikzentrale auf Dachebene. -



INFO-BOX

veröffentlicht am 10.07.2019
Zuletzt aktualisiert 10.07.2019
Projekt-ID 5-71454
Seitenaufrufe 17



Anzeige





Anzeige