loading
© BOCK NEUHAUS PARTNER
Diashow »
  • DE-48653 Coesfeld
  • Realisiertes Projekt

Family Kita „Lillyfee“ in Lette


Projektbeschreibung:
ANLASS
Da der Bedarf an firmeninterne Kinderbetreuung stetig steigt, nimmt Ernsting’s family das 50 jährige Firmen-Jubiläum zum Anlass und lobt im Jahr 2017 in Kooperation mit dem Büro BOCK NEUHAUS PARTNER einen Studentenwettbewerb für eine zwei Gruppen Kita auf dem Unternehmenscampus in Lette aus. An diesem nehmen fünf Studenten der Fachhochschule Münster teil. Die Studentin Luisa Matz gewinnt den Wettbewerb und setzt die Entwurfsidee in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro als... +
ANLASS
Da der Bedarf an firmeninterne Kinderbetreuung stetig steigt, nimmt Ernsting’s family das 50 jährige Firmen-Jubiläum zum Anlass und lobt im Jahr 2017 in Kooperation mit dem Büro BOCK NEUHAUS PARTNER einen Studentenwettbewerb für eine zwei Gruppen Kita auf dem Unternehmenscampus in Lette aus. An diesem nehmen fünf Studenten der Fachhochschule Münster teil. Die Studentin Luisa Matz gewinnt den Wettbewerb und setzt die Entwurfsidee in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro als studentische Mitarbeiterin um.

LAGE
Auf einem Grundstück zwischen der Warenannahme von Santiago Calatrava, dem Service Center von David Chipperfield und der Parkpalette von Birk und Heilmeyer Architekten und Knippers Helbig Ingenieure entsteht in ca. neun Monaten Bauzeit eine Kindertagesstätte für rund 35 Kinder.
Der eingeschossige Baukörper fügt sich durch die natürlichen Materialien in die Parklandschaft des Grundstücks ein. Der vorhandene Ahorn ist wichtiger Bestandteil des Entwurfs. Um diesen entsteht ein L-förmige Baukörper, der einen Innenhof bildet. Zum anderen orientiert sich das Gebäude zur grossen Aussenspielfläche auf der gegenüberliegenden Südwest Seite.

RAUMSTRUKTUR
Die Kita wird umlaufend gefasst durch einen ca. 1,70 m hohen unterschiedlich farbigen Lamellenvorhang. Dieser dient zum einen als Sonnenschutz, zu anderen ist es auch ein Witterungsschutz. Die Kinder können das Gebäude bei Wind und Wetter auf einer 1,20 m breiten Veranda komplett begehen. Auch unterteilt diese „Krempe“, das Gebäude horizontal, beginnend auf einer Höhe von 2,175 m, in zwei Teile. Es ergibt sich eine Erwachsenen- und eine Kinderhöhe. Da die Lamellen in jedem Raum erlebbar sind, findet sich die Kinderhöhe trotz Raumhöhen von 3,45 m immer wieder.

Der Innenraum wird durch Anordnung von Raummodulen in verschiedene offene und geschlossene Bereiche unterteilt. In den Modulen sind die Nebenfunktionen wie Sanitär, Technik oder Lagerflächen untergebracht. In den offenen Zwischenbereichen fliessen die vier Hauptfunktionen Spielflur, Personalraum, Bewegungsraum und Gruppenbereich ineinander. Die Bereiche weiten und verjüngen sich und ergeben vielfältige Blickbeziehungen, sowie Möglichkeiten für Kuschelecken oder Verstecke.
Neben dem Eingang befindet sich der Personalbereich, sowie die Technik und der Bewegungsraum. Die Gruppenräume werden über den Spielflur erschlossen und orientieren sich zur grossen Aussenspielfläche. Der Schlafraum ist im rückwärtigen Bereich neben der Gruppenzone angeordnet. Eine Besonderheit ist die offene Küche, welche sich als Herzstück zentral im Spielflur in Richtung Gruppenbereich befindet.
Das Gebäude wurde vollständig in Holzbauweise errichtet. Die Holzrahmenbauwände wurden außen mit einer lasierten Dreischichtplatte aus Lärche verkleidet. Unterzüge tragen die ca. 1,20 m auskragende Brettstapeldecke, die im Inneren sichtbar bleibt.

PÄDAGOGISCHES KONZEPT
Die family-kita „Lillyfee“ ist, unter der Leitung eines unabhängigen Trägervereins, eine zwei-Gruppen-Einrichtung mit besonders familiärer Atmosphäre. In jeder Gruppe sind ca. 15 Kinder, die von ausgebildeten Fachkräften betreut und gefördert werden. Dabei orientieren wir uns eng am „Gesetz zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (Kinderbildungsgesetz NRW- KiBiz)“. Wichtig ist uns der „Situationsorientierte Ansatz“, um den Bedürfnissen der Kinder im hohen Maße gerecht zu werden. Den Eltern bieten wir durch unsere großzügigen Öffnungszeiten von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr und flexiblen Hol- und Bringzeiten eine optimale Verbindung zwischen Beruf und Familie.


Bauherr: Ernsting‘s real estate GmbH & Co. KG
Architekt: BOCK NEUHAUS PARTNER
Wettbewerb: Luisa Matz
Generalunternehmer: Unternehmensgruppe Terhalle
Fotos: BOCK NEUHAUS PARTNER -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 03/2018
    Fertigstellung 12/2018
    Gebäudetyp Kindergärten, Vorschulen (Neubau)
    Projektgröße
    Brutto-Grundfläche (BGF) in m² 800 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 3.400 m3
    Netto-Grundfläche (NGF) 550 m2
    Projektadresse Industriestraße 6a
    DE-48653 Coesfeld
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige