loading
© Jens Kolb
Diashow »
  • DE-76694 Forst
  • Realisiertes Projekt

Bürogebäude Firma Gigahertz


Projektbeschreibung:
Die Gigahertz wurde 1999 als Full-Service Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für Informationstechnik gegründet. Das Unternehmen konzipiert vollintegrierte IT-Lösungen, Netzwerk-Management- und Sicherheitssysteme und bietet Services rund um das Netzwerk. Das oberste Ziel der Gigahertz ist es, ihren Kunden ganzheitliche IT-Systeme zu bieten, bei denen sich die Architektur und die Prozesse optimal an die Bedürfnisse des Kunden anpassen. Zu dieser Firmenphilosophie fehlte lange Zeit das... +
Die Gigahertz wurde 1999 als Full-Service Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für Informationstechnik gegründet. Das Unternehmen konzipiert vollintegrierte IT-Lösungen, Netzwerk-Management- und Sicherheitssysteme und bietet Services rund um das Netzwerk. Das oberste Ziel der Gigahertz ist es, ihren Kunden ganzheitliche IT-Systeme zu bieten, bei denen sich die Architektur und die Prozesse optimal an die Bedürfnisse des Kunden anpassen. Zu dieser Firmenphilosophie fehlte lange Zeit das passende Gebäude und somit kam es bereits im Jahre 2010 zu einer ersten Machbarkeitsstudie.

Die tatsächliche Planung der Maßnahme begann im Juli 2014 und konnte im August 2016 nach einer 15-monatigen Bauphase fertiggestellt werden. In einer logistisch sehr guten Lage befindet sich das Bürogebäude im Gewerbegebiet der Gemeinde Forst, in unmittelbarer Nähe zur Autobahn.

Ziel der Planung war es, ein möglichst energieneutrales, architektonisch hochwertiges Gebäude zu konzipieren. In der äußeren Geometrie sehr reduziert und kubisch gehalten, spricht der Baukörper vordergründig durch seine Materialwahl eine klare, extrovertierte Sprache. Das wird durch die großen Verglasungsflächen, die den Blick auf das Großraumbüro ermöglichen, unterstützt. Dieser Charakter wurde konsequent im Innenraum aufgenommen. Die Gestaltung und Materialwahl der beiden die Fassade durchstoßenden Kuben zeigen sowohl im Äußeren wie auch im Inneren die konsequente Umsetzung der Gestaltungsidee. Die Materialität und Farbigkeit wurde in Anlehnung an die Corporate Identity der Gigahertz gewählt und setzt neben einem kräftigen Grün Akzente im sonst farbneutralen Arbeitsambiente. Das Großraumbüro bietet nicht nur Platz zum Arbeiten, sondern ist gleichzeitig im wahrsten Sinne des Wortes die Kommunikationsplattform innerhalb des Büros. Einen Ausgleich zu diesen offenen Bereichen bieten geschlossene Boxen, die als Besprechungs- und Rückzugsräume genutzt werden. An den offenen Großraum mit den zwei eingeschobenen Kuben schließen sich Technik und Lagerzone an, jeweils hinter den fensterlosen Gebäudeenden platziert. Eine repräsentative Empfangs- und Kommunikationszone kombiniert mit dem Großraumbüro vermittelt den Besuchern und Mitarbeitern die Maxime der heutigen Arbeitswelt: Kreativität, Flexibilität und Kommunikation.

Zusammen mit der hochgedämmten Außenhülle kommt eine speziell für dieses Projekt konzipierte Heiz- und Kühltechnik zum Einsatz, die weitestgehend die Erdreichtemperatur der 15 Sondenbohrungen ausnutzt, um die dort gespeicherte Wärme bzw. Kälte direkt in eine Heiz-/Kühldecke zu verarbeiten. Die benötigte Restenergie wird von einer Wärmepumpe geliefert, die bei ausreichender Sonneneinstrahlung ihre Energie direkt von der 21-KW-Photovolatik-Anlage bezieht. Die Umsetzung der Gebäudetechnik wurde in enger Zusammenarbeit mit der Gigahertz entwickelt, die großen Wert auf innovative Lösungen besonders im Elektrotechnik- und Informationstechnik-Bereich legten. Somit konnte erfolgreich ein energetisch autarkes Gebäude entstehen. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Awards / Auszeichnungen Beispielhaftes Bauen Landkreis Karlsruhe 2013-2019 [Auszeichnung]
    Fertigstellung 2016
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten
    Projektadresse Hermann-von-Rautenkranz-Straße 1
    DE-76694 Forst
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 08.11.2019
Zuletzt aktualisiert 08.11.2019
Projekt-ID 5-72125
Seitenaufrufe 30



Anzeige





Anzeige