loading
Hubschrauberlandefläche Klinikum Spandau Hubschrauberlandefläche Klinikum Spandau, © Copyright SKP Berlin
Diashow »
  • DE-13585 Berlin
  • Realisiertes Projekt

Hubschrauberlandefläche im Klinikum Spandau


Projektbeschreibung:
Die bestehende Hubschrauberlandefläche befand sich unmittelbar im geplanten Baugebiet des Neubaus Haus 30 und musste somit zwangsläufig verlegt und neu angelegt werden.

Dabei sind in Zusammenarbeit mit dem Büro AAC Aviation & Airport Consult GmbH mögliche Standorte untersucht und bewertet worden.

Vorteile bei der realisierten Variante waren die geringe Entfernung zur Rettungsstelle sowie die jeweilige Mindest-Entfernung von 10 Metern vom Rand der Sicherheitsfläche zu umliegenden Gebäuden... +
Die bestehende Hubschrauberlandefläche befand sich unmittelbar im geplanten Baugebiet des Neubaus Haus 30 und musste somit zwangsläufig verlegt und neu angelegt werden.

Dabei sind in Zusammenarbeit mit dem Büro AAC Aviation & Airport Consult GmbH mögliche Standorte untersucht und bewertet worden.

Vorteile bei der realisierten Variante waren die geringe Entfernung zur Rettungsstelle sowie die jeweilige Mindest-Entfernung von 10 Metern vom Rand der Sicherheitsfläche zu umliegenden Gebäuden in allen Richtungen.
Die Verlegung der Hubschrauberlandefläche machte ebenfalls die Umgestaltung der vorhandenen Fußgängerwege erforderlich. Ebenso befand sich im Bereich der Endanflug- und Startfläche ein Lichtschacht des unterirdischen Verbindungstunnels, der umgebaut werden musste, damit die Tragfähigkeit von 6 Tonnen gewährleistet und austretendes Kerosin aufgefangen werden kann.

Ein weiterer Schwerpunkt bei dieser Maßnahme ergab sich aus der Notwendigkeit, eine Landestelle ununterbrochen auch während der Bauphase vorzuhalten und lediglich kurze Ausfallzeiten zu gewährleisten. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Fertigstellung 2016
    Gebäudetyp Außenanlagen (Neubau)
    Projektadresse Neue Bergstraße 6
    52
    DE-13585 Berlin
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

veröffentlicht am 20.01.2020
Zuletzt aktualisiert 21.01.2020
Projekt-ID 5-72548
Seitenaufrufe 18



Anzeige





Anzeige