loading
Hauptansicht Süden Hauptansicht Süden, © Aldo Amoretti
Diashow »
  • DE-81249 München
  • Realisiertes Projekt

Campusmitte – Bildungscampus Freiham


Projektbeschreibung:
Der Bildungscampus Freiham ist Teil einer großräumig angelegten Stadterweiterung im Westen der Landeshauptstadt München. Er stellt ein wesentliches Element des Aktionsprogramms Schul- und Kita-Bau 2020 dar, mit dem in kurzer Zeit auf den dringenden Bedarf an Schulraum und Kita-Plätzen reagiert werden soll.
Allein für den Campus in Freiham wird eine Belegung mit etwa 2.870 Schülern erwartet, die sich hier auf die Grundschule, das Sozialpädagogische Förderzentrum, die Realschule und das... +
Der Bildungscampus Freiham ist Teil einer großräumig angelegten Stadterweiterung im Westen der Landeshauptstadt München. Er stellt ein wesentliches Element des Aktionsprogramms Schul- und Kita-Bau 2020 dar, mit dem in kurzer Zeit auf den dringenden Bedarf an Schulraum und Kita-Plätzen reagiert werden soll.
Allein für den Campus in Freiham wird eine Belegung mit etwa 2.870 Schülern erwartet, die sich hier auf die Grundschule, das Sozialpädagogische Förderzentrum, die Realschule und das Gymnasium verteilen. Für das Bauvorhaben der Stadt München – in seiner Größe bislang einzigartig – wurde ein zweiphasiger Realisierungswettbewerb ausgelobt, den 2015 das Büro schürmann dettinger architekten für sich entscheiden konnte.
Die Campusmitte ist ein wichtiger Baustein des Bildungscampus. Im nordöstlichen Bereich
positioniert, ist das Gebäude sowohl ein funktionaler Schwerpunkt als auch ein möglicher
städtebaulicher Auftakt der Schulanlage. Zugleich übernimmt es die Funktion eines Bindeglieds zwischen schulisch orientiertem und öffentlich genutztem Stadtraum, ähnlich
den Innenräumen, die teils dem Schulleben, teils der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.
Die Campusmitte umfasst Klassenräume des Kunst- und Musikunterrichts, Werkund
Mehrzweckräume, eine Campusbibliothek, eine Zweifachsporthalle für Grundschüler sowie eine zentrale Mensa- und Veranstaltungsfläche. Die unterschiedlichen Nutzungen werden so angeordnet, dass sie sich wechselseitig überlagern und dadurch Teil eines vielfältigen räumlichen Kontextes werden.
Die Erschließungsflächen im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss dienen als zentrale
Begegnungs- und Aktionsräume in direkter Nachbarschaft zur Mensa, Zweifachsporthalle
und den Schul- und Bibliotheksflächen und werden über die „Himmelstreppe“
miteinander verbunden. Sie ist das zentrale Element der vertikalen Wegeführung im
Gebäude. Die Mensa ist zweigeschossig angelegt: Der Teil im Erdgeschoss steht den
weiterführenden Klassen zur Verfügung, Campusmitte – Bildungscampus Freiham
der obere Bereich den Grund- und Förderschülern. Beide sind über eine große Sitzstufenanlage miteinander verbunden, die neben der schulischen Nutzung Veranstaltungen unterschiedlichster Art ermöglicht. Die Bibliothek sowie die Klassenräume für Kunst, Musik, Werken und Textiles Gestalten bekommen offene Innenhöfe, die als Rückzugs- und Werkhöfe genutzt werden können.
Die Materialität und Farbgebung der Campusmitte, ein Zusammenspiel aus ruhigen, hellen und warmtonigen Materialien mit akzentuierenden Farbflächen, ist Teil eines übergeordneten Gestaltungskanons für alle Gebäude des Bildungscampus. -


  • Projektbeteiligte

    bewegen maximieren

  • Projektdaten

    maximieren

    Baubeginn 2017
    Fertigstellung 2019
    Gebäudetyp Volkshochschulen, Bildungs- und Lernzentren (Neubau)
    Projektgröße
    bebaute Fläche 18.300 m2
    Brutto-Rauminhalt (BRI) 94.890 m3
    Projektadresse Helmut-Schmidt-Allee 41
    DE-81249 München
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige