English version: beta!

loading
  • One 3rd Prize


    Architects
    ajp architekten johannsen und partner, Hamburg (DE) Büroprofil

    Explanatory text
    Not available.

    Evaluation by the jury

    Denkmalpflegerische Einordnung:
    - Bedenken bei der Verankerung des Orgelträgers
    - Orgelträger wird insgesamt als sehr massiv empfunden.
    - Seitliche Anordnung des Balg- Werkes wird begrüßt
    - Konstruktion für Schleier führt zu starken Eingriff in die Substanz

    Organologische Einordnung:
    - Keine grundsätzlichen technischen und musikalischen Einwände
    - Schleier problematisch durch eventuell störende Geräusche bei Wind und Thermik
    - Keine Subsemitonien

    Formalleistungen:
    -Programm erfüllt

    Funktion:
    Orgelbasis aus biegefester Gitterschale aus Furnierschichtholz Entwurf orientiert am Original mit 100% der originalen Werkeinteilung, offene Balganlage. Gestufte Chorempore zwischen den Türmen. Keine Aussage zu Ausstellungsräumen und Nutzungen. Sanitäranlage unter der Chorempore.

    Gestaltung:
    Übernahme der Originalmaße und Proportionen enschl . Der Pfeifen.. Dreiteilige Anordnung mit großer Auflösung der Orgel und Transparenz zum Quintefenster. Interpretation der Schleierbretter als raumbreiten Schleier in der Öffnung des Mauerwerkbogens. Materialität – Geöltes Eichenholz.


Information box

Created on 06.09.2012, 10:48
Last updated 06.09.2012, 12:09
Entry ID 4-58470
Page views 359