English version: beta!

loading
Ansicht West; Architektinnen: Kristin Leonard und Lisa Hautum (Leonard Hautum Architekten, Berlin) Ansicht West; Architektinnen: Kristin Leonard und Lisa Hautum (Leonard Hautum Architekten, Berlin), © Yatri Niehaus
Diashow »
  • DE München
  • Built project

NOCKI



Advertisement


  • Project participants

    move maximize

  • Project data

    maximize

    Awards BDA-Nachwuchsförderpreise 2013 Berlin [Hans Schaefers Preis 2013]
    Completion 2012
    Type of building Single-family houses (Extension)
    Project address DE-München
  • Guarantee

    competitionline is not responsible for mistakes, omissions, interruptions, deletions, defects or delays within a company or in the transmission of disruptions of the communication connection or theft, destruction or changes of the information transmitted by the user or the forbidden access to this information. competitionline is not to be held responsible for technical malfunctions or other problems in computer systems, servers or providers, software, disturbances in emails which result from technical problems or overload of the internet and/or the internet web page of competitionline. Please read our Terms of Use.


Information box

Announced on 21.10.2013
Last updated 21.10.2013
Project ID 5-52388
Page views 729



  • Hans Schaefers Preis 2013

  • Hans Schaefers Preis 2013

    • Ansicht West; Architektinnen: Kristin Leonard und Lisa Hautum (Leonard Hautum Architekten, Berlin)

      Built project

      NOCKI


      active
    • Assessment by the jury

      aus der Begründung der Juryentscheidung für den vom BDA Berlin ausgeschriebenen Hans-Schäfers-Preis 2013

      Mit einstimmigem Votum wurden auf der Jurysitzung vom 6. September 2013 den Arbeiten von Katharina Löser (Löser Lott Architekten) und Leonard Hautum Architekten der Hans-Schäfers-Preis 2013 zuerkannt. (...)
      Einen besonders qualitätsvollen Beitrag zur Planungs- und Baukultur leisten die Preisträger durch ihre umsichtige und sensible Weise des Bauens im Bestand. (...) Leonard Hautum... +

      aus der Begründung der Juryentscheidung für den vom BDA Berlin ausgeschriebenen Hans-Schäfers-Preis 2013

      Mit einstimmigem Votum wurden auf der Jurysitzung vom 6. September 2013 den Arbeiten von Katharina Löser (Löser Lott Architekten) und Leonard Hautum Architekten der Hans-Schäfers-Preis 2013 zuerkannt. (...)
      Einen besonders qualitätsvollen Beitrag zur Planungs- und Baukultur leisten die Preisträger durch ihre umsichtige und sensible Weise des Bauens im Bestand. (...) Leonard Hautum Architekten ergänzen mit einem sensiblen Eingriff den Bestand in einer kleinteiligen, zusammengestückelten und ensemblegeschützten Situation in München. Beide Projekte sind charakteristisch dafür, dass das Bauen im Bestand eine immer größere Bedeutung für junge Architekten darstellt, sowohl im städtebaulichen wie im architektonischen Maßstab.
      Am Projekt von Leonard Hautum Architekten überzeugte die Jury, wie einerseits differenziert ein Neubau in eine schwierige bestehende Struktur integriert wurde, wobei auf der Ebene des Materials der Neubau (Stahlbeton) klar gegen den Altbau (Klinker) abgesetzt wird, wohingegen auf der Ebene der Details das Trennende überspielt und spielerisch zu einer Einheit zusammengeführt wird. In der sensiblen Regie der Architekten fügen sich hier alte und neue Teile zusammen und bilden etwas ganz Neues, das dennoch Geschichte hat. Die Arbeit gibt Anlass zum Überdenken der routinemäßigen Standards und Automatismen, die sich in den Wohnungsbau eingeschlichen haben.
      (...)
      Die vier von der Jury prämierten Projekte zeigen exemplarisch und auf hohem gestalterischem Niveau vier typische Strategien für das Bauen im Bestand: Entkernung, Haus-im-Haus-Prinzip, Spiel zwischen An-, Um- und Ausbau und kontextuelles Bauen im Altbestand. -

  • Anerkennung Hans-Schaefers-Preis

  • Anerkennung Hans-Schaefers-Preis

  • Daniel Gössler Belobigung 2013

  • TIBES Stipendium

  • TIBES Stipendium

Advertisement





Advertisement