English version: beta!

loading

  • AT Feldkirch
  • 11/2004
  • Result
  • (ID 3-1413)

Baukünstlerischer Wettbewerb - Neubau Bundeshandelsakademie, Bundeshandelsschule

Open competition
Advertisement


  • 1st Prize

    maximize

    • Lageplan Architects
      Schulz und Schulz, Leipzig (DE) Büroprofil

      View entry



  • 2nd Prize

    maximize

    • Perspektive außen Architects
      HINRICHS WILKENING ARCHITEKTEN, Berlin (DE) Büroprofil

      View entry



    • Perspektive außen Architects
      Fritz Schröder

      View entry



  • 3rd Prize

    maximize

    • Lageplan Architects
      Olaf Kobiella Architekt, Berlin (DE)

      View entry



    • Lageplan Architects
      Matthias Gall . Architekt, Berlin (DE)

      View entry



  • Purchase

    maximize

    • Architects
      Schaugg Architekten, Stuttgart (DE)

      View entry



  • Purchase

    maximize

  • Purchase

    maximize

 
  • Project data

    maximize

    Decision 11/2004 Decision
    Procedure Open competition
    Occupational groups Architects
    Access area EWR, Schweiz
    Prize money / Remuneration 58.000 EUR zzgl. USt.
    Assignment
    Das Wettbewerbsareal befindet sich im nordöstlichen Anschluss an das bestehende Oberstufenrealgymnasium an der Schillerstraße in Feldkirch.
    Das Areal ist derzeit unbebaut, lediglich an einem kleinen Teil entlang der Schillerstraße als Hartplatz genutzt.
    Ziel des Wettbewerbes ist die Erlangung baukünstlerischer Entwürfe für den Neubau der Bundeshandelsakademie und der Bundeshandelsschule in der Größe von 5 900 m2 Hauptnutzfläche (Raumprogrammflächen) sowie dazugehöriger Freiflächen und KFZ Stellflächen.
    Information

     

    Project address AT-Feldkirch
      Ausschreibung anzeigen

  • Tender notice

    maximize

    • AT-Wien: Baukünstlerischer Wettbewerb

      2004/S 140-120080

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
      I.1) Offizieller Name und Anschrift des Auftraggebers:  Bundes Immobilien Gesellschaft mbH, Att: Mag. Arch. Erich Rieck, Neulinggasse 29, Postfach 150, A-1030 Wien. Tel.: +43-1-71604-1338. Fax: +43-1-71604-1399. E-mail: MjEyWWZdV1wiZl1ZV180Vl1bIlVo. URL: www.big.at.
      I.2) Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:  Architekturbüro Orgler, Att: Dipl. Ing. Andreas Orgler, Valiergasse 61, A-6020 Innsbruck. Tel.: +43-512-3623 73. Fax: +43-512-3624 42. E-mail: MjE0U2RVWiBhZFleV2QyZltkYV4gVWFf.
      I.3) Unterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich:  Architekturbüro Orgler, Att: Dipl. Ing. Andreas Orgler, Valiergasse 61, A-6020 Innsbruck. Tel.: +43-512-3623 73. Fax: +43-512-3624 42. E-mail: MTJfcGFmLG1wZWpjcD5yZ3BtaixhbWs=.
      I.4) Bewerbungen sind an folgende Anschrift zu schicken:  Architekturbüro Orgler, Att: Dipl. Ing. Andreas Orgler, Valiergasse 61, A-6020 Innsbruck. Tel.: +43-512-3623 73. Fax: +43-512-3624 42. E-mail: MTJfcGFmLG1wZWpjcD5yZ3BtaixhbWs=.
      I.5) Art des Öffentlichen Auftraggebers:  Andere.
      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS
      II.1) Beschreibung des Vorhabens
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs durch den Auftraggeber:  Neubau BHAK / BHASCH Feldkirch (Bundeshandelsakademie, Bundeshandelsschule).
      II.1.2) Beschreibung:  Das Wettbewerbsareal befindet sich im nordöstlichen Anschluss an das bestehende Oberstufenrealgymnasium an der Schillerstraße in Feldkirch.
      Das Areal ist derzeit unbebaut, lediglich an einem kleinen Teil entlang der Schillerstraße als Hartplatz genutzt.
      Ziel des Wettbewerbes ist die Erlangung baukünstlerischer Entwürfe für den Neubau der Bundeshandelsakademie und der Bundeshandelsschule in der Größe von 5 900 m2 Hauptnutzfläche (Raumprogrammflächen) sowie dazugehöriger Freiflächen und KFZ Stellflächen.
      II.1.3) Ort der Ausführung:  A-6800 Feldkirch, Liechtensteinerstraße.
      II.1.4) Nomenklaturen
      II.1.4.1) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  74223000.
      II.1.4.2) Andere einschlägige Nomenklaturen (CPC):
      II.1.4.3) Dienstleistungskategorie:
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      III.2) Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:  Ja.
      - Österreichische Architekten, Zivilingenieure für Hochbau und ZT- Gesellschaften mit aufrechter Befugnis gemäß Ziviltechnikergesetz in der geltenden Fassung bzw. Planungsbefugte gemäß EWR-Architekten-Verordnung in der geltenden Fassung sowie Staatsangehörige der Schweiz mit einer Planungsberechtigung gemäß EWR- Architektenordnung.
      - Natürliche Personen, die Staatsangehörige einer Vertragspartei des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum sowie der Schweiz sind und eine sonstige Planungsberechtigung zur selbständigen Planung des Wettbewerbsgegenstandes besitzen.
      - Juristische Personen im vorgenannten Sinne, sofern deren satzungsmäßiger Gesellschaftsbereich auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und einer der vertretungsbefugten Geschäftsführer die, an natürliche Personen gestellten, Anforderungen erfüllt.
      ABSCHNITT IV: VERFAHREN
      IV.1) Art des Wettbewerbs:  Offener Wettbewerb.
      IV.1.1) Voraussichtliche Teilnehmerzahl oder Marge:
      IV.1.1.1) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      IV.2) Kriterien für die Bewertung der Vorhaben:  Städtebauliche Kriterien:
      - Volumetrische, aussenräumliche Lösung unter Berücksichtigung der vorhandenen baulichen Struktur,
      - Qualität der Erschließung und Außenraumgestaltung.
      Architektonische Kriterien:
      - die ästhetische Umsetzung der Anforderungen im Innen- und Außenraum, in Gesamtstruktur und im städtebaulichen Kontext,
      - Architektonische Wirksamkeit.
      Funktionale Kriterien:
      - Äußere Erschließung, innere Erschließung,
      - die Organisation und Verknüpfung der verschiedenen Funktionsbereiche,
      - Funktionalität der Gesamtlösung,
      - Veränderbarkeit.
      Ökonomische Kriterien:
      - Wirtschaftlichkeit der Gesamtlösung in Errichtung und im Betrieb,
      - Wirtschaftlichkeit des statisch-konstruktiven Systems,
      - Gesamtkostenrahmen.
      IV.3) Verwaltungsinformationen
      IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
      IV.3.2) Bedingungen für Erhalt der Ausschreibungsunterlagen und zusätzlicher Unterlagen:  Zahlungsbedingungen und -weise: Erhältlich bis 20.8.2004.
      Unkostenbeitrag von 80,00 EUR (brutto) für das Umgebungsmodell bzw.
      Unkostenbeitrages von 100,00 EUR (brutto) für das Umgebungsmodell und zusätzlich eine CD-ROM mit den gesamten Wettbewerbsunterlagen.
      Bankverbindung:
      Verwendungszweck: "Wettbewerb BHAK/BHASCH Feldkirch"
      Bank: CA Fulpmes; BLZ: 11890, KTNR: 52020 790 301.
      IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten bzw. der Teilnahmeanträge:  7.10.2004. Uhrzeit: 16:00.
      IV.3.4) Versendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
      IV.3.5) Sprache oder Sprachen, die von den Bewerbern verwendet werden können:  Deutsch.
      IV.4) Preise und Preisgericht
      IV.4.1) Anzahl und Höhe der Preise:  1. Rang - Gewinner 15 000,00 EUR excl. MwSt.
      2. Rang 12 000,00 EUR excl. MwSt.
      3. Rang 10 000,00 EUR excl. MwSt.
      Anerkennung 7 000,00 EUR excl. MwSt.
      Anerkennung 7 000,00 EUR excl. MwSt.
      Anerkennung 7 000,00 EUR excl. MwSt.
      IV.4.2) Angaben zur Kostenerstattung:
      IV.4.3) Der im Anschluss an diesen Wettbewerb vergebene Dienstleistungsauftrag muss dem Gewinner oder den Gewinnern des Wettbewerbes erteilt werden:  Nein.
      IV.4.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den Auftraggeber verbindlich:  Nein.
      IV.4.5) Namen der Mitglieder des Preisgerichts:  Preisgericht:
      Bildungsministerium: MR. Mag. Georg Pummerer (S).
      Landesschulrat: Mag. Dr. Marte-Stefane (S).
      Stadt Feldkirch: Arch. BSA/SIA Marcel Ferrier (F).
      Ingenieurkammer: Arch. Mag. arch. Dieter Henke (F).
      Bundesimmobilienges. mbH: Arch. Mag. arch. Erich Rieck (F).
      Ohne Stimmrecht:
      Beratung der Jury: Ing. Nausch (Bildungsministerium).
      Dir. Mag. Helmut Braun (HAK/HASCH).
      Ing. Thomas Pletzenauer (Bundesimmobilienges. mbH).
      Ersatzpreisrichter:
      Bildungsministerium: DI. Peter Dietl (S).
      Landesschulrat: Dr. Siegfried Graßmayr (S).
      Stadt Feldkirch: DI. Gabor Mödlagl Stadtbaumeister (F).
      Ingenieurkammer: Arch. Dieter Mathoi (F).
      Bundesimmobilienges. mbH: DI. Norbert Nestler (F).
      ABSCHNITT VI: ANDERE INFORMATIONEN
      VI.1) Die Bekanntmachung ist freiwillig:  Nein.
      VI.2) Der Wettbewerb steht mit einem Vorhaben/Programm in Verbindung, das mit Mitteln der EU-Strukturfonds finanziert wird:  Nein.
      VI.3) Sonstige informationen:
      VI.4) Datum der Versendung der Bekanntmachung:  16.7.2004.
  • Tender result notice

    maximize

    • Not available.
  • Guarantee

    competitionline is not responsible for mistakes, omissions, interruptions, deletions, defects or delays within a company or in the transmission of disruptions of the communication connection or theft, destruction or changes of the information transmitted by the user or the forbidden access to this information. competitionline is not to be held responsible for technical malfunctions or other problems in computer systems, servers or providers, software, disturbances in emails which result from technical problems or overload of the internet and/or the internet web page of competitionline. Please read our Terms of Use.


Advertisement