English version: beta!

loading
1st Prize: Lageplan, © K9 Architekten Diashow Lageplan, © K9 Architekten

  • DE-88045 Friedrichshafen
  • 02/2018
  • Result
  • (ID 3-272754)

Stadtquartier Jettenhauser Esch

Restricted competition
Advertisement


  • 1st Prize

    maximize

    • Lageplan Architects
      K9 ARCHITEKTEN Borgards.Lösch.Piribauer, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      View entry



    • Quartiersmitte Landscape architects
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      View entry



  • 2nd Prize

    maximize

    • Perspektive Quartiersplatz Architects, Urban planners
      Ackermann+Raff, Tübingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      View entry



    • Landscape architects
      g2-Landschaftsarchitekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      View entry



  • 3rd Prize

    maximize

    • Architects, Urban planners
      STUDIO . URBANE STRATEGIEN Martina Baum, Stuttgart (DE)

      View entry



    • Architects, Urban planners
      UTA Architekten und Stadtplaner, Stuttgart (DE)

      View entry



    • No image available Landscape architects
      ~ GRÜNE WELLE, lebendige Landschaftsarchitektur, Grünkraut (DE)

      View entry



  • Recognition

    maximize

    • Lageplan M 1:500 Architects
      GIES ARCHITEKTEN BDA, Freiburg (DE) Büroprofil

      View entry



 
  • Project data

    maximize

    Decision 22.02.2018 Decision
    Procedure Restricted competition
    Occupational groups Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
    Participants Desired number of participants: max. 20
    Gesetzte Teilnehmer: 8
    Actual participants: 17
    Type of building Urban planning / Housing construction
    Type of service Urban planning / Architectural design / Open space design
    Language German
    Prize money / Remuneration 85.000 EUR zzgl. USt.
    Awarding authority / Client Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, Stuttgart (DE) Büroprofil
    Juror Prof. Stefanie Eberding, Michael Glück, Michael Knecht, Wolfgang Kübler, Prof. Dr. Franz Pesch [Head juror], Wolfgang Riehle, Klaus Sauter
    Assignment
    Durch den Wettbewerb soll ein realisierbares städtebauliches Planungskonzept entwickelt werden für ein qualitativ hochwertiges, mischgenutztes Stadtquartier inklusive eines zentralen Quartierplatzes. Am nördlichen Rand dieser neuen Wohnbaufläche soll über einen Ideenteil im Wettbewerb die Nahversorgung für Jettenhausen neu konzipiert werden.

    Das Planungsgebiet soll als städtisches Quartier mit einer Durchmischung der Wohnformen entwickelt werden. Neben Wohneigentum in Form von Geschosswohnungen, Doppelhäusern und Hausgruppen soll der Anteil an Mietwohnungen ca. 30 % betragen.

    Für das gesamte Planungsgebiet ist ein nutzungsübergreifendes Freiraumkonzept zu entwickeln. Entstehen soll ein attraktives Wohnumfeld mit Platzaufweitungen und gemeinschaftlichen Kinderspielflächen, sowie Grünflächen zum Verweilen. Die notwendigen Verkehrsflächen auf dem Planungsgebiet sollen weitgehend als verkehrsberuhigter Bereich ausgebildet sein und als Teil des zu gestaltenden Freiraums verstanden werden.

    Insgesamt sollen auf dem rund fünf Hektar großen Planungsgebiet im städtebaulichen- bzw. Ideenteil folgende Programmteile untergebracht werden: Ein neuer Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von ca. 800 m² inklusive Parkierung, Doppelhäuser oder Hausgruppen mit ca. 3.250 m² Wohnfläche, ca. 375 Wohneinheiten als Geschosswohnungsbau mit ca. 31.875 m² Wohnfläche.

    Im Vertiefungsteil ist die planerische Ausarbeitung der raumbildenden Baukörper um den gewünschten zentralen Quartiersplatz mit den dazugehörenden Grundrissen gewünscht. Folgende Programmpunkte sollen dargestellt werden: Eine Wohngruppe mit ca. 200 m² Wohnfläche mit einer Büroeinheit, zugeordnet ein Clubraum mit ca. 75 m² Nutzfläche und eine TigeR-Gruppe mit ca. 130 m² Nutzfläche. Dazu kommen noch ca. 60 Wohneinheiten, ein Drittel davon als Mietwohnungen.
    Information

    Die genauen Angaben zum Bewerbungs-/Auswahlverfahren sowie die Bewerbungsformulare können auf unserer Homepage unter www.siedlungswerk.de/unternehmen/wettbewerbe heruntergeladen werden.

    Selected participants - Ackermann + Raff GmbH & Co. KG, Stuttgart Tübingen
    - archis Architekten + Ingenieure GmbH, Karlsruhe
    - Hähnig + Gemmeke Architekten, Tübingen
    - Projekt GmbH, Esslingen
    - ARP Architekten Partnerschaft Stuttgart GbR, Stuttgart
    - Plösser Architekten GmbH, Friedrichshafen
    - bächlemeid, architekten stadtplaner bda, Konstanz
    - K9 Architekten GmbH, Freiburg
    Project address DE-88045 Friedrichshafen
      Ausschreibung anzeigen

  • Tender notice

    maximize

    • Not available.
  • Tender result notice

    maximize

    • Not available.
  • Guarantee

    competitionline is not responsible for mistakes, omissions, interruptions, deletions, defects or delays within a company or in the transmission of disruptions of the communication connection or theft, destruction or changes of the information transmitted by the user or the forbidden access to this information. competitionline is not to be held responsible for technical malfunctions or other problems in computer systems, servers or providers, software, disturbances in emails which result from technical problems or overload of the internet and/or the internet web page of competitionline. Please read our Terms of Use.


Information box

Call for tenders announced 24.07.2017
Result published 14.03.2018
Last updated 14.03.2018
Competition ID 3-272754
Page views 2765





CURRENT RESULTS

Advertisement



Advertisement