loading

  • DE-77815 Bühl
  • 11/2006
  • Ergebnis
  • (ID 2-5385)

Neubau einer dreiteiligen Sporthalle mit Turnhalle


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2006 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Tatsächliche Teilnehmer: 22
    Gebäudetyp Sport und Freizeit
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 60.000 EUR inkl. USt.
    Preisrichter Yvonne Faller, Prof. Dieter Faller, Prof. Gerd Gassmann [Vorsitz], Hubert Schnurr, Prof. Günter Telian
    Aufgabe
    Die Stadt Bühl beabsichtigt den Neubau einer dreiteiligen Sporthalle mit einem lichten Innenmaß von 27 x 45 m und einer lichten Höhe von 9 m für Schul- und Vereinssport. Zwei Übungseinheiten sind der neu errichteten Carl-Netter-Realschule und eine Übungseinheit der Aloys-Schreiber-Schule, einer Haupt- und Werkrealschule, zuzuordnen. Es sind zwei Trennvorhänge vorzusehen. Warmlaufbereiche sind am Spielfeldrand vorzusehen. Beide Schulen befinden
    sich in unmittelbarer Nähe und sind zu Fuß in 5 Minuten zu erreichen. Für den Turnverein Bühl 1847 e.V. und andere Nutzer soll an gleicher Stelle eine Turnhalle mit einem lichten Innenmaß von 16,5 x 27 m und einer lichten Höhe von 7 m errichtet werden. Auf den nachfolgenden Systemgrundriss wird verwiesen (Anlage 5/1 und 5/2). Die Wand zwischen der Sporthalle und der Turnhalle soll massiv sein. Der Einsatz von blendfreiem Tageslicht wird von Ausloberseite bevorzugt.
    Gesetzte Teilnehmer Allmann, Sattler, Wappner - München.
    Kirchmann K Plan AG - Abendsberg.
    Knecht - Ludwigsburg.
    Langenbach, Dittus Werkgruppe Lahr - Lahr
    Seebacher & Krauth - Bühl.
    Downloads 05385_Protokoll.pdf
    Projektadresse DE-77815 Bühl
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Bühl: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros, Bauleistungen und zugehörige technische Beratung

      2006/S 109-116724

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Stadt Bühl, Friedrichstraße 6, z. Hd. von Herrn Dipl.-Ing. G.P. Schröter, D-77815 Bühl. Tel.  07223 - 935625. E-Mail: MjEwXSRpWV5oZVtqW2gkaWpXWmo2WGtbXmIkWls=. Fax  07223 - 935629.
      Internet-Adresse(n):
      www.buehl.de
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: URL: www.buehl.de unter "Aktuell".
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Regional- oder Lokalbehörde.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Realisierungswettbewerb Neubau einer dreiteiligen Sporthalle mit Turnhalle.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      77815 Bühl/Baden.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      Siehe Auslobung, Teil A, Punkt 6. Wettbewerbsteilnehmer.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Siehe Auslobung, Teil A, Punkt 6. Wettbewerbsteilnehmer.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 25.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. Allmann, Sattler, Wappner, Nymphenburgstraße 125, 80636 München.
      2. Kirchmann K Plan AG, Bahnhofstraße 15, 93326 Abendsberg.
      3. Knecht, Oscar-Walcker-Straße 26, 71636 Ludwigsburg.
      4. Langenbach, Dittus Werkgruppe Lahr, Klostermühlgasse 25, 77933 Lahr.
      5. Seebacher & Krauth, Friedrichstraße 3, 77815 Bühl.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      Siehe Auslobung, Teil A, Punkt 10., Beurteilungskriterien.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:  
      2006-3-01.
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      17.7.2006 - 12:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:  
      1. Preis: 20 000 EUR; 2. Preis: 13 000 EUR; 3. Preis: 9 000 EUR; 4. Preis: 6 000 EUR; Ankäufe: 12 000 EUR.
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Nein.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Prof. D. Faller, Yvonne Faller, Prof. Gerd Gassmann, Hubert Schnurr, Prof. Günter Telian, Matthias Hotz, Jens Oberst.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      IV.1) Art des Wettbewerbs: begrenzt offener Wettbewerb.
      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen: Siehe Auslobung, Teil A, Punkt 6. Wettbewerbsteilnehmer.
      Ist die Bekanntmachung freiwillig? Nein.
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      1.6.2006.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige