loading

  • DE-68159 Mannheim
  • 11/2008
  • Ergebnis
  • (ID 2-12779)

Neugestaltung der Planken in Mannheim - Vom Wasserturm bis zum Verbindungskanal


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2008 Entscheidung
    Verfahren Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 160.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Mannheim, Mannheim (DE)
    Betreuer Kaupp + Franck Architekten GmbH, Mannheim (DE) Büroprofil
    Preisrichter Klaus Elliger, Prof. Carl Fingerhuth, Prof. Niklaus Fritschi, Prof. Anett Maud Joppien, Prof. Gabriele G. Kiefer, Prof. Markus Neppl, Alfred Peters
    Aufgabe
    Ziel des Wettbewerbs soll eine nachhaltige Neugestaltung und Aufwertung der Haupteinkaufsstraße \"Planken\" in Mannheim sein. Der Realisierungsteil umfasst den Bereich vom Friedrichsplatz (Wasserturm) bis zum Paradeplatz (Stadthaus). Der Ideenteil umfasst den weiteren Bereich vom Paradeplatz bis zum Rheintor. Die Seitenstraßen sind jeweils einzubeziehen. Der Realisierungsteil umfasst dabei eine Fläche von 4,7 ha, der Ideenteil eine Fläche von 10,7 ha.
    Projektadresse Planken
    DE-68159 Mannheim
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Mannheim: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2008/S 116-154619

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Mannheim Fachbereich Städtebau/urbaneprojekte, Collinistraße 1, Kontakt Herr Gwildis, z. Hd. von Herrn Gwildis, D-68161 Mannheim. Tel.  (49-621) 293 55 56. E-Mail: MjE3VWFQXVodVmZYW1NYYi9cUF1dV1RYXB1TVA==. Fax  (49-621) 293 72 73.

      Weitere Auskünfte erteilen: Kaupp Architekten Partnerschaftsgesellschaft, Friedrichsplatz 16, z. Hd. von Herrn Andreas Kaupp, D-68165 Mannheim. Tel.  (49-621) 40 20 08. E-Mail: MTRlamJrPGddcWxsKV1uX2RlcGFncGFqKmBh. Fax  (49-621) 40 20 07. URL: www.kaupp-architekten.de/auslobung.html">www.kaupp-architekten.de/auslobung.html.

      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Kaupp Architekten Partnerschaftsgesellschaft, Friedrichsplatz 16, z. Hd. von Herrn Andreas Kaupp, D-68165 Mannheim. Tel.  (49-621) 40 20 08. E-Mail: MTVkaWFqO2ZccGtrKFxtXmNkb2Bmb2BpKV9g. Fax  (49-621) 40 20 07. URL: www.kaupp-architekten.de/auslobung.html">www.kaupp-architekten.de/auslobung.html.

      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Kaupp Architekten Partnerschaftsgesellschaft, Friedrichsplatz 16, z. Hd. von Herrn Andreas Kaupp, D-68165 Mannheim. Tel.  (49-621) 40 20 08. E-Mail: MjE5VltTXC1YTmJdXRpOX1BVVmFSWGFSWxtRUg==. Fax  (49-621) 40 20 07. URL: www.kaupp-architekten.de/auslobung.html">www.kaupp-architekten.de/auslobung.html.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:

      Offener städtebaulicher Realisierungswettbewerb mit Ideenteil nach GRW 1995 Neugestaltung der Planken in Mannheim – vom Wasserturm bis zum Verbindungskanal.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:

      Die Stadt Mannheim beabsichtigt auf der Grundlage eines städtebaulichen Wettbewerbsverfahrens ihre Hauptfußgängerzone, die Planken nachhaltig aufzuwerten und umzugestalten. Die Aufwertung der Planken soll für eine Stabilisierung und Belebung Mannheims, als Oberzentrum der Metropolregion Rhein-Neckar einen herausragenden Beitrag leisten. Der Realisierungsteil umfasst dabei eine Fläche von 4,7 ha, der Ideenteil eine Fläche von 10,7 ha. Ort der Ausführung: Deutschland, Baden-Württemberg, Mannheim.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74224000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:

      Zur Teilnahme am offenen Wettbewerb sind ausschließlich interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaften aus Architekt/innen und/oder Städtebauer/innen und Garten- und Landschaftsarchitekt/innen zugelassen. Eine Zusammenarbeit mit Lichtplaner/innen wird empfohlen. Die Unterlagen sind in digitaler Form bei der Vorprüfung, Kaupp Architekten, homepage: www.kaupp-architekten.de/auslobung.html">www.kaupp-architekten.de/auslobung.html erhältlich (siehe I.1).

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:

      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt/in und/oder Stadtplaner/in bzw. Garten- und Landschaftsarchitekt/in zu führen. Ist in dem Heimatstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG – Berufsanerkennungsrichtlinie – gewährleistet ist. Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist. Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften führen zum Ausschluss der Beteiligten. Es wird die Zusammenarbeit mit Lichtplaner/innen empfohlen. Es sind ausschließlich Arbeitsgemeinschaft aus Architekt/innen und/oder Stadtplanerinnen und Garten- und Landschaftsarchitekt/innen zur Teilnahme zugelassen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS:

      Offen.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:

      - Entwicklungsziele - Programm und funktionale Anforderungen - Gestalterische und räumliche Qualität - Wirtschaftlichkeit, Investitions- und Folgekosten - Bauabschnitte und Bereichsbeziehungen - Art des Umgangs mit Bestand und Denkmalpflege.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 16.7.2008 - 15:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:

      16.7.2008 - 15:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben:

      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Die Wettbewerbssumme beträgt 160 000 EUR netto. Geplante Verteilung: 1. Preis 40 000 EUR, 2. Preis 32 000 EUR, 3. Preis 25 000 EUR, 4. Preis 18 000 EUR, 5. Preis 15 000 EUR, 3 Ankäufe a 10 000 EUR Das Preisgericht behält sich eine andere Aufteilung der Preise vor.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:

      IV.5.3) Folgeaufträge:

      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:

      Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      1. Prof. Markus Neppl, Architekt/Stadtplaner, Köln/Karlsruhe.
      2. Prof. Carl Fingerhuth, Architektin, Zürich.
      3. Prof. Anett Maud Joppien, Architektin, Frankfurt/Potsdam.
      4. Alfred Peter, Landschaftsarchitekt, Strasbourg.
      5. Prof. Gabriele Kiefer, Landschaftsarchitektin, Berlin.
      6. Prof. Niclaus Fritschi, Architekt, Düsseldorf.
      7. Dipl.-Ing. Klaus Elliger, Fachbereichsleiter Städtebau.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      Die Bearbeitungszeit ist von der 25. KW 2008 bis Ende 37.KW 2008 geplant. Die Teilnahme am Rückfragenkolloquium vor Ort am 16.7.2008 ist für die Teilnehmer verbindlich. Die Nichtteilnahme führt zum Ausschluss vom Verfahren. Der Auslober wird, soweit und sobald die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem oder mehreren der Preisträger die weitere Bearbeitung mindestens mit den Leistungsphasen § 15 der HOAI LPH 2-5 sowie die künstlerische Oberleitung übertragen, sofern keine Ausschlussgründe gem. GRW 7.1 vorliegen. Im Falle der weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbteilnehmers bis zur Höhe der Preissumme nicht erneut vergütet, wenn der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird.

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      12.6.2008.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 18.11.2008
Zuletzt aktualisiert 22.08.2018
Wettbewerbs-ID 2-12779 Status
Seitenaufrufe 11265





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige