loading
  • DE-53127 Bonn
  • 10/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-228477)

Objektplanung für den Neubau eines Hubschrauberlandeplatzes


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 08.10.2016 Entscheidung
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 6 - max. 6
    Gebäudetyp Gesundheitswesen / Verkehr
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Verkehrsanlagen / Bauleitung, Objektüberwachung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Universitätsklinikum Bonn, Bonn (DE)
    Aufgabe
    Für das Universitätsklinikum Bonn als Krankenhaus der Maximalversorgung (Stufe III) ist ein Hubschrauberlandeplatz erforderlich. Zurzeit wird ein Bodenlandeplatz im Süden des Geländes betrieben.
    Der Landeplatz wird für folgende Zwecke genutzt:
    Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Krankentransporte und den damit im Zusammenhang stehenden Flügen wie der Transport von medizinischem Personal und Geräten, Arzneimittel, Blutkonserven und Transplantaten. Auf dieser Grundlage wird das Versorgungsgebiet (Stadt Bonn, Kreis Euskirchen, Rhein-Sieg-Kreis) abgedeckt.
    Am 29.12.2005 wurde die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Genehmigung der Anlage und des Betriebes von Hubschrauberlandeplätzen im Bundesanzeiger Nr. 246 a veröffentlicht und trat zeitgleich in Kraft.
    Durch diese Änderungen ist der Bodenlandeplatz nicht mehr genehmigungsfähig. Für das Klinikum kommt aufgrund der Baudichte und des Baumbestandes nur ein Dachlandeplatz in Frage. Aus infrastrukturellen Gründen ist das Bettenhaus 1 als Standort für den Dachlandeplatz gewählt worden. Dieser Standort erfüllt auch weitergehende innerbetriebliche Anforderungen. Für die luftrechtliche Bewertung des Bauvorhabens wurde bereits eine Machbarkeitsstudie beauftragt. Für das weitere Vorgehen ist jedoch ein Team von Fachplanern erforderlich. Mit dieser Ausschreibung sollen die Planungsleistung der Objektplanung vergeben werden.
    Leistungsumfang
    Planung der Leistungsphasen 1 bis 8. Stufenweise Beauftragung:
    LPH: 1-4,
    LPH: 5-7,
    LPH: 8.
    Adresse des Bauherren DE-53127 Bonn
    TED Dokumenten-Nr. 122769-2016
      Ergebnis anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Auftragsbekanntmachung

      Dienstleistungen

      Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Universitätsklinikum Bonn
      Sigmund-Freud-Str. 25
      Zu Händen von: Frau Opländer-Borriß
      53127 Bonn
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 022828713310
      E-Mail: MTdbWm5eYmdkWm5fOW5kWyduZ2ImW2hnZyddXg==
      Fax: +49 022828714430

      Internet-Adresse(n):

      Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/

      Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Projektraum auf dem Vergabesatelliten NRW
      DEUTSCHLAND
      Internet-Adresse: https://www.vergabe.nrw.de/

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts
      I.3)Haupttätigkeit(en)
      Gesundheit
      I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Auftragsgegenstand

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
      Objektplanung für den Neubau eines Hubschrauberlandeplatzes.
      II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
      Dienstleistungen
      Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
      Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Universitätsklinikum Bonn, 53127 Bonn.

      NUTS-Code DEA22

      II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
      Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
      II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
      II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
      Für das Universitätsklinikum Bonn als Krankenhaus der Maximalversorgung (Stufe III) ist ein Hubschrauberlandeplatz erforderlich. Zurzeit wird ein Bodenlandeplatz im Süden des Geländes betrieben.
      Der Landeplatz wird für folgende Zwecke genutzt:
      Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Krankentransporte und den damit im Zusammenhang stehenden Flügen wie der Transport von medizinischem Personal und Geräten, Arzneimittel, Blutkonserven und Transplantaten. Auf dieser Grundlage wird das Versorgungsgebiet (Stadt Bonn, Kreis Euskirchen, Rhein-Sieg-Kreis) abgedeckt.
      Am 29.12.2005 wurde die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Genehmigung der Anlage und des Betriebes von Hubschrauberlandeplätzen im Bundesanzeiger Nr. 246 a veröffentlicht und trat zeitgleich in Kraft.
      Durch diese Änderungen ist der Bodenlandeplatz nicht mehr genehmigungsfähig. Für das Klinikum kommt aufgrund der Baudichte und des Baumbestandes nur ein Dachlandeplatz in Frage. Aus infrastrukturellen Gründen ist das Bettenhaus 1 als Standort für den Dachlandeplatz gewählt worden. Dieser Standort erfüllt auch weitergehende innerbetriebliche Anforderungen. Für die luftrechtliche Bewertung des Bauvorhabens wurde bereits eine Machbarkeitsstudie beauftragt. Für das weitere Vorgehen ist jedoch ein Team von Fachplanern erforderlich. Mit dieser Ausschreibung sollen die Planungsleistung der Objektplanung vergeben werden.
      II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      7100000071200000

      II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
      II.1.8)Lose
      Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
      II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
      Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
      II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
      II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
      Planung der Leistungsphasen 1 bis 8. Stufenweise Beauftragung:
      LPH: 1-4,
      LPH: 5-7,
      LPH: 8.
      II.2.2)Angaben zu Optionen
      Optionen: nein
      II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
      II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Bedingungen für den Auftrag
      III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
      Siehe Vergabeunterlagen.
      III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
      Siehe Vergabeunterlagen.
      III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
      Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
      III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
      Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
      III.2)Teilnahmebedingungen
      III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Auszug aus dem Berufsregister am Sitz des Bewerbers (Handelsregister, ansonsten Handwerkskammer für den Fall, dass dem Bewerber keine Pflicht zur Eintragung in das Handelsregister obliegt) (elektronischer Auszugausreichend).
      III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Möglicherweise geforderte Mindeststandars.
      Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Die Bewertung (Prüfung der Eignung von Bewerbern) erfolgt nach einem Punktesystem, wobei wie folgt verfahren wird:
      Es werden 3 Eignungskriterien abgefragt und bewertet.
      Die zwei Punkte im Eignungskriterium I. sind KO-Kriterien, d. h. bei Verneinung eines der drei Punkte führt dies zum Ausschluss. Dies gilt für auch für alle weiteren mit „KO-Kriterium“ oder „KO“ gekennzeichnete Kriterien, auch wenn diese in den weiteren Eignungskriterien bzw. Unterkriterien genannt werden.
      Für das Eignungskriterium II sind 2 Referenzen anzugeben und zu beschreiben. Bei diesen muss es sich jeweils um die Planung eines vergleichbaren Objektes handeln. Die angegebenen Referenzen dürfen nicht älter als 10 Jahre sein (Stichtag 1.1.2016). Die Bewertung erfolgt nach dem beschriebenen KO- und Punktesystem, wobei die geringste Bewertung bei Null Punkten und die höchste Bewertung bei 25 Punkten je Referenz liegt. Die Gewichtung der Referenzen erfolgt mit jeweils 30 %.
      Für die Bepunktung des Eignungskriteriums III ist der Projektleiter vorzustellen; insgesamt sind 18 Punkte zu erreichen. Die Bewertung wird anhand der beschriebenen Unterkriterien mit 25 % gewichtet.
      Eignungskriterium IV behandelt das Projektteam und wird in der Bewertung mit 15 % bei 49 erreichbaren Punkten gewichtet.
      Der Bewerber erhält keinen Punkt für ein abgefragtes Kriterium, wenn dieses nicht ausreichend beschrieben ist, weil beispielsweise
      Erfahrung / Referenz eingereicht bzw. Angabe nicht vollständig getätigt wurde,
      Mindestanforderungen an Erfahrungen / Referenzen bzw. Angaben nicht erfüllt sind,
      Vergleichbarkeit der Erfahrung / Referenz nicht ausreichend dargelegt wurde,
      Ansprechpartner der aufgeführten Erfahrung/Referenz mit Telefon-Nummer und E-Mail nicht ausreichend benannt worden sind oder
      Referenzen/Angaben nicht in deutscher Sprache eingereicht sind.
      Es werden mindestens sechs Bewerber mit der höchsten Punktzahl zur Angebotsabgabe aufgefordert und erhalten im Anschluss an den Teilnahmewettbewerb die Angebotsunterlagen inklusive der Leistungsbeschreibung sowie aller ergänzenden Unterlagen zur Angebotserstellung. Nicht berücksichtigte Bewerber erhalten bis spätestens 15 Tage nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbes die Mitteilung über ihre Nichtberücksichtigung unter Angabe der Gründe.
      Eignungskriterium I. (KO-Kriterien)
      Planung eines Hubschrauberlandeplatzes als Dachlandeplatz
      Planung eines Dachlandeplatzes im Bestand
      Eignungskriterium II? Referenzen:
      Referenz 1 Objektplanung eines Hubschrauberlandeplatzes als Dachlandeplatz (maximal 25 Punkte):
      KO-Kriterium: Bei der Referenzleistung muss es sich um die Objektplanung für einen Dachlande-platz im Krankenhaus handeln. Die Referenz muss nach 01/2005 abgeschlossen worden sein.
      erbrachte Leistungsphasen nach HOAI (maximal 15 Punkte): Leistungsphase 1: 1 Punkt
      Leistungsphase 2: 1 Punkt,
      Leistungsphase 3 1 Punkt,
      Leistungsphase 4: 1 Punkt,
      Leistungsphase 5: 2 Punkte,
      Leistungsphase 6: 2 Punkte,
      Leistungsphase 7: 1 Punkt,
      Leistungsphase 8: 5 Punkte,
      Leistungsphase 9: 1 Punkt,
      keine Angabe 0 Punkte,
      finanzielle Größenordnung (anzugeben sind die Nettogesamtkosten des Projektes über die Kostengruppen 200 bis 700)
      bis 1 000 000 EUR: 1 Punkt
      über 1 000 000 EUR bis 2 000 000 EUR: 3 Punkte
      über 2 000 000 EUR: 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Gesamtnutzfläche der Referenz:
      ein Landeplatz 1 Punkt
      ein Landeplatz und eine Parkposition 3 Punkte
      ein Dachlandeplatz mit Parkposition im Bestand 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Referenz 2 Objektplanung eines Hubschrauberlandeplatz als Dachlandeplatz im Bestand (maximal 25 Punkte):
      KO-Kriterium: Bei der Referenzleistung muss es sich um die Objektplanung für einen Hubschrauberdachlandeplatz als Dachlandeplatz im Bestand handeln. Die Referenz muss nach 01/2005 abgeschlossen worden sein.
      erbrachte Leistungsphasen nach HOAI (maximal 15 Punkte):
      Leistungsphase 1: 1 Punkt,
      Leistungsphase 2: 1 Punkt,
      Leistungsphase 3 1 Punkt,
      Leistungsphase 4: 1 Punkt,
      Leistungsphase 5: 2 Punkte,
      Leistungsphase 6: 2 Punkte,
      Leistungsphase 7: 1 Punkt,
      Leistungsphase 8: 5 Punkte,
      Leistungsphase 9: 1 Punkt,
      keine Angabe 0 Punkte,
      finanzielle Größenordnung (anzugeben sind die Nettogesamtkosten des Projektes über die Kostengruppen 200 bis 700):
      bis 1 000 000 EUR: 1 Punkt
      über 1 000 000 EUR bis 2 000 000 EUR: 3 Punkte
      über 2 000 000 EUR: 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Gesamtnutzfläche der Referenz:
      ein Landeplatz 1 Punkt
      ein Landeplatz und eine Parkposition 3 Punkte
      ein Dachlandeplatz mit Parkposition im Bestand 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Eignungskriterium III: Projektleiter:
      Gefordert ist eine kurze Darstellung des für die Durchführung der zu vergebenden Leistung verbindlich vorgesehenen Projektleiters mit Nachweis der beruflichen Qualifikation (fachspezifisch), des beruflichen Werdegangs, der durch den vorgestellten Projektleiter realisierten Projekte mit Angabe der Gebäudearten (Dach- Bodenlandeplatz, Neubau, Bestand) sowie des Projektvolumens der realisierten Projekte (Gesamtkosten, Realisierungszeitraum & -dauer).
      KO-Kriterien:
      Planung und Objektüberwachung eines Objektes mit einem Projektvolumen von mindestens 1 500 000 EUR.
      Nachweis über die Berechtigung zum Tragen der Berufsbezeichnung Architekt zum Beispiel über einen Eintrag in der Architektenliste Fachrichtung Architektur der Architektenkammer
      Die Bepunktung des Kriteriums „Projektleiter“ erfolgt nach folgendem Schema, insgesamt sind 18 Punkte erreichbar:
      beruflicher Werdegang: Bewertet wird die Berufserfahrung als Projektleiter Architektur nach Berufsjahren:
      ab 15 Jahren 10 Punkte,
      ab 10 bis 15 Jahre 7,5 Punkte,
      ab 5 bis 10 Jahre 5 Punkte,
      ab 2 bis 5 Jahre 2 Punkte,
      unter 2 Jahren 0 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      realisierte Projekte und deren Volumen:
      wurde ein Hubschrauberdachlandeplatz im Bestand als Projektleiter betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Neubau als Projektleiter betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Zeitpunkt des Projektabschlusses
      Hubschrauberlandeplätze im Bestand, die als Projektleiter betreut wurde
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Hubschrauberlandeplätze, die als Projektleiter betreut wurde
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Eignungskriterium IV Projektteam:
      Darstellung des für die Durchführung der zu vergebenden Leistung verbindlich vorgesehenen Projektteams. Um aufgrund der Größe und Komplexität des Vorhabens die Qualitäts- und Terminsicherheit zu gewährleisten, muss das Projektteam aus mindestens 2 Mitarbeitern bestehen. Hierbei ist für jedes einzelne Teammitglied die explizite Darstellung von Qualifikation und Berufserfahrung erforderlich. D.h. der Projektleiter wird hier erneut bewertet.
      Das Projektteam wird nach folgendem Schema bewertet, insgesamt sind 49 Punkte erreichbar:
      1) Folgende Unterkriterien werden für jedes Teammitglied bepunktet (jeweils 23 Punkte; insgesamt 46 Punkte):
      berufliche Qualifikation (5 Punkte),
      Studium an einer (Fach-)Hochschule 5 Punkte,
      Ausbildung 2,5 Punkte,
      Sonstiges 0 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      Berufserfahrung (10 Punkte),
      ab 10 Jahren 10 Punkte,
      5 bis 10 Jahre 7,5 Punkte,
      2 bis 5 Jahre 5 Punkte,
      weniger als 2 Jahre 2 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      realisierte Projekte und deren Volumen:
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Bestand betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Neubau betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Zeitpunkt des Projektabschlusses
      Hubschrauberlandeplätze im Bestand, die betreut wurden
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Hubschrauberlandeplätze im Neubau, die betreut wurden
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      2) Hat das Projektteam (inkl. Projektleiter) in dieser Form schon zusammen gearbeitet (3 Punkte)?
      Ja 3 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte.
      III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
      Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
      Siehe Möglicherweise geforderte Mindeststandars.
      Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
      Die Bewertung (Prüfung der Eignung von Bewerbern) erfolgt nach einem Punktesystem, wobei wie folgt verfahren wird:
      Es werden 3 Eignungskriterien abgefragt und bewertet.
      Die zwei Punkte im Eignungskriterium I. sind KO-Kriterien, d. h. bei Verneinung eines der drei Punkte führt dies zum Ausschluss. Dies gilt für auch für alle weiteren mit „KO-Kriterium“ oder „KO“ gekennzeichnete Kriterien, auch wenn diese in den weiteren Eignungskriterien bzw. Unterkriterien genannt werden.
      Für das Eignungskriterium II sind zwei Referenzen anzugeben und zu beschreiben. Bei diesen muss es sich jeweils um die Planung eines vergleichbaren Objektes handeln. Die angegebenen Referenzen dürfen nicht älter als 10 Jahre sein (Stichtag 1.1.2016). Die Bewertung erfolgt nach dem beschriebenen KO- und Punktesystem, wobei die geringste Bewertung bei Null Punkten und die höchste Bewertung bei 25 Punkten je Referenz liegt. Die Gewichtung der Referenzen erfolgt mit jeweils 30 %.
      Für die Bepunktung des Eignungskriteriums III ist der Projektleiter vorzustellen; insgesamt sind 18 Punkte zu erreichen. Die Bewertung wird anhand der beschriebenen Unterkriterien mit 25 % gewichtet.
      Eignungskriterium IV behandelt das Projektteam und wird in der Bewertung mit 15 % bei 49 erreichbaren Punkten gewichtet.
      Der Bewerber erhält keinen Punkt für ein abgefragtes Kriterium, wenn dieses nicht ausreichend beschrieben ist, weil beispielsweise
      Erfahrung / Referenz eingereicht bzw. Angabe nicht vollständig getätigt wurde,
      Mindestanforderungen an Erfahrungen / Referenzen bzw. Angaben nicht erfüllt sind,
      Vergleichbarkeit der Erfahrung / Referenz nicht ausreichend dargelegt wurde,
      Ansprechpartner der aufgeführten Erfahrung/Referenz mit Telefon-Nummer und E-Mail nicht ausreichend benannt worden sind oder
      Referenzen/Angaben nicht in deutscher Sprache eingereicht sind.
      Es werden mindestens sechs Bewerber mit der höchsten Punktzahl zur Angebotsabgabe aufgefordert und erhalten im Anschluss an den Teilnahmewettbewerb die Angebotsunterlagen inklusive der Leistungsbeschreibung sowie aller ergänzenden Unterlagen zur Angebotserstellung. Nicht berücksichtigte Bewerber erhalten bis spätestens 15 Tage nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbes die Mitteilung über ihre Nichtberücksichtigung unter Angabe der Gründe.
      Eignungskriterium I. (KO-Kriterien)
      Planung eines Hubschrauberlandeplatzes als Dachlandeplatz
      Planung eines Dachlandeplatzes im Bestand
      Eignungskriterium II? Referenzen:
      Referenz 1 Objektplanung eines Hubschrauberlandeplatzes als Dachlandeplatz (maximal 25 Punkte):
      KO-Kriterium: Bei der Referenzleistung muss es sich um die Objektplanung für einen Dachlande-platz im Krankenhaus handeln. Die Referenz muss nach 01/2005 abgeschlossen worden sein.
      erbrachte Leistungsphasen nach HOAI (maximal 15 Punkte): Leistungsphase 1: 1 Punkt
      Leistungsphase 2: 1 Punkt,
      Leistungsphase 3 1 Punkt,
      Leistungsphase 4: 1 Punkt,
      Leistungsphase 5: 2 Punkte,
      Leistungsphase 6: 2 Punkte,
      Leistungsphase 7: 1 Punkt,
      Leistungsphase 8: 5 Punkte,
      Leistungsphase 9: 1 Punkt,
      keine Angabe 0 Punkte,
      finanzielle Größenordnung (anzugeben sind die Nettogesamtkosten des Projektes über die Kostengruppen 200 bis 700)
      bis 1 000 000 EUR: 1 Punkt
      über 1 000 000 EUR bis 2 000 000 EUR: 3 Punkte
      über 2 000 000 EUR: 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Gesamtnutzfläche der Referenz:
      ein Landeplatz 1 Punkt
      ein Landeplatz und eine Parkposition 3 Punkte
      ein Dachlandeplatz mit Parkposition im Bestand 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Referenz 2 Objektplanung eines Hubschrauberlandeplatz als Dachlandeplatz im Bestand (maximal 25 Punkte):
      KO-Kriterium: Bei der Referenzleistung muss es sich um die Objektplanung für einen Hubschrauberdachlandeplatz als Dachlandeplatz im Bestand handeln. Die Referenz muss nach 01/2005 abgeschlossen worden sein.
      erbrachte Leistungsphasen nach HOAI (maximal 15 Punkte):
      Leistungsphase 1: 1 Punkt,
      Leistungsphase 2: 1 Punkt,
      Leistungsphase 3 1 Punkt,
      Leistungsphase 4: 1 Punkt,
      Leistungsphase 5: 2 Punkte,
      Leistungsphase 6: 2 Punkte,
      Leistungsphase 7: 1 Punkt,
      Leistungsphase 8: 5 Punkte,
      Leistungsphase 9: 1 Punkt,
      keine Angabe 0 Punkte,
      finanzielle Größenordnung (anzugeben sind die Nettogesamtkosten des Projektes über die Kostengruppen 200 bis 700):
      bis 1 000 000 EUR: 1 Punkt
      über 1 000 000 EUR bis 2 000 000 EUR: 3 Punkte
      über 2 000 000 EUR: 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Gesamtnutzfläche der Referenz:
      ein Landeplatz 1 Punkt
      ein Landeplatz und eine Parkposition 3 Punkte
      ein Dachlandeplatz mit Parkposition im Bestand 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Eignungskriterium III: Projektleiter:
      Gefordert ist eine kurze Darstellung des für die Durchführung der zu vergebenden Leistung verbindlich vorgesehenen Projektleiters mit Nachweis der beruflichen Qualifikation (fachspezifisch), des beruflichen Werdegangs, der durch den vorgestellten Projektleiter realisierten Projekte mit Angabe der Gebäudearten (Dach- Bodenlandeplatz, Neubau, Bestand) sowie des Projektvolumens der realisierten Projekte (Gesamtkosten, Realisierungszeitraum & -dauer).
      KO-Kriterien:
      Planung und Objektüberwachung eines Objektes mit einem Projektvolumen von mindestens 1 500 000 EUR.
      Nachweis über die Berechtigung zum Tragen der Berufsbezeichnung Architekt zum Beispiel über einen Eintrag in der Architektenliste Fachrichtung Architektur der Architektenkammer
      Die Bepunktung des Kriteriums „Projektleiter“ erfolgt nach folgendem Schema, insgesamt sind 18 Punkte erreichbar:
      beruflicher Werdegang: Bewertet wird die Berufserfahrung als Projektleiter Architektur nach Berufsjahren:
      ab 15 Jahren 10 Punkte,
      ab 10 bis 15 Jahre 7,5 Punkte,
      ab 5 bis 10 Jahre 5 Punkte,
      ab 2 bis 5 Jahre 2 Punkte,
      unter 2 Jahren 0 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      realisierte Projekte und deren Volumen:
      wurde ein Hubschrauberdachlandeplatz im Bestand als Projektleiter betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Neubau als Projektleiter betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Zeitpunkt des Projektabschlusses
      Hubschrauberlandeplätze im Bestand, die als Projektleiter betreut wurde
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Hubschrauberlandeplätze, die als Projektleiter betreut wurde
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Eignungskriterium IV Projektteam:
      Darstellung des für die Durchführung der zu vergebenden Leistung verbindlich vorgesehenen Projektteams. Um aufgrund der Größe und Komplexität des Vorhabens die Qualitäts- und Terminsicherheit zu gewährleisten, muss das Projektteam aus mindestens 2 Mitarbeitern bestehen. Hierbei ist für jedes einzelne Teammitglied die explizite Darstellung von Qualifikation und Berufserfahrung erforderlich. D. h. der Projektleiter wird hier erneut bewertet.
      Das Projektteam wird nach folgendem Schema bewertet, insgesamt sind 49 Punkte erreichbar:
      1) Folgende Unterkriterien werden für jedes Teammitglied bepunktet (jeweils 23 Punkte; insgesamt 46 Punkte):
      berufliche Qualifikation (5 Punkte),
      Studium an einer (Fach-)Hochschule 5 Punkte,
      Ausbildung 2,5 Punkte,
      Sonstiges 0 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      Berufserfahrung (10 Punkte),
      ab 10 Jahren 10 Punkte,
      5 bis 10 Jahre 7,5 Punkte,
      2 bis 5 Jahre 5 Punkte,
      weniger als 2 Jahre 2 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      realisierte Projekte und deren Volumen:
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Bestand betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Neubau betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Zeitpunkt des Projektabschlusses
      Hubschrauberlandeplätze im Bestand, die betreut wurden
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Hubschrauberlandeplätze im Neubau, die betreut wurden
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      2) Hat das Projektteam (inkl. Projektleiter) in dieser Form schon zusammen gearbeitet (3 Punkte)?
      Ja 3 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte.
      III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
      III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
      III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
      III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
      Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Verfahrensart
      IV.1.1)Verfahrensart
      Verhandlungsverfahren
      Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
      IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
      Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 6
      Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Bewertung (Prüfung der Eignung von Bewerbern) erfolgt nach einem Punktesystem, wobei wie folgt verfahren wird:
      Es werden 3 Eignungskriterien abgefragt und bewertet.
      Die zwei Punkte im Eignungskriterium I. sind KO-Kriterien, d. h. bei Verneinung eines der drei Punkte führt dies zum Ausschluss. Dies gilt für auch für alle weiteren mit „KO-Kriterium“ oder „KO“ gekennzeichnete Kriterien, auch wenn diese in den weiteren Eignungskriterien bzw. Unterkriterien genannt werden.
      Für das Eignungskriterium II sind 2 Referenzen anzugeben und zu beschreiben. Bei diesen muss es sich jeweils um die Planung eines vergleichbaren Objektes handeln. Die angegebenen Referenzen dürfen nicht älter als 10 Jahre sein (Stichtag 1.1.2016). Die Bewertung erfolgt nach dem beschriebenen KO- und Punktesystem, wobei die geringste Bewertung bei Null Punkten und die höchste Bewertung bei 25 Punkten je Referenz liegt. Die Gewichtung der Referenzen erfolgt mit jeweils 30 %.
      Für die Bepunktung des Eignungskriteriums III ist der Projektleiter vorzustellen; insgesamt sind 18 Punkte zu erreichen. Die Bewertung wird anhand der beschriebenen Unterkriterien mit 25 % gewichtet.
      Eignungskriterium IV behandelt das Projektteam und wird in der Bewertung mit 15 % bei 49 erreichbaren Punkten gewichtet.
      Der Bewerber erhält keinen Punkt für ein abgefragtes Kriterium, wenn dieses nicht ausreichend beschrieben ist, weil beispielsweise
      Erfahrung / Referenz eingereicht bzw. Angabe nicht vollständig getätigt wurde,
      Mindestanforderungen an Erfahrungen / Referenzen bzw. Angaben nicht erfüllt sind,
      Vergleichbarkeit der Erfahrung / Referenz nicht ausreichend dargelegt wurde,
      Ansprechpartner der aufgeführten Erfahrung/Referenz mit Telefon-Nummer und E-Mail nicht ausreichend benannt worden sind oder
      Referenzen/Angaben nicht in deutscher Sprache eingereicht sind.
      Es werden mindestens sechs Bewerber mit der höchsten Punktzahl zur Angebotsabgabe aufgefordert und erhalten im Anschluss an den Teilnahmewettbewerb die Angebotsunterlagen inklusive der Leistungsbeschreibung sowie aller ergänzenden Unterlagen zur Angebotserstellung. Nicht berücksichtigte Bewerber erhalten bis spätestens 15 Tage nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbes die Mitteilung über ihre Nichtberücksichtigung unter Angabe der Gründe.
      Eignungskriterium I. (KO-Kriterien)
      Planung eines Hubschrauberlandeplatzes als Dachlandeplatz
      Planung eines Dachlandeplatzes im Bestand
      Eignungskriterium II? Referenzen:
      Referenz 1 Objektplanung eines Hubschrauberlandeplatzes als Dachlandeplatz (maximal 25 Punkte):
      KO-Kriterium: Bei der Referenzleistung muss es sich um die Objektplanung für einen Dachlande-platz im Krankenhaus handeln. Die Referenz muss nach 01/2005 abgeschlossen worden sein.
      erbrachte Leistungsphasen nach HOAI (maximal 15 Punkte): Leistungsphase 1: 1 Punkt
      Leistungsphase 2: 1 Punkt,
      Leistungsphase 3 1 Punkt,
      Leistungsphase 4: 1 Punkt,
      Leistungsphase 5: 2 Punkte,
      Leistungsphase 6: 2 Punkte,
      Leistungsphase 7: 1 Punkt,
      Leistungsphase 8: 5 Punkte,
      Leistungsphase 9: 1 Punkt,
      keine Angabe 0 Punkte,
      finanzielle Größenordnung (anzugeben sind die Nettogesamtkosten des Projektes über die Kostengruppen 200 bis 700)
      bis 1 000 000 EUR: 1 Punkt
      über 1 000 000 EUR bis 2 000 000 EUR: 3 Punkte
      über 2 000 000 EUR: 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Gesamtnutzfläche der Referenz:
      ein Landeplatz 1 Punkt
      ein Landeplatz und eine Parkposition 3 Punkte
      ein Dachlandeplatz mit Parkposition im Bestand 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Referenz 2 Objektplanung eines Hubschrauberlandeplatz als Dachlandeplatz im Bestand (maximal 25 Punkte):
      KO-Kriterium: Bei der Referenzleistung muss es sich um die Objektplanung für einen Hubschrauberdachlandeplatz als Dachlandeplatz im Bestand handeln. Die Referenz muss nach 01/2005 abgeschlossen worden sein.
      erbrachte Leistungsphasen nach HOAI (maximal 15 Punkte):
      Leistungsphase 1: 1 Punkt,
      Leistungsphase 2: 1 Punkt,
      Leistungsphase 3 1 Punkt,
      Leistungsphase 4: 1 Punkt,
      Leistungsphase 5: 2 Punkte,
      Leistungsphase 6: 2 Punkte,
      Leistungsphase 7: 1 Punkt,
      Leistungsphase 8: 5 Punkte,
      Leistungsphase 9: 1 Punkt,
      keine Angabe 0 Punkte,
      finanzielle Größenordnung (anzugeben sind die Nettogesamtkosten des Projektes über die Kostengruppen 200 bis 700):
      bis 1 000 000 EUR: 1 Punkt
      über 1 000 000 EUR bis 2 000 000 EUR: 3 Punkte
      über 2 000 000 EUR: 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Gesamtnutzfläche der Referenz:
      ein Landeplatz 1 Punkt
      ein Landeplatz und eine Parkposition 3 Punkte
      ein Dachlandeplatz mit Parkposition im Bestand 5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Eignungskriterium III: Projektleiter:
      Gefordert ist eine kurze Darstellung des für die Durchführung der zu vergebenden Leistung verbindlich vorgesehenen Projektleiters mit Nachweis der beruflichen Qualifikation (fachspezifisch), des beruflichen Werdegangs, der durch den vorgestellten Projektleiter realisierten Projekte mit Angabe der Gebäudearten (Dach- Bodenlandeplatz, Neubau, Bestand) sowie des Projektvolumens der realisierten Projekte (Gesamtkosten, Realisierungszeitraum & -dauer).
      KO-Kriterien:
      Planung und Objektüberwachung eines Objektes mit einem Projektvolumen von mindestens 1,5 Mio EUR.
      Nachweis über die Berechtigung zum Tragen der Berufsbezeichnung Architekt zum Beispiel über einen Eintrag in der Architektenliste Fachrichtung Architektur der Architektenkammer
      Die Bepunktung des Kriteriums „Projektleiter“ erfolgt nach folgendem Schema, insgesamt sind 18 Punkte erreichbar:
      beruflicher Werdegang: Bewertet wird die Berufserfahrung als Projektleiter Architektur nach Berufsjahren:
      ab 15 Jahren 10 Punkte,
      ab 10 bis 15 Jahre 7,5 Punkte,
      ab 5 bis 10 Jahre 5 Punkte,
      ab 2 bis 5 Jahre 2 Punkte,
      unter 2 Jahren 0 Punkte,
      keine Angabe 0 Punkte,
      realisierte Projekte und deren Volumen:
      wurde ein Hubschrauberdachlandeplatz im Bestand als Projektleiter betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Neubau als Projektleiter betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Zeitpunkt des Projektabschlusses
      Hubschrauberlandeplätze im Bestand, die als Projektleiter betreut wurde
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Hubschrauberlandeplätze, die als Projektleiter betreut wurde
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Eignungskriterium IV Projektteam:
      Darstellung des für die Durchführung der zu vergebenden Leistung verbindlich vorgesehenen Projektteams. Um aufgrund der Größe und Komplexität des Vorhabens die Qualitäts- und Terminsicherheit zu gewährleisten, muss das Projektteam aus mindestens 2 Mitarbeitern bestehen. Hierbei ist für jedes einzelne Teammitglied die explizite Darstellung von Qualifikation und Berufserfahrung erforderlich. D. h. der Projektleiter wird hier erneut bewertet.
      Das Projektteam wird nach folgendem Schema bewertet, insgesamt sind 49 Punkte erreichbar:
      1) Folgende Unterkriterien werden für jedes Teammitglied bepunktet (jeweils 23 Punkte; insgesamt 46 Punkte):
      berufliche Qualifikation (5 Punkte)
      Studium an einer (Fach-)Hochschule 5 Punkte
      Ausbildung 2,5 Punkte
      Sonstiges 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Berufserfahrung (10 Punkte)
      ab 10 Jahren 10 Punkte
      5 bis 10 Jahre 7,5 Punkte
      2 bis 5 Jahre 5 Punkte
      weniger als 2 Jahre 2 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      realisierte Projekte und deren Volumen:
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Bestand betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      wurde ein Hubschrauberlandeplatz im Neubau betreut?
      Ja 2 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Zeitpunkt des Projektabschlusses
      Hubschrauberlandeplätze im Bestand, die betreut wurden
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      Hubschrauberlandeplätze im Neubau, die betreut wurden
      laufend bis 07/2013 2 Punkte
      06/2013 bis 06/2010 1 Punkt
      vor 06/2010 0,5 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte
      2) Hat das Projektteam (inkl. Projektleiter) in dieser Form schon zusammen gearbeitet (3 Punkte)?
      Ja 3 Punkte
      Nein 0 Punkte
      keine Angabe 0 Punkte.
      IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
      Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote ja
      IV.2)Zuschlagskriterien
      IV.2.1)Zuschlagskriterien
      das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
      IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
      Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
      IV.3)Verwaltungsangaben
      IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      2016-001-731
      IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
      nein
      IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 20.4.2016 - 22:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
      21.4.2016 - 11:00
      IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      27.4.2016
      IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.3.7)Bindefrist des Angebots
      IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
      Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
      VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.3)Zusätzliche Angaben

      Unter http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ können Sie die Vergabeunterlagen kostenlos herunterladen und Nachrichten der Vergabestelle einsehen. Das gesamte Verfahren wird über den Projektraum auf dem Vergabesatelliten abgewickelt. Digitale Teilnahme-/Angebotsunterlagen mit fortgeschrittener elektronischer Signatur nach dem Signaturgesetz oder qualifizierter elektronischer Signatur nach dem Signaturgesetz können im Projektraum auf http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ eingereicht werden. Auf anderem elektronischen Wege übermittelte Unterlagen werden ausgeschlossen. Zum Verfahren werden ausschließlich Bewerberzugelassen, die die Vordrucke der Vergabestelle verwenden.

      Bekanntmachungs-ID: CXPNY5YY0RS.
      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln Spruchkörper Köln
      50606 Köln
      DEUTSCHLAND

      VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln Spruchkörper Köln
      50606 Köln
      DEUTSCHLAND

      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      6.4.2016
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 11.04.2016
Ergebnis veröffentlicht 07.12.2016
Zuletzt aktualisiert 27.11.2018
Wettbewerbs-ID 2-228477 Status Kostenpflichtig
Seitenaufrufe 493





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige