loading
  • DE-63128 Dietzenbach
  • 20.10.2017
  • Ausschreibung
  • (ID 2-280012)

Neubau Betreuungsgebäude - Selma-Lagerlöf-Schule, Dreieich


Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Bewerbungsschluss 20.10.2017, 10:00 Bewerbungsschluss
    Verfahren Interessenbekundungsverfahren
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 5
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Kreis Offenbach, Dietzenbach (DE)
    Aufgabe
    Im Auftrag der Stadt Dreieich plant der Kreis Offenbach den Bau einer Schulkinderbetreuungseinrichtung auf dem Grundstück der Selma-Lagerlöf-Grundschule in Dreieich- Buchschlag. Die Selma-Lagerlöf-Schule ist eine 2-zügige Grundschule mit Eingangsstufe des Kreises Offenbach.
    Die Schule wird derzeit von rund 210 Schülerinnen und Schülern besucht. Der eingeschossige Schulkomplex weist eine Gesamtfläche von ca. 2.100 qm BGF auf und besteht aus mehreren, miteinander verbundenen Gebäudeteilen (u. a. Schulgebäude, überdachter Gang mit WC-Anlage, Turnhalle) die in mehreren Bauabschnitten zwischen 1949 und 1996 errichtet wurden. Auf dem Außengelände befinden weiterhin Schulhofflächen sowie ein Bolzplatz und Spielgelände, das an eine Waldfläche angrenzt.
    Die bestehende Mittagsbetreuung, die von einem Förderverein organisiert wird, soll ausgebaut werden. Neben der Erweiterung der Kapazität auf 150 Betreuungsplätze sollen auch die Betreuungszeiten am Nachmittag verlängert und das Betreuungsangebot insgesamt aufgewertet werden. Für das Betreuungsangebot sollen zukünftig zusätzliche Räumlichkeiten als Neubau zur Verfügung gestellt werden.
    Das Raumprogramm sieht eine Programmfläche von ca. 510 m² Nutzfläche für die Mittagsessensversorgung und Nachmittagsbetreuung vor. Darin enthalten sind die Betreuungsräume mit Büro, Flächen für Garderobe und Ranzen, der Speiseraum für 75 Sitzplätze (2 Schichten) sowie eine Verpflegungsküche einschl. Personalbereich.
    Der Planungsauftrag bezieht sich auf die Architektenleistungen für den Neubau des Betreuungsgebäudes. Auftragsgegenstand sind Leistungen nach §§ 33 ff. HOAI 2013, Teil 3 -Objektplanung Gebäude, Leistungsbild Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 1-9.

    Eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 1- 4 und 5-9 nach HOAI ist vorgesehen.
    Adresse des Bauherren DE-63128 Dietzenbach

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • HAD-Referenz-Nr.: 16/1363
      Aktenzeichen: KROF-2017-0054
      1. Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Kreis Offenbach - FD Gebäudewirtschaft
      Straße:Werner-Hilpert-Straße 1
      Stadt/Ort:63128 Dietzenbach
      Land:Deutschland (DE)
      Telefon:06074/8180-4222
      Fax:06074/8180-4926
      E-Mail:MjE4T2NhYVFWYFNXUGNcVVNcLllgU1dhG11UVFNcUE9RVhxSUw==
      2. Art der Leistung : Dienstleistung
      3. Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Neubau Betreuungsgebäude - Selma-Lagerlöf-Schule, Dreieich
      4. Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren vor freihändiger Vergabe
      5. Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
      Bewerbungsfrist: 20.10.2017 10:00 Uhr
      6. Leistungsbeschreibung
      Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
      Im Auftrag der Stadt Dreieich plant der Kreis Offenbach den Bau einer Schulkinderbetreuungseinrichtung auf dem Grundstück der Selma-Lagerlöf-Grundschule in Dreieich- Buchschlag. Die Selma-Lagerlöf-Schule ist eine 2-zügige Grundschule mit Eingangsstufe des Kreises Offenbach. 
      Die Schule wird derzeit von rund 210 Schülerinnen und Schülern besucht. Der eingeschossige Schulkomplex weist eine Gesamtfläche von ca. 2.100 qm BGF auf und besteht aus mehreren, miteinander verbundenen Gebäudeteilen (u. a. Schulgebäude, überdachter Gang mit WC-Anlage, Turnhalle) die in mehreren Bauabschnitten zwischen 1949 und 1996 errichtet wurden. Auf dem Außengelände befinden weiterhin Schulhofflächen sowie ein Bolzplatz und Spielgelände, das an eine Waldfläche angrenzt.
      Die bestehende Mittagsbetreuung, die von einem Förderverein organisiert wird, soll ausgebaut werden. Neben der Erweiterung der Kapazität auf 150 Betreuungsplätze sollen auch die Betreuungszeiten am Nachmittag verlängert und das Betreuungsangebot insgesamt aufgewertet werden. Für das Betreuungsangebot sollen zukünftig zusätzliche Räumlichkeiten als Neubau zur Verfügung gestellt werden.
      Das Raumprogramm sieht eine Programmfläche von ca. 510 m² Nutzfläche für die Mittagsessensversorgung und Nachmittagsbetreuung vor. Darin enthalten sind die Betreuungsräume mit Büro, Flächen für Garderobe und Ranzen, der Speiseraum für 75 Sitzplätze (2 Schichten) sowie eine Verpflegungsküche einschl. Personalbereich. 
      Der Planungsauftrag bezieht sich auf die Architektenleistungen für den Neubau des Betreuungsgebäudes. Auftragsgegenstand sind Leistungen nach §§ 33 ff. HOAI 2013, Teil 3 -Objektplanung Gebäude, Leistungsbild Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 1-9. 

      Eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 1- 4 und 5-9 nach HOAI ist vorgesehen.
      Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      Hauptgegenstand:
      71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
      Ergänzende Gegenstände:
      Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Selma-Lagerlöf-Schule
      Pirschweg 2, 63303 Dreieich
      NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis
      Zeitraum der Ausführung :
      7. Bewerbungsbedingungen: Mit der Interessenbekundung sind - gemäß Bewerbungsbogen "Eigenerklärung zur Eignung"- folgende Nachweise und Erklärungen des Bewerbers einzureichen.
      1. Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit:
      - Angaben zum jährlichen Gesamtumsatz des Unternehmens bei vergleichbaren Leistungen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre
      - Angaben zur Mitarbeiterstruktur
      - Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung
      2. Referenznachweise:
      - Nachweis von vergleichbaren Planungsleistungen für 3 Referenzobjekte mit vergleichbarer Aufgabenstellung, Leistungsbereich und Schwierigkeit, Fertigstellung innerhalb der letzten 6 Geschäftsjahre, Objektgröße min. 400 qm BGF, Honorarzone III, Referenzschreiben (einschl. Angaben zu Projektbezeichnung, Planungs- und Bauzeit, Projektfertigstellung, Gesamtkosten KG 200-700 in Euro brutto, Projektstufen nach Leistungsphasen, Referenzschreiben, Ansprechpartner des Bauherren)
      - Nachweis von mindestens einer Referenz für öffentliche Auftraggeber
      3. Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit:
      - Nachweis der Berufszulassung als Architekt
      - Kurzdarstellung des Bewerbers einschl. Leistungsbereichen und Tätigkeitsfeldern, Nachweis zur Vertrautheit mit Maßnahmen der öffentlichen Hand, fachlicher Qualifikation des Planungsteams, eigene Beispiele zu kostenbewussten und termingerechten Bauen.
      Eine Verpflichtung zur Verwendung des Formblattes besteht nicht. Der Bewerber hat jedoch sicherzustellen, dass seine Bewerbung bei Nichtverwendung des Formulars die im Formblatt beschriebenen Anforderungen erfüllt. Inhaltliche Abweichungen davon können zum Ausschluss des Bewerbers führen. 
      Planunterlagen werden den Bewerbern bei Angebotsaufforderung zur Verfügung gestellt. Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
      8. Zuschlagskriterien
      Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)

      Kriterium Gewichtung
      1 1 Preis/Honorarangebot 20,00
      2 2 Projektorganisation/Projektteam, Präsenz vor Ort während der Leistungserbringung, Kosten-, Termin- und Qualitätsmanagement, Herangehensweise an die Projektaufgabe 60,00
      3 3 Gesamteindruck/ Angebotspräsentation 20,00

      9. Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme aufgefordert werden sollen:
      mindestens (soweit geeignet) :3 / ,höchstens 5
      10. Auskünfte erteilt: siehe unter 1.
      11. Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle Bezeichnung:Kreis Offenbach - FD Gebäudewirtschaft
      Straße:Werner-Hilpert-Straße 1
      Stadt/Ort:63128 Dietzenbach
      Land:Deutschland (DE)
      Telefon:06074/8180-4222
      E-Mail:MTRdcW9vX2RuYWVecWpjYWo8Z25hZW8pa2JiYWpeXV9kKmBh
      12. Sonstige Angaben: Nach Prüfung der Teilnahmeanträge werden 3 bis 5 geeignete Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert und zur Präsentation eingeladen.
      Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand der unter Ziffer 7 vorzulegenden Nachweise durch Bewertung der vorgelegten Unterlagen und eingereichten Referenzen. Bei mehr als 5 gleich gut geeigneten Bewerbern entscheidet das Los.
      Das Interessenbekundungsverfahren dient zur Vorbereitung einer freihändigen Vergabe (Verhandlungsverfahre) für die o. g. Planungsleistung.
      Mit der Teilnahme an diesem Verfahren besteht kein rechtlicher Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe. Es erfolgt keine Erstattung der Kosten, die dem Interessenten durch die Bearbeitung und Beteiligung entstehen.
      Die geforderten Unterlagen zur Interessenbekundung sind in schriftlicher Form in einem verschlossenen Umschlag bei der unter Ziffer 1 genannten Kontaktstelle einzureichen.
      Tag der Veröffentlichung in der HAD: 06.10.2017

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige