loading
  • DE-29223 Celle, DE-29221 Celle
  • 12/2015
  • Ergebnis
  • (ID 2-199173)

Allerinsel - Wohnen am Stadthafen


  • Los 1 3. Rang

    kein Bild vorhanden
    Anzeige


    Investoren
    LIEMAK Immobilien GmbH, Hannover (DE)

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Konrath und Wennemar Architekten Ingenieure, Düsseldorf (DE)

    Preisgeld
    1.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Nach Auffassung der Verfasser soll auch das südliche Wohnquartier einen Beitrag für einen gut gefassten Stadtraum an beiden Flanken des Stadthafens leisten. Folgerichtig formulieren sie eine raumwirksame Kante aus drei differenziert modulierten Gebäuderiegeln, die mit moderater Höhe (drei Geschosse und Staffelgeschoss) einen städtebaulich prägnanten und zugleich architektonisch differenzierten Eindruck vermitteln sollen. Dies ist auf der bildhaften Ebene gelungen, jedoch in den Grundrissen allenfalls angedeutet. Bezüglich der zu erwartenden Qualität ist die Jury hier – mehr als es ihr lieb ist – auf Vermutungen angewiesen. Hinter der Schauseite des Quartiers an der Südpromenade werden parallel zur Front weitere Gebäudezeilen aufgereiht, die – um ein Geschoss reduziert – auf den Bezug zur Landschaft ausgelegt sind. Die Enge der Zwischenräume, aber auch die etwas schematische Ordnung schöpft das Potential dieses beidseitig von Wasser umgebenen Standorts nicht aus. In der Tiefe des Grundstücks wirkt die Abfolge der Zeilen eher massiv; die Innenräume werden als Funktionsräume wahrgenommen. Es werden ausschließlich Wohnnutzungen vorgeschlagen, die städtebaulichen Kenndaten der 68 WE liegen oberhalb des Durchschnitts (= 50 WE). Der von den Verfassern vorgeschlagene Wohnungsschlüssel erscheint im Großen und Ganzen marktgerecht, die gewählten Typologien – Zwei-, Dreispänner und Maisonetten – richtig gewählt. Für eine abschließende Beurteilung der innenräumlichen Qualität fehlen jedoch die Aussagen.
    Die Erschließung über die vorgeschlagenen Tiefgaragen dürfte funktionieren, die innere Organisation ist jedoch nicht optimal.
    Die angebotenen Konzeptbestandteile lassen ein nachhaltiges Konzept möglich erscheinen.
    Zusammenfassend ist festzuhalten: Ein im Auftritt Richtung Stadthafen verheißungsvoller Entwurf, der im Inneren des Quartiers nicht die Qualitäten anbietet, die der erste Blick verspricht und hinsichtlich der Wohnqualität vieles offen lässt.


Anzeige