loading
  • DE-90425 Nürnberg, DE-80331 München
  • 11/2016
  • Ergebnis
  • (ID 2-251450)

BauindustrieZentrum (BiZ) - Neubau Zentralbereich


  • Engere Wahl

    Lageplan

    Landschaftsarchitekten
    t17 Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: Klein + Sänger Architekten GmbH, München (DE)

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Positiv gesehen wird die klare städtebauliche Struktur mit axialer Ausrichtung auf das Bestandsgebäude, die sich von anderen Lösungen abhebt, sowie die klare Fassadengliederung mit Betonung des Haupteingangs. Vom großzügigen Foyer sind die meistfrequentierten Räumlichkeiten (Vortragssaal, Speisesaal) leicht und einladend zugänglich. Die „Tiefgarage“ (moderate Abgrabung) ermöglicht ein fast umlaufendes Promenadendeck mit Außenbestuhlung (überdacht) für eine Cafébar, die nicht gefordert war, aber ansprechend den Vortragssaal ergänzt.

    Die Anordnung des Empfangs lediglich im 1.OG ist nicht ausreichend für den öffentlichen Bereich. Die Freizeiträume im 1.OG sind zu weit von den Gästehäusern entfernt, ebenso der „Empfang“ Wohnheim.
    Die vier Treppenhäuser zur Erschließung des 1.OG sind nicht nachvollziehbar.

    Die wirtschaftlichen Kennwerte dieser sehr kompakten Lösung liegen im durchschnittlichen Bereich. Die „Tiefgarage“ ist aufgrund der moderaten Absenkung wirtschaftlich darstellbar.

    Die als „Promenadendeck“ gestaltete Eingangssituation mit umgreifender Platz- und Grünfläche betont das Gebäude in seiner Erscheinung und ist zur Parlerstraße positiv und funktional gelungen. Die konsequente Weiterführung der Promenade zum Gästehausbereich und südlichen Hofbereich führt zum angenehmen Aufenthaltsbereich.
    Zweifelhaft erscheint die Nutzbarkeit der beiden Innenhöfe im 1.OG. Ungünstig ist die Anlieferungssituation mit Hebebühne im Innenhof.