loading
  • DE-34123 Kassel, DE-34117 Kassel
  • 08/2017
  • Ergebnis
  • (ID 2-274449)

Wohnquartier Eichendorff-Gelände


  • 1. Preis

    Modell - modellwerk weimar

    Modellbauer
    modellwerk weimar | Architekturmodelle, Modellbau, Frässervice, Laserservice, Weimar (DE) Büroprofil

    In Zusammenarbeit mit:
    Architekten: pape+pape architekten, Kassel (DE), Hannover (DE)
    Architekten, Stadtplaner: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE)
    Landschaftsarchitekten: GTL Michael Triebswetter Landschaftsarchitekt, Kassel (DE)

    Preisgeld
    20.000 EUR

    Erläuterungstext
    Liegt nicht vor.

    Beurteilung durch das Preisgericht

    Der Entwurf zeichnet sich durch seine hohe urbane und freiraumplanerische Qualitäten aus. Durch die Wiederaufnahme der historischen Straße, die auf den neuen Quartiersplatz mündet, wird dieser an die Umgebung angebunden. Die öffentlichen Einrichtungen liegen an diesem Platz und bieten eine hohe Chance für die Integration in den Stadtteil.

    Durch den direkten Anbau des Stadtteilzentrums an die Sporthalle wird die Großstruktur des massigen Gebäudes sehr gut in das Quartier eingebunden.

    Das Gebiet um den Quartiersplatz ist in 3 Blöcke gegliedert, die sich von einer höheren urbanen Dichte zu einer offenen durchgrünten Bebauung entwickeln.

    Durch die Aufnahme des Materials Ziegel für die Erdgeschosse und des Stadtteilzentrums erhält das Quartier sowohl eine Anbindung an die umgebende Bebauung (Kardruf) als auch eine eigene Identität.

    Für den Ideenteil ist eine Südwest-Ausrichtung der Gebäude wünschenswert und naheliegend. Außerdem sollte sich das Ausmaß der baulichen Nutzung dem des Realisierungsteils annähern. Die Gewährleistung zeitlicher Flexibilität bei einer schrittweisen Bebauung ist ebenfalls erwünscht.

    Der städtebauliche Entwurf bietet insgesamt eine sehr gute Grundlage für eine langfristige Quartiersentwicklung und ist Grundlage für eine auch stufenweise Bebauung.